Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 179

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

21

Samstag, 13. Januar 2018, 16:50

@Holger: Du hast schon recht, rollendes Material wird von den meisten (mir inklusive) nicht selbst gebaut - ist also auch eher Modellkauf.
Erfreuen wir uns also weiterer schöner Bilder von solchen Anlagen.
beste Grüße
Anton

  • »michel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Luftfahrt

  • Nachricht senden

22

Samstag, 13. Januar 2018, 21:31

da wird bei Zeiten die BR97 von Fine Models hoch stampfen.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Oh, is' doch noch Geld für eine Lok übergeblieben :lachtot:

Gruß

Der Michel

Beiträge: 1 315

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:03

Es geht eigentlich um die Anlage und deren Gestaltung...

Hallo Zusammen,

sorry, aber ich muss mich jetzt einfach noch mal zu Wort melden: Der Eröffnungsbeitrag ist vom "Begrüner" - also dem Gestalter der Anlage - geschrieben und bebildert. Diesem gebührt die Hochachtung für so eine außerordentlich gelungene Arbeit. Die Tatsache, dass er es für einen Kunden gebaut hat, ist zur Kenntnis zu nehmen, aber m.E. nicht zu kommentieren.

Einerseits ist es zwar nicht jedem vergönnt, die finanziellen Mittel für so ein Projekt zu erübrigen, aber es hat auch nicht jeder eine Villa oder ein Schloss! Trotzdem sehen wir uns die Schlösser unserer Heimat beim Museumsbesuch an und freuen uns darüber. Der Bauherr der Immobilie ist hierbei bekannt, weil er der ist, nach dessen Namen das Schloss benannt ist, die eigentlichen Erbauer (Künstler) bleiben des Öfteren ungenannt. Darüber regt sich eigentlich auch niemand auf.

Hier meldet sich der Erbauer zu Wort und zeigt sein Können. Dieses ist für mich außergewöhnlich! Die Anlage ist einfach so toll, dass man die Bilder einfach genießen kann und ich würde mir diese Anlage auch gern mal - ohne Neid - in Natura ansehen...

Hier protzt niemand damit, dass er sich so etwas leisten kann, sondern es zeigt jemand seine modellbauerische Kunst! Darum geht es...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Beiträge: 179

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Januar 2018, 08:57

Ich bin da ganz bei Dir Holger.
Was ich bisher an Fotos von dieser Anlage gesehen habe ist toll, gerne mehr davon!
Dass sich das nicht jeder leisten kann ist nun mal so, ändert aber nichts daran, dass es eine modellbauerisch hervorragende Arbeit ist.
lG
Anton

Beiträge: 390

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:14

Auch ich bin begeistert von der Gestaltung.

-Glückwunsch-

Da ich selbst gerade an der Planung einer Anlage in ein wenig kleinerem Raum sitze,
bin ich sehr an einem Gleisplan interessiert, beziehungsweise ein paar Übersichtsaufnahmen.

MfG
Harald

;bahn;

26

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:15

Hallo,

ich kann den letzten Kommentaren auch nur voll zustimmen. Ich finde das sehr schön anzusehen und hervorragend gemacht. Wenn jemand das nicht selbst herstellen kann - aus welchen Gründen auch immer - ist das okay.
Ich z.B., kann heute viele Dinge nicht mehr selbst machen, weil ich viel von meiner Feinmotorik verloren habe und noch einige andere Defizite habe. Darum freue ich mich, wenn ich Leute finde, die gewisse Arbeiten für mich erledigen.

Wenn ich etwas auseinander nehme, habe ich Angst, mehr kaputt zu machen als zu reparieren. Bin ich jetzt kein wahrer und übler Modellbauer und -Bahner?

Liebe Grüße

Wolli

Beiträge: 221

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Januar 2018, 13:04

Servus

Eine tolle Anlage genau nach meinem Geschmack . So würde ich auch meine Anlage bauen (lassen), wenn ich den Platz und das nötige Kleingeld hätte. Ja, da bin ich schon ein wenig neidisch. Aber es ist ein positiver Neid und keine Missgunst. Ich freue mich für diejenigen , die sich ihren Traum von einer so schönen Anlage erfüllen können. Da kann man auch sehen, was möglich ist. Ich als Epoche IVrer, würde noch ne filigrane Oberleitung dazu bauen. Aber das ist halt nur mein Traum und träume sind Schäume aber schön ;)
Freue mich auf mehr Bilder .

