Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:47

Stellwerk von Vollmer

Hallo,
nach vielen Jahren ist nun endlich das Stellwerk Mosbach von Vollmer fertig geworden.
Ich habe vielen Verkleinerungen vorgenommen, niedrigere Fenster, gekürzte Etagen, flacheres Dach, schmalerer Sockel etc.
Es ist in der Höhe von 460mm auf 335mm geschrumpft.
Somit passt es meiner Meinung nach prima zur Spur1.

Schöne Grüße von

Klaus
»ktmpieter« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6049klein.jpg
Schöne Grüße von

Klaus

2

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:12

Hallo Klaus,

ja, passt ganz gut, gefällt mir!

Aber noch etwas Farbe und vor allem etwas Altern würden dem Modell sicherlich noch viel besser stehen?

Viele Grüße,

Kalle

3

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 14:32

Hallo Kalle,
stimmt! Aber leider habe ich zum Altern überhaupt kein Geschick.
Und das Gebäude hat so schon sehr viel Arbeit gemacht, die man gar nicht sieht oder vermutet.
Die Backsteinfronten unten wurden in mehrere Teile zersägt, gefräst und wieder zusammengeklebt.
Die Giebel oben wurden ebenfalls mehrfach zerlegt. Die Türen wurden gekürzt.
Das Dach habe ich ca. 10mm pro Traufenseite schmaler gefräst.
Das Kunststofffachwerk wurde durch Echtholzleisten ersetzt.
Die Fallrohre wurden aus dünnerem Draht gebogen, original waren die ca. 6,5mm im Durchmesser.
Die Außentreppe wurde aufwändig verkleinert. Die Stufen entsprechend schmaler gefräst und die Anzahl der Stufen wurde noch verdoppelt.
Für den Bausatz habe ich vor ca. 17 Jahre mal 110 DEUTSCHMARK bezahlt.
Ob es sich gelohnt hat, kann man fast schon bezweifeln, hat aber Spaß gemacht.

Schöne Grüße von

Klaus
»ktmpieter« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6047klein.jpg
Schöne Grüße von

Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ktmpieter« (13. Dezember 2017, 14:41)


Beiträge: 143

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:22

Vollmer Stellwerk

Hallo Klaus,

Übung macht den Meister!

Für den Anfänger rate ich Plakafarben zu benutzen. Gefällts nicht dann einfach abwaschen.
Ist es doch gut geworden dann fixieren (Sprays gibt es zu kaufen).

Eine kleine Sprayflasche/Zerstäuber besorgen und mit Wasser auffüllen und ein Paar tropfen Spülmittel zugeben.
Das Gebäude damit zuerst einnebeln und dann die Farbe anbringen.

Viel erfolg!

Gruß,

Alain.

Beiträge: 86

Wohnort: Lüneburger Heide

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22:17

Hallo Klaus,
Das Werk ist dir gelungen, die Proportionen passen jetzt sehr gut!
Habe hier noch ein Stellwerk „Rosenbach“ von Piko rumliegen, mit dem ich ähnliches vorhabe - sowie etliche Teile des großen Backstein-Lokschuppens, aus dem mal ein kleines Ausbesserungswerk werden soll.
Dein Beitrag ist ein prima Ansporn, auch in Spur 1 „Kit-Bashing“ auszuprobieren.
Danke dafür!
Gruß,
Kai
Der Ameisenbär