You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "aicas771" started this thread

Posts: 45

Location: Raum Augsburg

Occupation: Diplom-Ingenieur

  • Send private message

1

Tuesday, July 3rd 2018, 11:38pm

Märklin BR 218 (55714) mit MS2 betreiben?

Hallo,

ich schiele auf eine alte Märklin BR 218 (55714) mit Megi-Drehgestellen.

In der Betriebsanleitung der verwandten 55716 steht drin, dass die Lok nicht mit der Mobile Station betrieben werden kann wegen der hohen Leistungsaufnahme.
Jetzt habe ich aber eine MS2, mit der ich eine KM1 BR 211 locker mit über 10 Wagen im Dauerbetrieb fahren lassen kann.
Was ist also von der Märklin-Warnung zu halten?

In einem alten Thema hier im Forum (von 2009: "Probleme mit Märklin BR218") hieß es, der alte Märklin fx-Sound sei ganz ok,
aber es gab einige Probleme, die auf zu schwachen Trafo, schlechte Stromaufnahme, etc. zurückgeführt wurden.

Was denn aus heutiger Sicht Sache?
Kann ich mir die 55714 zum Fahren mit meiner MS2 mit akzeptablem Sound anlachen, oder eher nicht?


Viele Grüße
Stefan
Spur 1 - kleine Bahn ganz groß !

  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 669

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

2

Wednesday, July 4th 2018, 12:17am

Hallo Stefan,
ja Du kannst sie mit der MS2 fahren, die Leistungsaufnahme zwingt die MS2 nicht in die Knie.
Ich würde aber einen Booster anschaffen, welchen Du zwischen Gleisbox und Gleis setzt und Dir damit die Möglichkeit zum Mehrzugbetrieb erhalten.
Ich fahre zuhause auch mit der MS2 und habe zwischen Gleisbox und Anlage einen Heller Booster HV5 ( http://www.heller-modellbahn.de/HV5.pdf ) gesetzt.
Der Booster kostet mit Schaltnetzteil 190€ und leistet bis zu 7,5A.

Damit kannst Du dann sogar mehrere große Loks mit Zusatzfunktionen gleichzeitig betreiben.
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

Posts: 457

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

3

Wednesday, July 4th 2018, 12:32am

Hallo Stefan,

die MS2 liefert ohne Booster nur 1,6 A. Die ist bei mir schon bei ner v60 in die Knie gegangen. Booster kann Mann machen, nur für das Geld gibt es schon (fast) ne gebrauchte alte Ecos. Für mich immer noch der perfekte Alllrounder. Zuverlässig, insbesondere wenn Du auch alte Decoder fährst. Die MS nutze ich aber gerne zum Programmieren.

VG

Joachim

Posts: 16

Location: Bad Tölz

Occupation: Dipl. Betriebswirt

  • Send private message

4

Monday, July 23rd 2018, 3:49pm

Märklin BR 218 (55717 / 55716) mit MS2 betreiben?

ja Du kannst sie mit der MS2 fahren, die Leistungsaufnahme zwingt die MS2 nicht in die Knie.
Auf der HP von Märklin ist es so auch angegeben

https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/55714
Womit sich auch erklärt, dass Art. 55717 und 55716 mit dem neueren MFX-Decoder (statt FX) nicht mit der Mobile Sation 1 oder 2 betreibbar sind.
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/55717

MS1/MS2 leer (keien Punkte bei Funktionen)

Hat jemand dies schon ausprobiert?

Würde mich interessieren, da ich ebenfalls nur eine MS2 besitze und mit der Lok liebäugle, trotz der beschriebenen Mängel (lautes Getriebe).

