Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer
  • »gschmalenbach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 659

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Juni 2018, 11:09

Gleislage

Hallo Stefan ,

Du hast in dem Beitrag zur 171095 noch Fragen gestellt . Das nehme ich mal dort aus dem Thema heraus .

Betreffend den Unterlagen - Nadelfilzfliesen habe ich dort eine Änderung eingefügt .

Märklin 10 ° Weichen . Habe ich nichts gegen . Hat sich bei mir nicht bewährt weil die Antriebe so stramm anstellen das kein aufschneiden der Weiche möglich ist .
Auf einer größeren Anlage kommt es immer wieder einmal zu Fehlstellungen . Dann im nicht sichtbaren , schwer zugänglichen Bereich .
Wenn man Pech hat steht die ganze Fuhre neben dem Gleis .

Ich habe daher von Anbeginn Hegob-Weichen mit Gelenkzungen eingebaut . Angetrieben mit dem Esu-Servo Antrieb 51804 Bild 1
Diese lassen sich über die Einheit Switch Servo-Extension sauber einstellen ; Stellweg , Stellkraft ; Stellzeit Bild 2
1 mm Stelldraht mit Knick , dann kann die Zunge aufgeschnitten werden . Senkrechter Einbau unter Flur ohne Knick .
Natürlich gibt das aufschneiden einen Kurzschluss . Dafür kann man den 2 ten Stellweg-Stromanschluss an der Einheit nutzen und die Weiche richtigstellen . ( muss ich noch machen )

Federzungenweichen scheiden aus den gleichen Gründen aus . Im speziellen jedoch wegen Epoche 2 hier .

Der Einbau der Antriebe in den Abstellbahnhöfen siehe Bild 3

Beim Einbau der Antriebe Unterflur sieht es so aus Bild 4 EKW - Hegob Weichenlaternen Märklin

Bild 5 Ausfahrt der Spitzkehre alles Hegob DKW und Bogenweichen . Die Signalstandorte sind noch nicht endgültig , Ansteuerung mit den gleichen Esu-Bauteilen .
Bei dem Dresden liegt auch probeweise Schotter im Gleis .

Viele Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1070183.jpg-Servoantrieb-w.jpg
  • P1070186.jpg-Switch-Sero-Ex.jpg
  • P1070194.jpg-Servo-waagerec.jpg
  • P1070189.jpg
  • P1070191.jpg-Ausfahrt-Spitz.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Beiträge: 10

Wohnort: Raum Augsburg

Beruf: Diplom-Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Juni 2018, 21:31

Hallo Günter,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!


Viele Grüße
Stefan
Spur 1 - kleine Bahn ganz groß !