Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:29

BR 80 rast los

Hallo,
meine Märklin BR 80 mit mfx Decoder harmoniert nicht mit der Intellibox.
Die Lokomotive " rast " sofort nach dem Einschalten der Intellibox los.
Wie bei anlogen Modellen und einem Digitaltrafo
Aber hier handelt es sich ja um eine digitale BR 80 mit mfx Decoder.
Hat jemand eine hilfreiche Idee ?
LG Melanie

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 22:36

Hallo,

mal mit ner anderen Zentrale probiert?

VG

Joachim

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 567

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 22:45

Habe ein ähnliches Phänomen. Meine 80 aus einer Startpackung fährt ganz plötzlich los, obwohl sie zuvor beim Betrieb anderer Loks über einen längeren Zeitraum ruhig gestanden hat. Betrieb mit MS2, eingeschaltete Protokolle DCC und MM2.
Andere Mfx-Loks wie die 78 zeigen nicht dieses Verhalten.
Es kommt auch nur selten vor.
Wähle ich die Lok dann direkt an, lässt sie sich probllos steuern.
Ist schon seltsam.
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 23:07

Hallo Leute

Wenn man bei einer Zentrale mehrere Protokolle gleichzeitig sendet,werten das manche Decoder falsch aus und gehen in den analog Modus und sausen los.Ältere Märklin Decoder haben zum Teil die Aux Ausgänge dauernd an und aus geschaltet.
Bei der Intelli Box kann man ein paar Parameter verstellen ,dann funktioniert es. Bei der Märklin MS2 geht das meines Wissens nicht.
Ich denk mal,das müsste die Ursache sein.

Gruß

Roman
TOP454

5

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 08:35

Guten Morgen,

nach meiner (buchstäblichen) Erfahrung kommt die Ecos mit unterschiedlichen Protokollen am Besten klar.

VG

Joachim

6

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 17:33

Aus leidvoller Erfahrung: Kein Multiprotokoll. Geht sonst irgendwann schief. Loks reagieren falsch oder gar nicht. Daher immer nur DCC und Decoder entsprechend auch nur auf DCC stellen (Motorola & analog aus).
Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

7

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 22:45

DCC

Hallo Matthias,
macht es einen Unterschied, ob DCC 14, 28, oder 128 DAC ?
Meine nicht die diversen Möglichkeiten die einem die Stufen bieten.
Mich interessiert nur, ob die Lokomotive bei DCC steuerbar ist

Habe einen Trafo von Märklin 60 VA mit 16 V und einen von Uhlenbrock 70 VA mit 15 V
Gibt es da auch noch etwas zu beachten ?

Bei mfx mit der Mobilen Station 1 klappt es ja auch

LG
Melanie

8

Freitag, 29. Dezember 2017, 09:09

Seit 2010 kann der mfx Decoder auch DCC. Das sollte DCC 28 sein.
Trafo sollte kein Problem sein.
Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 99

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. Dezember 2017, 11:34

BR80

Hallo Matthias,
macht es einen Unterschied, ob DCC 14, 28, oder 128 DAC ?
Meine nicht die diversen Möglichkeiten die einem die Stufen bieten.
Mich interessiert nur, ob die Lokomotive bei DCC steuerbar ist

Habe einen Trafo von Märklin 60 VA mit 16 V und einen von Uhlenbrock 70 VA mit 15 V
Gibt es da auch noch etwas zu beachten ?

Bei mfx mit der Mobilen Station 1 klappt es ja auch

LG
Melanie


Hallo Heizer
Klar mit der Mobil Station klappts hatte diese im Anfang auch, die Mobil hat nur 2 Nachteile,1.Kann nur max 1,6 Amper,wenn mehr Leistung benötigt wird z.b.2te Lok oder Beleuchtete Wagen, dann schaltet die auf Stop. im ersten moment denkt man ist Kurzschluß , aber dem ist nicht so, sondern nur überlast. 2. Die Mobil gibt nur ca.16V ans Gleis das ist für einige Spur1 Decoder zuwenig, Einige Decoder Hersteller schreiben für ihre Decoder MIN.18V vor sonst kann es zu fehlfunktionen des Decoders kommen, oder einige Funktionen lassen sich nicht abrufen. Hast du nur eine Lok auf dem Gleis dann klappts ist eine 2,3 Lok mit auf dem Gleis selbst wenn diese nur steht nimmt sie Strom, dann kann es zu fehlfunktion kommen. Hatte so etwas Bei meiner Neuen V100 die raste auch schon mal los. Habe MFx abgeschaltet, und die Gleisspannung mit einem Booster auf 20V erhöht,seit dem Keinerlei Probleme, fahre mitlerweile mit Z21 start, Die kann alle Protokolle, u. Tams B4 Booster und ergebnis Fahre auf meiner Home Anlage alle Protokolle DCC, Motorola, gleichzeitig Keinerlei Probleme mehr. Und das für Kleines Geld :thumbsup:

10

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:13

Hallo Ralf,

vergiss nicht die Handyapp, ohne die geht gar nichts.

VG

Joachim

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 99

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Dezember 2017, 18:33

BR 80 fährt sofort los

Hallo Ralf,

vergiss nicht die Handyapp, ohne die geht gar nichts.