Besten Dank!
Benny

Posts: 62

Location: Brandenburg & Rosenheim

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

5

Monday, July 23rd 2018, 8:14pm

Hallo Benny

Habe die 55716 werde diese heute noch an der MS 2 ausprobieren und Dir mitteilen wie hoch der Stromverbrauch ist

Gruß

Rolf

Posts: 16

Location: Bad Tölz

Occupation: Dipl. Betriebswirt

  • Send private message

6

Monday, July 23rd 2018, 8:37pm

Hallo Rolf,

das wär super, herzlichen Dank schon mal! :thumbsup:

Liebe Grüße aus Tölz,
Benny

Posts: 62

Location: Brandenburg & Rosenheim

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

7

Monday, July 23rd 2018, 9:32pm

Märklin 218 55716

Habe alles ausprobiert


es geht mit der MS 2

siehe Fotos

Netzteil Leistung 2 A

Habe es sogar mal auf Strecke mit 4 Silberlingen geschafft.

Aber für Dauerbetrieb und grosser Anlage würde ich eine adequate Steuerung vorzeihen

Gruß

Rolf
Lokschuppen 25 has attached the following images:
  • 218 .jpg
  • MS 2 Ampere.jpg
  • MS 2 Spannung.jpg
  • MS 2 Temperatur.jpg
  • Netzteil.jpg

Posts: 16

Location: Bad Tölz

Occupation: Dipl. Betriebswirt

  • Send private message

8

Monday, July 23rd 2018, 10:36pm

Hallo Rolf,

ganz herzlich Dank für den schnellen Test und die Bilder, das hilft mir sehr weiter!

Liebe Grüße und gute Nacht!
Benny

Posts: 216

Location: In der schönen Eifel

Occupation: Fluggerätmechaniker

  • Send private message

9

Tuesday, July 24th 2018, 6:57am

Hallo Rolf,
den Test den Du mit der BR 218 (55714) bzw. mit der MS 2 gemacht hast finde ich interessant.
Ganz besonders mit den Messparametern der MS 2 welche ich ebenfalls neben der SC 4 benutze.
Also mir ist neu bzw. war mir bisher nicht bewußt das die MS 2 auch die Temeratur anzeigen kann.
Aber welche Temeratur misst die eigentlich und welche Softwareversion muss dafür auf dieser dann installiert sein um diese Option nutzen zu können?
Danke für Deine Antwort.
Gruß
Michael

Posts: 62

Location: Brandenburg & Rosenheim

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

10

Tuesday, July 24th 2018, 9:17am

MS 2 Version

Hallo Michael

Hier Die SW sowie auch die HW Version

Temperatur ist innen der MS 2

Gruß

Rolf
Lokschuppen 25 has attached the following image:
  • MS 2 Version.jpg

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 411

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

11

Tuesday, July 24th 2018, 10:03am

Mit der MS II gar nicht schlecht bedient...

Guten Morgen MS II Betreiber.

Ich finde dieses Teil wird unter ihrem Wert geschlagen.
Mit den entsprechenden Anschlussgeräten hast Du für nicht mal 50,00 Euro eine voll gebrauchsfähige Digitalsteuerung inklusive DCC.
Wenn man zum Händler seines Vertrauens pilgert und er erlaubt einem das Anstecken an die neueste Version der CS 3, tja, dann macht es einen Software-UpDate
und man hat 16 Funktionen. Das reicht mal fürs Erste um die Nachbarn beim Mittagsschlaf zu ärgern...*GG*

L.G. Peter
Schlepp_Tender has attached the following images:
  • Einspeisung.jpg
  • 22Volta.jpg
  • Tempera.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

Posts: 66

Location: westl. Münsterland

Occupation: selbst. Kaufmann

  • Send private message

12

Tuesday, July 24th 2018, 10:54am

Hallo,
vor allen Dingen kann man auch einen PC-Anschluß herstellen, weitere Booster anschließen usw...
http://can-digital-bahn.com/modul.php?system=sys3
Peter

  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 669

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

13

Tuesday, July 24th 2018, 12:00pm

Hallo zusammen,

ich betreibe meine Heimanlage mit 2 MS2 und einem Heller Booster HV5.
Gesamtkosten ca 300,-€
Für unsere Gemeinschaftsanlage besitze ich zwei Daisy II -Funkhandregler, aber für den stationären Einsatz zuhause sind die MS2 einfach handlicher und komfortabler in der Steuerung der Weichen.
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »RAG 1957« is a verified user

Posts: 137

Location: Oer-Erkenschwick

Occupation: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Send private message

14

Tuesday, July 24th 2018, 12:08pm

Guten Morgen MS II Betreiber.

