You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 444

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

41

Wednesday, April 10th 2019, 9:53pm

im April 2012 habe ich das Eb-Museum in Nördlingen besucht und gegen einen gern bezahlten Obolus durfte ich mir einen B3yge und einen AB3yge etwas genauer anschauen. Aus aktuellem Anlass möchte ich hier die Bilder vom Rundgang einstellen um Interessierten etwas Einblick zu gewähren.

Hallo,

in Bochum-Dahlhausen gibt es auch eine 3yg-Garnitur, die sogar in deutlich besserem Zustand ist. Außerdem ist sie häufiger im Einsatz, z.B. im Pendel zwischen BW und Bahnhof.

Da kann Mann für ein paar Euro nochmal Umbauwagenfeeling genießen.

VG

Joachim

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,848

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

42

Wednesday, April 10th 2019, 9:59pm

Hallo Arek,

Danke für die Bilder, da hast Du dir eine ziemliche Arbeit mit gemacht.
Die E-Heizung schliesst die Dampfheizung nicht aus, denn z. B. V100 und 200 hatten auch nur Dampf zum heizen.
Das orange an den Türinnenseiten kam ab Mitte 70er Jahre und war als Warnhinweis für die Reisenden gedacht.

Gruß
Michael

Posts: 444

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

43

Wednesday, April 10th 2019, 10:10pm

Viele Kollegen sind auch heute noch mit Märklin und Hübner Kunstoffwagen total glücklich. Aber das hast Du ja auch gesagt. Märklin kann ja, wie wir inzwischen wissen, auch Messing und zwar so gut, wie alle anderen auch.

Hallo Frank,

es gibt sie halt, die hartnäckigen "Märklin-Hasser".

Ich war ja auch da und ich hatte den Eindruck viele waren eher beeindruckt, wie gut der Gesamteindruck der 40 Jahre alten Märklin-Konstruktion immer noch ist. "Papa Hübner" war schon ein richtig Guter.

Auch der Preis war ein Thema: Umbauwagen gab es nur als Paar. Also 1.700, eigentlich doch eher 3.400€ für eine Garnitur.

Es soll sogar Spur 1er geben, die sich nicht Messing in die Vitrine stellen, sondern auch Spaß daran haben, an den Modellen zu basteln. (Falls noch jemand 3yg-Fenster braucht, ich habe Freitag ein Konvolut gekauft und gebe gerne welche gegen einen kleinen Obulus ab.)

Just my 2 cents

Joachim alias BBB

44

Wednesday, April 10th 2019, 10:28pm

@Gartenbahner: Das Museum lag halt damals auf meiner Tour. Sicher gibt es derzeit schönerweise besser aufgearbeitete Wagen. Dafür hatte ich damals meine Ruhe zu fotografieren...

@Michael: Na ja, in der Ep.4 kam es auch durchaus zu E-Lok Einsätzen vor diesen Wagen. Im Winter wäre es dann schon etwas fröstelich in den Wagen...und in der Zeit hat man schon mal die Züge eine zeit lang vor der Abfahrt den Reisenden bereitgestellt. Kenne das selbst als Fahrschüler...
Beste Grüße

Arek

Posts: 111

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

45

Wednesday, April 10th 2019, 10:30pm

Hallo Arek, wenn sie Zeit und Lust haben können Sie sich gerne bei uns in Würzburg einen 3. Achser anschauen. einer der beiden betriebsbereit, der andere im Aufbau. Beide haben einen besseren Zustand als die in Nördlingen. ^^
Ich bin bestimmt kein Märklin Hasser, aber Märklin hat zu hohe Preise bei Neuware, viel zu hohe Preise, zb. E 18 Listenpreis ca. 2200€ 5. Monate später in Sinsheim 1750 € Nachgeschmissen!
Keinerlei WERTIGKEIT!

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

This post has been edited 1 times, last edit by "Sven Hofmann" (Apr 10th 2019, 10:44pm)


46

Wednesday, April 10th 2019, 10:46pm

Hallo Sven,

na ja, meine Aufnahmen sind halt sieben Jahre alt, da fließt schon eine Menge Wasser den Rhein herunter.

Wo stehen die/steht der 3-Achser bzw. wer ist der Eigner?

Ich denke, unter den "DB Freaks" sind diese Wagen äußerst beliebt. Da braucht sich Wunder nicht zu wundern :whistling:
Beste Grüße

Arek

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,095

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

47

Wednesday, April 10th 2019, 10:57pm

Wertigkeit

Hallo Sven,

Zitat

Ich bin bestimmt kein Märklin Hasser, aber Märklin hat zu hohe Preise
bei Neuware, viel zu hohe Preise, zb. E 18 Listenpreis ca. 2200€ 5.
Monate später in Sinsheim 1750 € Nachgeschmissen!

