Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:42

Märklin 4-achsige Umbauwgen Decoder defekt?

Hallo zusammen,
ich bräuchte mal eure Hilfe.... heute war nicht MEIN Modellbautag ;(

Ich habe heute mal wieder mein Testoval im Wohnzimmer aufgebaut und wollte meine Märklin BR91 testen, in die ich den ESU 3.5-er Decoder eingebaut (den hatte ich aus meiner KM1 BR23 ausgebaut, da ich da auf 4.0 gewechselt habe)

Soweit alles gut... noch ein paar Runden mit meiner BR23 gedreht und gut.... dann wollte ich vorhin noch ein paar Runden drehen... die Märklin Mobile Station 2 ans Netz angeschlossen und dann.... BLAUER BILDSCHIRM ... keine Märklin Schrift - keine Reaktion. Also Strom wieder weg.... und plopp... alles gelöscht.... weg... nix... leer... aaaaaahhhhh.

Ok... was solls.... hab ja nur 6 Loks und 3 Personenwagen mit Decoder.... also ans Werk gemacht... zeitaufwändig das Ganze... im Zuge dessen mal alles notiert was ich bei jeder Lok beachten muss beim Anmelden... hat alles geklappt.

Dann meine Donnerbüchse- da habe ich einen HO mld mfx Decoder verbaut, passt. Doch nun meine beiden Märklin 4-Achser (58163/58167)... alles probiert... Licht blinkt ab und zu dann weg, keine Reaktion. Adresse MM2 bei einem war eigentlich 79 und beim anderen hatte ich 85 drin.

Ich glaub ich bau mir da andere ein, hat mir da jemand einen Tipp, einfache zuverlässige Decoder, muss ja nur Licht an aus, und Schlusslichter vorne/hinten schalten können.

Eventuell weiß auch einer von euch, woran das mit meiner Mobile Station liegen konnte, dieser komplette Datenverlust.

Zur Info, noch, ich fahre mit der Mobile Station 2 und einem Tams B4 Booster, den ich bei Programmiergeschichten und Anmeldungen natürlich nicht dazwischen habe, nur im normalen Betrieb.

Grüße Berthold

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 567

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:02

Hallo Berthold,
habe auch Probleme mit einem Dekoder aus einem 4yg-Wagen gehabt. Diese Märklin-Decoder können nur Mfx und MM2.
Habe diesen dann durch einen ESU Funktionsdecoder ersetzt und damit funktioniert er auch (muss noch mal die Artikelnummer heraussuchen).
Allerdings hatte ich Probleme mit dem flackernder Einschalten der Beleuchtung, welches die Leuchtstoffröhren imitieren soll. Nach jeder auch noch so kurzen Stromunterbrechung fing das Flackern wieder an so dass ich letzteres abgeschaltet habe. Nun funktioniert es problemlos.
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160