Ich finde dieses Teil wird unter ihrem Wert geschlagen.
Mit den entsprechenden Anschlussgeräten hast Du für nicht mal 50,00 Euro eine voll gebrauchsfähige Digitalsteuerung inklusive DCC.
Wenn man zum Händler seines Vertrauens pilgert und er erlaubt einem das Anstecken an die neueste Version der CS 3, tja, dann macht es einen Software-UpDate
und man hat 16 Funktionen. Das reicht mal fürs Erste um die Nachbarn beim Mittagsschlaf zu ärgern...*GG*

L.G. Peter

Hallo MS II Betreiber

Kann mich den Ausführungen von Schlepp Tender nur anschließen. Habe die MSII fest in meine Kelleranlage eingebaut, zum Programmieren. Fahre mit Z21 u. Booster. habe ein Abstellgleis elektr. mit Umschalter getrennt, 1-0-2. 1.ist Z21,und 2. ist MSII. Kann jetzt mit der MS die werte verändern, umschalten auf 1 Testen ob so I.O. auf der Anlage wenn nicht, fahr ich wieder aufs Gleis schalte auf 2.die MS zeigt mir noch den letzten Wert an, programmiere und das gleiche spiel wird wiederholt solange bis die Lok fährt wie ich es will. Bin mit der MSII zufrieden.


Gruß RAG 1957

Posts: 16

Location: Bad Tölz

Occupation: Dipl. Betriebswirt

  • Send private message

15

Thursday, August 2nd 2018, 10:19am

Märklin BR218 (55716) mit MS2

Habe alles ausprobiert


es geht mit der MS 2

siehe Fotos

Netzteil Leistung 2 A

Habe es sogar mal auf Strecke mit 4 Silberlingen geschafft.

Aber für Dauerbetrieb und grosser Anlage würde ich eine adequate Steuerung vorzeihen

Gruß

Rolf
Hallo Rolf,

ich wollte mich noch mal kurz melden, nachdem ich nun auch stolzer Besitzer der BR218, 55716 bin.

Wie von dir beschrieben läuft sie einwandfrei mit der MS2 auf meinem Gleisoval von 6,5 x 3,7 Metern, bei nur einer Stromeinspeisung (aber mit Gleisklammern an allen Verbindungen).
Ich frage mich nur, ob das von Märklin reine Geldmacherei ist, die Central Station 3 unters Volk zu bringen? In der Bedienungsanleitung der Lok steht ebenfalls, dass ein Betrieb mit der Mobile
Station nicht möglich ist.

Ich hab auch mal unter die "Haube" der Lok geschaut. Ich frage mich, wie die den Lokführer reinbekommen haben. Denn wenn man das Gehäuse abmontiert und anhebt, löst sich auch der Lokführer
mit seinem Stuhl. Ich hab fast 2 Stunden gebraucht ihn wieder an seinen Platz zu setzten, denn wenn sein Arm unter der nachgebildeten Bedieneinheit ist, schließt das Gehäuse nicht ganz.
Ich hab ihn dann sozusagen in die Ecke des Fensters gelegt, damit sein Arm oben aufliegt und dann das Gehäuse seitlich auf die Lok gesetzt. Da hat er sich dann sozusagen auf sein Klebekissen gesetzt
und hält nun hoffentlich auch... Das ganze Bedienpult muss man aber erst in das Gehäuse der Lok stecken, das kann man nicht einfach lose auf das Fahrwerk der Lok stellen und dann sozusagen die "Haube"
einfach aufstecken. Hatte jemand auch schon mal das Problem oder einen Tipp? Ganz abgesehen davon finde ich die Detaillierung der Figuren schon einen Witz bei den Preisen. Vielleicht tausche ich ihn auch noch....

Liebe Grüße, Benny

Similar threads