Keinerlei WERTIGKEIT!
Dazu kann ich nur sagen,Warten heisst das Zauberwort.
Wer fünf Monate das Modell früher haben muss,der bezahlt wohl den Preis.
Und das ist nicht das erste Modell von Märklin,wo dieses Phänomem auftritt.
Gruss Wolfgang

Posts: 111

Location: Röttingen

Occupation: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Send private message

48

Wednesday, April 10th 2019, 11:06pm

Hallo Arek, DGEG Würzburg, siehe Eisenbahnmuseum Würzburg im Internet ( bin auch bei den Laden ).

Zu Beitrag 43. Die 3. Achser sind nicht nur als Paar gelaufen! Ich verstehe auch die Spur 1. die gerne Basteln,finde ich auch TOLL
Übrigens ich habe auch 4. STÜCK Bestellt und ich denke Wunder wird auch 4. Achser anbieten, dann werde ich auch bestellen!

Übrigens ich bin nicht Reich,ich Spare lieber am Urlaub und kaufe dafür lieber Messingmodelle! :thumbsup:

MFG. SVen Hofmann
Ich bin der Nikolaus

49

Wednesday, April 10th 2019, 11:16pm

Zitat

... und ich denke, die Wunder-Umbau-Vierachser sind nur eine Frage der Zeit ...


bestimmt Oliver. Allerdings tue ich mich dann mit einem Kauf schwer, da ich doch sehr viel Arbeit in meine 4-achser gesteckt habe ^^
Viele Grüsse
Bibe
(Die gute, alte Nebenbahn)

50

Thursday, April 11th 2019, 6:50am

Hallo,

ich bin selber Museumsbahner bei den Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunden. Wir arbeiten aktuell auch einen Dreiachser auf. Daher kenne ich mich auch mit der Farbgebung aus, auch besitze ich die damalige Norm der DB zur Farbgebung der Umbauwagen, hier ist jede Kleinigkeit beschrieben: Die Außentüren und die Vorräume waren grau gestrichen und besaßen im unteren Bereich einen etwa 10cm hohen grünen Streifen.
Auf den gezeigten Vorbildfotos würde scheinbar die obere Innenverkleidung mit grau überstrichen. Hier ist in Wirklichkeit eine Art gemusterte Tapete vorhanden. Dies war eine Art mattes grau mit ocker gemischt.

Mir fehlt bei Wunder im Vorraum noch die E-Heizung zwischen Übergang und Außentür. Das kommt aber bestimmt noch...

Auf Wunsch kann ich weiter Informationen und Bilder vom Vorraum und WC liefern (das ist nämlich schon fertig bei uns).
Zum Rest unseres Wagen 4 findet Ihr hier Infos:
https://jan-harpstedt.de/wagen4/index.html


Gruß
Thorsten

Posts: 444

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

51

Thursday, April 11th 2019, 8:37am

Die 3. Achser sind nicht nur als Paar gelaufen!

Hallo,

ist mir auch bekannt, es hat in den 70er drei Dreier-Garnituren in der BD Stuttgart gegeben. Das waren fest gekuppelte Einheiten für den Schülerverkehr.

Ansonsten brauchen die 3yg die vorgespannte Kupplung im Paar um auf den Uraltfahrwerken vernünftige Laufeigenschaften zu haben, einige durften ja 100 km/h fahren.

VG

Joachim

This post has been edited 1 times, last edit by "Gartenbahner" (Apr 11th 2019, 10:47am)


52

Thursday, April 11th 2019, 9:04am

Moin,

es wird noch über die Modellausführung diskutiert, es gab beim Vorbild keine Einzelwagen, also hatten die Wagen nur an einem Ende die Rollläden.
Da aber bei Wunder einige Einzelwagen bestellt worden sind, sind vorerst Rollläden an beiden Enden vorgesehen, so wie auch Märklin das (allerdings zum Hochschieben) damals gelöst hatte.

Vielleicht möchte der ein oder andere Besteller der Fa. Wunder seine Meinung dazu kundtun ... ;-)
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

53

Thursday, April 11th 2019, 9:07am

Hallo Arek,

Danke für die Bilder, da hast Du dir eine ziemliche Arbeit mit gemacht.
Die E-Heizung schliesst die Dampfheizung nicht aus, denn z. B. V100 und 200 hatten auch nur Dampf zum heizen.
Das orange an den Türinnenseiten kam ab Mitte 70er Jahre und war als Warnhinweis für die Reisenden gedacht.

Gruß
Michael


Moin,

unser Umbauwagen hat sowohl E-Heizung, als auch Dampfheizung besessen. Die E-Heizung ist nur noch als Attrappe vorhanden.



