Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Mai 2018, 19:49

E-Lok Hoffnung auf Sinsheim - betreffs Oldtimer

hallo,
wenn in Sinsheim eine E 04 und/oder eine E 75, beide bis inkl. Epoche IV, für die Freunde der grünen
eckigen Kästen vorgestellt werden würde, wären zumindest noch zwei weitere große Lücken für die
E-Oldtimer-Freunde geschlossen.

Schön wäre es. Wäre dabei.

mfG, der Einsbahner

Beiträge: 148

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2018, 20:29

Sowohl E 04 als auch eine E 75 würde ich abnehmen, falls sie in detaillierter Messingausführung und in Epoche II kommen würden.
Mein Traum wäre aber die E 95, auch wenn sie für die allermeisten Anlagen wohl überdimensioniert sein würde.
beste Grüße
Anton

3

Montag, 21. Mai 2018, 21:19

ja natürlich auch die E 95

hallo Anton,

Ja, natürlich die beiden E 04 und E 75 auch ab Epoche II.

Und natürlich gehört die E 95 auch in die Lücke der noch nicht umgesetzten E-Lok.
Auch die E 21 nicht zu vergessen in diesem Zusammenhang - Federtopf/Westinghouse Antrieb mit 1750 mm! Rädern.
Je Epoche 2-3b

Habe die beiden aber in diesem Zusammenhang nicht reingeschrieben, da nicht bei der DB. Aber Ausmusterung erst
1966-69.

mfG, der Einsbahner

4

Montag, 21. Mai 2018, 21:25

Viele Grüße Norman

5

Montag, 21. Mai 2018, 21:46

Servus zusammen,

Auch eine kleine feine bayerische EG1 respektive E 73 wäre ein schönes Modell.
Wohl aber Epochenbezogen zu wenig verbreitet..

Gruß
Loko

6

Montag, 21. Mai 2018, 21:53

Und eine E69?
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

7

Montag, 21. Mai 2018, 22:09

Hallo E-Lokfreunde,



Bild: Eisenbahnstiftung
mir würde eine neukonstuierte Märklin-E91 völlig genügen, die waren weiter verbreitet als alle vorgenannten Baureihen.
Und das Fahrwerk der E60 wäre verwendbar, das ist der Vorteil der Gußbauweise.

Gruß
Michael

8

Montag, 21. Mai 2018, 22:16

Eine E69 würde ich auch bevorzugen. LAG 1 bis 5 und Epoche 1 bis 5 :) :)
Viele Grüße Norman

9

Montag, 21. Mai 2018, 22:22

@ Norman. Dachte natürlich aus mehrerlei Gründen an die MS bzw. Guß-Gemischtbauweise ;-)

@ Michael Staiger. Wenn schon, dann aber die E 91.9. Lege meine Mä E 91.0 doch nicht eben mal zur Seite -
so schlecht war/ist die beileibe nicht.

Bin weiter der Hoffnung auf die E 04 und E 75.

Gruß, der Einsbahner

Beiträge: 148

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Mai 2018, 22:28

Hallo NormanJa, Bockholt kündigt eine E 95 an. Die Bockholtsche E 95 wird wahrscheinlich ein tolles Modell, glücklich die künftigen Besitzer.
Allerdings, bei den Preisen die Bockholt aufruft passe ich, das sprengt meinen Rahmen.
Daher wäre ich über einen alternativen Anbieter nicht unglücklich, auch wenn eher unwahrscheinlich wenn das Bockholt-Modell realisiert wird.

Bitte diesen Thread nicht zur Preisdiskussion ausarten lassen.
Eigentlich sind mir alle dieser alten Elektrokästen willkommen, je uriger desto besser.beste Grüße
Anton

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gölsdorfer« (21. Mai 2018, 22:54)


11

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:57

und wo bleibt die anwenderfreundliche Oberleitung ?

hallo,

in Kombination zum Thema der E-Loks die Frage, wo bleibt die hier schon mal thematisierte Oberleitung zu all den schönen
Lokomotiven ?

siehe hier, Beitrag # 94
! ! Es fehlt ein ANWENDERFREUNDLICHES, umfänglicheres Oberleitungs-System ! !

Gibt es dazu neue Informationen? Vielleicht in Sinsheim?

mfG, der Einsbahner

12

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:56

Oberleitung

Hallo,

Oberleitung kommt nä. jahr von Sommerfeldt, war doch schon Thema im Forum.
"Anwenderfreundlich" ist wohl eher das Märklinmaterial, mir ist da vorbildnähe wichtiger.

Gruß
Michael

13

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:02

Sehr gutes und Anwenderfreundliches Oberleitungsmaterial gibt es bei Fa. Wunder,
ich bin damit mehr als zufrieden.
Wer dazu weitere Fragen, Lieferfähigkeit usw. hat, kann diese sicher direkt bei Herrn
Wunder beantworten lassen. Was den Fahrdraht angeht bin ich der Überzeugung den
besser selber zu machen. Vorgefertigte Drähte würden zu sehr einschränken und zu
viele Kompromisse verlangen. Zu bekommen sind Streckenmasten, Turmmasten in
verschiedenen Höhen und Spannweite. Auch Isolatoren usw.

Bei Sommerfeld wird Spur 1 Material vorbereitet, laut Aussage Intermodellbau Dortmund
sollen die Strecken- und Turmmasten zur nächsten Intermodellbau 2019 vorgestellt werden.
Peter