Gruß
Tayfun

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 626

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Januar 2018, 14:56

Hallo zusammen,
die Gestaltung dieser grandiosen Anlage ist hervorragend gelungen.
Die Begeisterung wird keinesfalls dadurch getrübt, dass die Begrünung Auftragsarbeit ist.
Wenn jemand nicht die Zeit oder das Geschick hat, es selbst zu machen, ist es doch eine gute Alternative, diese Arbeiten zu vergeben. Die wenigsten bauen ja auch Loks und Wagen selbst.
Tolle Anregungen!
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 498

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 14. Januar 2018, 15:20

Geniale Handarbeit

Hallo Modellbaubegeisterte,

ich finde die Leistung, wie sie auf den Bildern gezeigt wird, einfach toll. Und ich bin froh, daß man als einfacher Modellbahner durch solche Bilder auch an solchen Anlagen ein Stück weit an der Freude teilhaben haben kann. Denn leider bleiben viele wirklich tolle privaten Anlagen wegen genau solch sinnloser Neiddebatten der Öffentlichkeit verborgen. Und das finde ich wirklich sehr schade, aber durchaus nachvollziehbar.

Das hier gezeigte ist Modellbau auf höchstem Niveau. Und es ist eine absolut individuelle und einmalige Gestaltung einer einzelnen Anlage. Und Modellbau heiß nicht zwingend Modellselbstbau.

Denn dann wären all unsere Messingklempner und Spritzgußtechniker in Asien und sonstwo arbeitslos.

Ich geniesse die Bilder und hoffe, das noch mehr von dieser Anlage veröffentlicht wird.

Martin

30

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:20

Hallo zusammen,
ich wollte hier keine Diskussionen über Kosten oä. anstoßen.
Nicht jeder hat den Platz oder die Mittel, so wie dieser Modellbahner um so eine Anlage zu realisieren und er besitzt auch mehr als eine Lok, aber das ist ein anderes Thema.
Deshalb sind solche Anlagen auch meistens im Verborgenen und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich
Ich wollte hier eigentlich nur den Forumsmitgliedern aufzeigen, was machbar ist , die meisten, wie ich auch, haben mangels Platz , "nur Module" und da sind die Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt.
Aber man kann auch auf kleineren Anlagen und Modulen, solche Ergebnisse erzielen.
Gruß Helmut
http://ah-modellbaeume.npage.de

www.mininatur.de

31

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:23

Einfach nur toll

Hallo,

schön mal wieder einen Anlagenbericht zu sehen. Die Leistung meisterhaft. Es macht Spaß die Bilder anzuschauen und regt vorallem an. Leider kommt der Landschaftsbau zu kurz, da, meines Erachtens, manchmal zu viel auf das Rollmaterial geachtet wird. Würde mich auch auf weitere Bilder dieser bestimmt schönen Anlage freuen. Kann übrigens die Artikel von Herrn Achhammer auch nur empfehlen, welcher selbst auch auf spezielle Kundenwünsche eingeht.

Viele Grüße
ozeanblaubeige
Viele Grüsse
Bibe
(Spur 1 Nebenbahner)

32

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:07

Hallo Eisenbahner 12,

laß dich nicht durch mißgünstige Beiträge beeindrucken. Da fehlt einfach nur die Fantasie dafür daß solch schön gestaltete Waldszenen oder Tunneleinfahrten auch auf Kleinstanlagen mit "Schweineradius" gut aussehen können.
Es wäre schön wenn Du uns ein bisschen in deine Begrünungstechnik einweihen könntest.

Gruß
Michael

33

Montag, 15. Januar 2018, 20:02

Hallo Helmut, wie in jedem Forum oder Threat gibt es Nörgler. Ich danke Dir Dir für die tollen Bilder, zeigen Sie doch, was künstlerisch so alles möglich ist. Auch ohne Superbudget habe ich bisher mit Deinen Bäumen, Büschen und Begrünungsmaterialien tolle Sachen auf meinen Modulen machen können. Gruß, Jürgen aus Buchloe

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 108

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

34

Montag, 15. Januar 2018, 20:40

Einfach sehenswert

Ich werde mich nicht an der Debatte beteiligen, finde die Bilder sehenswert was alles machbar ist. Werde mir Persönlich einige Anregungen abschauen 8o ,da ich zur Zeit an meiner Anlage im Keller ca25qm Baue. Ich Baue stepp by stepp. mal wird geschottert. mal die Elektrik, mal was Grünes so hält sich das Finanziell in Grenzen das nur neben bei. Bin immer Dankbar wenn ich Anregungen bekomme und davon etwas in meiner Anlage einfließen kann.

Gruß RAG 1957

35

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:39

Hallo zusammen,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisenbahner 12« (4. April 2018, 12:27)


36

Montag, 19. Februar 2018, 09:23

Klasse BW! Da stimmt alles. Fehlt nur noch etwas "Leben" (Figuren, Krimskram hier und da, Rollmaterial ...) ... aber das kommt sicherlich, wenn die Anlage übergeben wird.

Danke für die Bilder. Die Mauer an der Drehscheibe ist sicherlich auch im Modell wichtig, damit kein Dampfer mal "über das Ziel hinaus schiesst" und einen Meter in die Tiefe ... :(

Viele Grüße,

Kalle

37

Montag, 19. Februar 2018, 10:20

Das ist wirklich unglaublich. Darf ich fragen von wem der Wasserturm und die Nebengebäude des BW's sind?

Lieber Gruss und Danke

Uwe

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen