Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. März 2018, 14:22

Frage zu V100 von Märklin und Wartung

Hallo zusammen,

Mal eine Frage zum Thema Wartung,

In der Bedienungsanleitung der blau/beigen V100 ist beschrieben das man nur die Achslager alle 40 Betriebsstunden Ölen soll aber vom Getriebe einfetten steht nichts drinne .

Wie macht ihr das?

Haltet ihr euch an die Vorgaben in der Anleitung oder tut bzw. würdet ihr das Getriebe auch einfetten?

Gilt das generell für alle Loks?

Bei meiner E 10 z.b. ist in der Anleitung beschrieben daß das Getriebe eingefette wird nach 40 h.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

2

Mittwoch, 28. März 2018, 23:40

Hallo,

Märklin V100 warten? Hab ich irgendwie noch nie gemacht.

Die läuft einfach.

VG
Joachim

3

Donnerstag, 29. März 2018, 13:00

Hallo Spur1fahrer,

das kann man ganz einfach mit dem Gehör machen, wenn es anfängt zu quietschen und oder die Fahrgeräusche vom Getriebe lauter sind als sonst, dann wirken Öl und Fett wunder. Ansonsten kann man die Sache ganz entspannt angehen. Lager wird geölt, Getriebe wird gefettet und es muss auch kein Spezialöl/fett sein. Ich mach das mit dem ganz normalen Zeugs aus Modellbahnszene und hatte bis her noch keinen "Kolbenfresser". Spaß beiseite, einzig allein Probleme machen Loks die wenig bewegt wurden, lange in der OVP waren, da kann natürlich das Öl/Fett verharzt sein, da sollte man(n) drauf achten und vor Einsatz kontrollieren. Auch hier merkt man das spätestens beim ersten Fahrversuch...

Also alles easy, solange Du Dir Deine Ohren nicht zuhalten musst wenn Du mit Deiner V 100 die Runde drehst ist alles Bestens.

Viele Grüße vom Matthias

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. März 2018, 22:32

Hallo zusammen,

Also kann man getrost mal das Getriebe fetten wenn das Geräusch lauter wird.
Danke für eure Antworten.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 108

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2018, 10:59

Hallo zusammen,

Mal eine Frage zum Thema Wartung,

In der Bedienungsanleitung der blau/beigen V100 ist beschrieben das man nur die Achslager alle 40 Betriebsstunden Ölen soll aber vom Getriebe einfetten steht nichts drinne .

Wie macht ihr das?

Haltet ihr euch an die Vorgaben in der Anleitung oder tut bzw. würdet ihr das Getriebe auch einfetten?

Gilt das generell für alle Loks?

Bei meiner E 10 z.b. ist in der Anleitung beschrieben daß das Getriebe eingefette wird nach 40 h.



Hallo Spur1 Fahrer

Ich kann dir nur empfehlen die Loks regelmäßig zu Warten. Habe das bei meiner E10 von Märklin nicht gemacht.(war Werksneu) Die Lok ist auf einigen Modultreffen gefahren,ergebnis ein lautes Ouitschen im Antrieb. Habe dann die Lok komplet zerlegt inklusive das Getriebe (alles Gott sei dank geschraubt) ergebnis fast trocken. Nach dem alles was sich dreht und bewegt Fett b.z.w. Öl bekommen hat läuft das Teil auch viel leiser. Bei mir werden die Loks u. Wagen in regelmäßigen abständen gewartet, zumal ich meine Fahrzeuge ständig fahre. Nur so hat man auch lange Freude an einwandfrei fahrenden Fahrzeugen.

Gruß RAG 1957

Frohe Ostern

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. März 2018, 15:12

Hallo RAG 1957,

Danke für deine Info,so habe ich das auch vor .

Habe übrigens die E10 schon abgeschmiert weil sie so laut war und häufig bei mir fährt. ;) ^^

Wünsche ebenso Frohe Ostern.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

Ähnliche Themen