VG

Joachim

Hallo Ralf,

vergiss nicht die Handyapp, ohne die geht gar nichts.

VG

Joachim

Hallo Joachim
Hast recht, Loks mit Motorola Format melde ich über Handy App an, das müßte auch mit der Lanmaus gehen, hab mich nur noch nicht eingelesen, da es mit der Handy App(Z21 App) für mich Persönlich am schnellsten und einfachsten und alle Einstellungen sofort sichtbar sind u die Funktionstasten zuordnung sofort beim einstellen getestet werden können an der Lok. Die DCC Loks kannst du über Lanmaus oder Handy, oder rote Multimaus anlegen das ist wurscht geht alles. Aber das war ja nicht die Frage von Heizer, da ging es ja um unkontrolliertes losfahren, ich weiß nicht ob man bei der IB die Gleisspannung höher setzen kann, das wäre ein Versuch, dann braucht man auch ein Netzteil was eine höhere Spannung liefert sonst bringt das nichts. Z.b. Esu schreibt abhängig von der Spurweite für Spur1 18V-20V empfehlenswert
Gruß Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »RAG 1957« (29. Dezember 2017, 19:30)


12

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:49

Huch,
ich habe keine App 8)
Ich möchte nur digital fahren
Habe ja die Intellibox mit Power 4 als Booster Iris Fernbedienung und 70 VA Trafo von Uhlenbrock
Müßte doch reichen, oder ?
LG Melanie

13

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:39

Also an der Spannung sollte es nicht liegen. Man kann DCC noch bei viel niedrigeren Spannungen fahren. Das sind ja immer sauber trennbare Signale. Die Störungen bei Multiprotokoll hängen an Timing und unsauberen Impulsgruppen im Rad-Schiene-Kontakt. Die BR80 hat drei Achsen, davon eine mit Haftreifen und keine echte Pendelachse.
Meine gesuperte 80er fährt ohne Haftreifen, mit Uhlenbrock-Decoder und Pufferung.
Ich fahre mit +/- 16V Digitalspannung problemlos. (IB + EDITS-Pro Booster 5A).

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

14

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:53

Hallo die Räder die ohne Kontaktfedern den Strom abnemen sollen sind mit den Achsen unsauber oder zu viel Fett in den Lagern das verhindert eine gute Stromaufnahme. Die Achslager reinigen und nur mit einem Tropfen Öl schmieren.Zuviel Fett oder Öl verhindert eine gute Stromaufnahme.
Grüße aus dem Pott
Peter

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 410

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Dezember 2017, 00:54

Ich würde folgende Sonderoptionen in der IB mal verändern:

Sonderoption 903 Wert auf 144 einstellen, Originalwert Notieren!

Oder:

Erklärung siehe im Anhang der Bedienungsanleitung.

Sonderoption 25

DCC = 0
Motorola = 0
Selectrix = 0

Summe = 0 in So. 25 eintragen.

Gruß Heribert

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 567

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

16

Samstag, 30. Dezember 2017, 14:10

Hallo RAG 1957,
mit einem Heller HV5-Booster stehen auch mit einer MS2 7,5A zur Verfügung.
Multiprotokoll funktioniert bei den großen Modulanlagen in Halber, Apolda,...
Auch meine Märklin 78 mit Mfx-Decoder ohne DCC macht keine Probleme.
Nur die 80 mit Mfx ohne DCC zeigt dieses merkwürdige Verhalten, dass sie 15-30 Minuten unbeweglich steht und sich urplötzlich in Bewegung setzt.
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 99

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:48

BR 80 fährt sofort los

Hallo Herr kluebbe

Danke für den Tipp ,möchte noch anfügen das meine BR 89 aus dem Startset 55028 mit der MS II die im Set enthalten war, folgendes verhalten zeigte, bei eingeschalteten Sound, wenn ich die Lok anhielt und nach kurzer Zeit wieder los fuhr, blieb die Lok stehen aber der Sound fuhr los ganz normal als wenn die Lok fahren würde. Aber sie bewegte sich nicht einen Millimeter. Da half nur Sound aus ohne Sound anfahren dann Sound beim fahren ein schalten alles wieder O.K. Oder auf Stopp kurz warten, dann war wieder alles O.K. dieses verhalten war nur ab und zu und nur wenn noch andere Loks mit auf der Anlage standen. Seit ich meine Gleisspannung auf ca.19,5 Volt habe, ist dieses Verhalten nicht mehr aufgetreten. Habe weder an den Decodern noch an der Station irgend welche Cv`s oder Einstellungen verändert, bei den alten Motorola Decoder mit Mäuseklavier geht's eh nicht, es Fährt alles DCC/Motorola1/2,nur MFX ist bei den MFX Loks abgeschaltet. Das sind meine Erfahrung die ich gemacht habe. Hatte mal vor einiger Zeit auf Facebook ein Video eingestellt das zeigt meine Köf von Märklin, ist nichts dran gemacht hat noch alten Decoder wie sie ohne zu ruckeln oder Aussetzer schön langsam über die Weichenstraße fährt mit Bogen ,u. DKW Weichen.
Wünsche allen einen Guten Rutsch.

RAG1957

Ähnliche Themen