Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:59

Schade nur das sich die Türen nicht öffnen lassen..
Gruß
Loko

22

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:37

"Schade nur, dass sich die Türen nicht öffnen lassen.."

Vieleicht gibt es ja noch ein Umdenken im Hause KM1 und wenn dadurch der kalkulierte Preis
nicht mehr passen sollte, mir wäre es einen Malus wert.

Bei den D 36 - D 28 und dem Pw4Ü-36 geht es doch auch!

Beste Grüße

Wolfgang Brinkmann

23

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:59

Hallo,

die Wagen stehen bei 50%/in Produktion! Da ist konstruktiv nichts mehr zu machen, das ist durch! Das Problem kommt bestimmt aus der Anfangskonstruktion wo ja die Wagen aus Kunststoff werden sollten.
Roland B.

Beiträge: 1 077

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:25

Moin,

zu öffnende Türen verschlechtern den optischen Gesamteindruck, verteuern die Sache und braucht kein Mensch wenn der Zug fahren soll.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

25

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:41

Hallo "Türöffner",

welchen Spielwert haben denn zu öffnende Türen - ausser bei statischen Diorahmenszenen - solange sie nicht fernbedient bewegt werden können wie z.B. Pantografen?
Und wenn ich mir die Innenseiten der Türen der neuesten KM1-Kreationen (oder andererer Hersteller) so ansehe, werden die von jedem Märklin-Uraltabteilwagen klar geschlagen.
Leider war es auch bei früheren Luxusversionen nicht anders, warum also soll der kostenträchtige Aufwand betrieben werden?

Gruß
Michael

26

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:52

Hallo 1er,
das steht heute auf der KM1 Homepage:
Zitat:
"Einheitsabteilwagen in früher DRG Lackierung
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Einheitsabteilwagen und
Packwagen Pwi29 in der früheren Beschriftungs- und Lackierungsvariante
(RAL 6008, Braungrün) umgesetzt werden können. Obgleich die
Bestelleingänge überschaubar waren, wollen wir unseren Kunden diesen
Service bieten. Alle, die diese Wagen neu bestellt haben, erhalten von
uns in Kürze eine entsprechende Auftragsbestätigung.
"

Gruß
Jürgen


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher