Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:57

Märklin V 60

Guten Abend.

Ich bin mit meiner MAXI V 60 eigentlich zufrieden. Im ersten Umbau hat sie einen ESU XL V 3.5 und offene Lüftergitter bekommen. Sandstreudüsen, ein Makrofon, Birnchen Beleuchtung und passende Lampen.
Die nachgerüstete Telexkupplung macht mir aber folgendes Problem. Sowohl vorne wie hinten, schaltet sie erst nach 5-6 Schaltimpulsen ein und auch aus. Den Fehler verstehe ich nicht. Vielleicht hat jemand einen Tip?
Auch würde ich sehr gerne die Gummiachse ersetzen, aber seit Herr Mohring das nicht mehr macht, bin ich da ratlos. Hat jemand eine Idee?

Gruß Frank

Beiträge: 197

Wohnort: In der schönen Eifel

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:23

Hallo Frank,

also von der Telexkupplung würde ich Dir eher abraten denn ich hatte diese bei meiner V 60 (BR 260) serienmäßig eingebaut das war die letzte Serie (Ep. 4) von Märklin diese hat nie so absolut zuverlässig funktioniert.
Die Magnetspule ist einfach zu schwach und die Stellstange des Kupplungskopfes auch recht lang.
Meine V 60 habe ich von einem guten Freund umbauen lassen u.a. auf Servokupplung funktioniert perfekt und sehr zuverlässig.
Der Vorteil ist u.a. das die Kupplung in geöffnerter Stellung stehen bleiben kann.
Allerdings ist in meiner Lok ein ESU 4.0 XL Sounddecoder verbaut wie sich das mit der Telexkupplung in Verbindung mit einem ESU 3.5 Decoder verhält kann ich Dir leider nicht beantworten.

Zu dem Haftreifenradsatz kann ich Dir gerne den Tipp geben einfach den Radsatz gegen einen orginalen Mäklinradsatz der V 60 tauschen.
Dies habe ich bei meiner so gemacht ich meine das war der vordere Radsatz denn dieser hat keine Haftreifen und die gleiche Optik.
Den gibt es als Ersatzteil bei Märklin zu bestellen.

Ich hoffe ich konnte Dir damit behilflich sein?

Viele Grüße

Michael

3

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:44

Hallo Frank,

wie Michael schon geschrieben hat kann der Haftreifenradsatz durch den vorderen V 60 Radsatz (Ersatzteilnummer E451819) ausgetauscht werden. Den gibt es noch bei Märklin (oder bei Händlern sogar etwas günstiger) zu kaufen.

VG Stefan

4

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:51

Hallo Michael und Stefan,

Das ist eine gute Hilfe. Vielen Dank.
Gruß Frank

5

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:53

Hallo,

leider gibt es das Teil bei Märklin nicht, hatte ich schon vermutet.
Gruß Frank

6

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:59

Hallo Frank,

ich habe das gerade mal eingegeben. Das Teil kostet 40 € und ist lieferbar. Der Link: https://www.maerklinshop.de/ersatzteile/32822/radsatz

Bis Freitag 16:45 Uhr. Beste Grüße

Wolli

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:45

Guten Morgen Frank,

Versandkosten beim Kauf im Märklin Online-Shop:
Die Höhe der Versandkosten richtet sich nach dem Auftragswert:
bei Auftragswert über 50,00 € versandkostenfrei
bei Auftragswert unter 50,00 € 5,90 €

Wenn du den Radsatz bestellen solltest und du dich über die Versandkosten ärgern solltest, dann bestelle bitte für mich 2 × die Nummer E131245 mit. Das sind 2 × 2 Ersatzkupplungen für den VT98 zu je 6 €. Link: https://www.maerklinshop.de/ersatzteile/26145/kupplung

Dann bekommst du deinen Radsatz versandkostenfrei und von mir 12 €.

Bis morgen

Wolli