Gruß

Thorsten

  • »Kö I« is a verified user

Posts: 121

Location: mitten in Hessen

Occupation: Feinmechaniker

  • Send private message

54

Thursday, April 11th 2019, 9:19am

Hallo Arek,
vielen Dank für die Bilder.
Der Einwand von Michael bezüglich der Orangen Türen ist schon wichtig,
wir wollen ja nicht wie beim ETA 150 in EP III orange Farbene Eingänge.
Einziger Wermutstropfen für mich ist, dass bei den Wunderwagen die Mittelachse
Nicht in ihren Radlagern läuft, sondern genauso falsch wie beim Kunststoff Modell
Gelagert ist. ;(
Es grüßt Thomas aus Hessen

Nebenbahn Epoche 3a
:love:

55

Thursday, April 11th 2019, 9:46am

Hallo Thomas,

die Mittelachse wird definitiv noch geändert, die Konsolen, welche beim Handmuster die Achse halten, entfallen ersatzlos.
Es wird eine durchgehende Achse von Achslager zu Achslager montiert, auf dieser wird der Radsatz mit einer Hohlachse seitenverschieblich gleiten können.

Also das gleiche Prinzip wie bei den damaligen Hübner-FS-Radsätzen.

Außerdem wird die Mittelachse ebenfalls mit Blattfedern versehen, genauso wie die beiden anderen Achsen.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »gschmalenbach« is a verified user

Posts: 768

Location: Ilmtal / Thueringen

Occupation: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Send private message

56

Thursday, April 11th 2019, 10:49am

Ja , ja , warum einfach wenn es auch umständlich geht .

hatte ich Okt. 2015 schon gelöst s. Foto läuft tadellos auf R 1550 sicher auch auf 1374 , Mittelachse verschiebt sich , im Achslager Höhenspiel +-0,5 mm , Rest durch Eigengewicht des Radsatzes

In dem Falle hier , etwas längere Zapfenachsen beim mittleren Radsatz , etwas Seitenspiel die äußeren ( Wunder verwendet ja Sinterlager ) für mehr seitliche Verschiebbarkeit , das Höhenspiel gleichen die geplanten Federblätter ais .
gschmalenbach has attached the following image:
  • P1050370.jpg-Fahrgestell--H.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

57

Thursday, April 11th 2019, 11:42am

Hallo Thorsten,

also ich würde mich über weitere Bilder freuen.

Vorbildfotos erleichtern das Verfeinern und Umbauen deutlich. Ich verfeinere grundsätzlich jeden Wagen/jede Lok von Märklin, KM1, Dingler,.... Denn das Bahnleben muss in jedes Modell eingehaucht werden. Für mich macht dies genau die Modellbahn/der Modellbau aus. Es macht einfach riesen Spaß. Ich habe großen Respekt vor Umbauten wie z. B. gerade die 236 von Michiel. Und wenn einer z. B. aus finaziellen Gründen "nur" einen Märklin 3-achser verfeinert, ist das voll ok. Mir würde niemals einfallen Abstriche beim Urlaub, Familie oder sonst wo zu machen, nur dass ich ein "fast perfektes Messingmodell" habe.

Noch eine Frage zum Muster:

Welche Bestellvariante hat den eine Bar drin oder soll dies ein Sondermodell werden? Gefunden habe ich auf der Website nichts.
Viele Grüsse
Bibe
(Die gute, alte Nebenbahn)

58

Thursday, April 11th 2019, 11:50am

Noch eine Frage zum Muster:

Welche Bestellvariante hat den eine Bar drin oder soll dies ein Sondermodell werden? Gefunden habe ich auf der Website nichts.


Das wird der Tanz- und Barwagen aus der rollenden "Deutsche Weinstraße":
https://www.drehscheibe-online.de/foren/…380874,page=all
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Kö I« is a verified user

Posts: 121

Location: mitten in Hessen

Occupation: Feinmechaniker

  • Send private message

59

Thursday, April 11th 2019, 12:06pm

Hallo Oliver,
vielen Dank für die tolle Info. Es freut mich sehr das der Wagen auch
im Unterboden komplett „echt“ wird. :thumbsup:
Die Idee die wagen Paarweise zu kuppeln finde ich persönlich sehr gut.
Man könnte ja auch einen einzelwagen mit 2 Rollläden anbieten für diejenigen
die einen Bauzugwagen oder ähnlichen nachbilden wollen.
Es grüßt Thomas aus Hessen

Nebenbahn Epoche 3a
:love:

60

Thursday, April 11th 2019, 12:28pm

... noch was zum "echten" Unterboden, es gibt Wechseleinsätze für die Fahrwerkenden.

Einmal mit allen Leitungen und Trägern für Schraubenkupplungsbetrieb, und einmal eine Platte mit Kurzkupplungskinematik und Klauenkupplung ohne die Leitungen und Träger.
Jeweils mit vier Schrauben am Bodenblech befestigt.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads