Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Dezember 2017, 22:31

D 28 in stahlblau, Ganzstahl-Bauart, Epoche 3a

guten Tag,

entsprechend vorhandener Listen sollte der D 28, 1/2. Klasse, in stahlblau in folgender Fenster-/ Abteilaufteilung
realisiert werden.

- links- und rechtsseitig je 3 x 1000 mm Fensterbreite = 2. Klasse, = mithin 6 Abteile
- mittig je 2 x 1200 mm Fensterbreite = 1. Klasse, = mithin 2 Abteile

Genau so war der ausgestellte stahlblaue D 28 zu sehen.

(ex AB4ü-28, gebaut und geliefert in damals -ab 1928 bis 1930- 236 braungrünen Einheiten)

(Dazu noch ein flaschengrüner ABC, Epo 3, und ein AB, ex ABC- bin mir nicht mehr sicher, ob Epoche 3 oder 4)

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (3. Dezember 2017, 17:19) aus folgendem Grund: Ergänzung


2

Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:33

D 28 in stahlblau, Ganzstahl-Bauart, Epoche 3a

Hallo Herr Dr. Wolf,

also mich würde auch Interesseiren, ob die Wagen mit DB oder dem erhabenen Schriftzug DEUTSCHE BUNDESBAHN beschriftet sind. Ab wann wurde dann nur noch mit DB beschriftet und sind die Wagen auch gemischt eingesetzt worden?

Wünsche allen einen schönen 1. Advent
beste Grüße Paci/Andreas

3

Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:04

der gezeigte AB4ü-28, stahlblau, war mit D B beschriftet

4

Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:08

Eine wichtige Information ...,

... zeigt sie uns, daß als "blauer F-Zug-1./2.-Klasse-Sitzwagen der DB der frühen 1950er-Jahre" vorbildgerecht ein Modell eines absolut neuen Wagentyps konstruiert wurde, nämlich der 8-fenstrige "AB4ü-28", der als einzige Wagenvariante der Schnellzugwagen-Gruppe 28 den Sitzwagen stellen konnte, ergänzt um den Halbspeisewagen "ABR4ü-29/52", der aus dem 9-fenstrigen "ABC4ü-29" in m.W. 2 Exemplaren umgebaut wurde, indem "federführend" das 3.Klasseabteil zu einem Speiseraum umgebaut wurde.


D.h. nun im Klartext, von den Schnellzugwagen der Bauart 1928 werden uns momentan 3 verschiedene Grundtypen künftig zur Verfügung stehen - AB4ü-28 (8 Fenster), ABC4ü-29 (9 Fenster), C4ü-28 (10 Fenster), daneben noch der abgeleitete Halbspeisewagen ABR4ü-29/52, so daß hier zum einen ein interessantes Angebot besteht, zum anderen gehe ich davon aus, daß "der Neue" bestimmt auch noch in verschiedenen epochalen Grüntönen offeriert wird.


Nebenbei: Die Anschrift "DB" wurde für Wagen verwendet, die nur in nationalen Zugläufen eingesetzt waren, die Anschrift "Deutsche Bundesbahn" für Wagen, die auch im internationalen Verkehr eingesetzt waren. Ersatz der Wagen durch Neubau-Schnellzugwagen der Gruppe 54. Die Altbauwagen liefen dann weiter in weniger hochwertigen Zugläufen, natürlich auch "bunt gemischt", später dann wieder teilweise Umlackierung in grün, aber nicht! "chromoxyd", sondern "flaschen"!

Grüße Jürgen Stadelmann

Beiträge: 126

Wohnort: Rhein-Neckar-Region

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:46

Guten Abend!

In der Hoffnung, dass ich nicht off-topic bin, die Frage:
Wurde in Lauingen im Rahmen der Hausmesse etwas zum Liefertermin gesagt? Angeblich sollen die Wagen ja noch im Dezember 2017 kommen ...(?)

Viele Grüße,
Manfred Detzner

6

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:52

Lieferstart ist am 20.12.2017
Schöne Grüße vom Oliver.

7

Montag, 4. Dezember 2017, 11:51

Schnappschüsse

... vom vergangenen Wochenende zu diesem Wagen (leider nur mit dem Handy) ;) .

Grüße, Gunnar
»butschby« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5723 klein.jpg
  • IMG_5725 klein.jpg
  • IMG_5726 klein.jpg

Beiträge: 126

Wohnort: Rhein-Neckar-Region

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Dezember 2017, 11:58

Hallo Oliver,

dankeschön für das Datum!

Gruß,
Manfred

9

Montag, 4. Dezember 2017, 12:54

Hallo Gunnar,

sind doch top Aufnahmen und so langsam komme ich ins grübeln - nen schönen F-Zug ?


Viele Grüße
Jens

10

Montag, 4. Dezember 2017, 17:37

Ein "Festessen", diese Wagen ...,

... vom "Allerschweinsten", und der "blaue AB" hat sogar vorbildgerecht Rollenlager, neue DB-Puffer und Längsträgerverkleidung (anläßlich der Aufarbeitung für den Einsatz im neuen F-Zug-Netz, waren die Wagen damals doch schon über 20 Jahre alt)!


Grüße Jürgen Stadelmann

11

Montag, 4. Dezember 2017, 18:46

Hallo Jürgen,

nicht nur Rollenlager, sondern auch vorbildentsprechend andere Drehgestelle mit kürzerem Radstand..
Schöne Grüße vom Oliver.

12

Montag, 4. Dezember 2017, 19:21

Görlitz schwer <-> leicht

man siehe hier,...und dort dann "Achsstand" ansehen......--->

http://www.drehgestelle.de/6/wiege_goer3.html

...schön !,..es wird auf alles geachtet... :thumbup: ...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

13

Dienstag, 5. Dezember 2017, 00:40

Endlich mal Fotos. Vielen Dank Gunnar! :thumbup:

Ich bin ganz begeistert. Sieht aus als hätte Herr Krug mal wieder alles richtig gemacht. In der Beschreibung zur IIIa-Version werden nämlich noch Gleitlager und Dachtritte erwähnt. Letztere gab es meines Wissens bei den F-Zug Wagen nicht mehr.

Das Tüpfelchen auf dem "i" wäre noch wenn die klappbare Abdeckung für die "1" tatsächlich klappbar wäre... :D Aber wir wollen es ja nicht übertreiben.

Wer sich für die Einsätze und vorbildliche Zugzusammenstellungen interessiert, dem sei das Buch "Leichte F-Züge der Deutschen Bundesbahn" von Peter Goette aus dem EK-Verlag empfohlen.

Gruß,
Gunther.

14

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:59

Drei-Wagen-Zug "Dompfeil", Epoche 3a

guten Tag,

Zum Thema D 28-er gibt es in der Literatur eine ganze Reihe von klassischen Drei-Wagenzügen aus Anfang-50er Jahre.
Je mit der BR 05

Dabei waren natürlich verschiedene Wagen-Kombinationen möglich, z.B. :

- blauer AB 4ü-28, ABR 4ü-28, AB 4ü-28 Siehe dazu Foto in "Die Baureihe 05", EK, Seite 212

- grüner AB 4ü-28, weinroter Schürzen-Speisewagen-39, grüner AB4ü-28
siehe Seite 191 in der gen. Quelle


- Aber auch Kombinationen mit
- "nur drei Schürzenwagen", oder
- grünen oder blauen AB4ü-28ern, und einem mittigen weinroten WR-4ü-28, waren möglich.


Also vielfältige, relativ kurze 3-Wagen Garnituren mit einer BR 05 sind darstellbar.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

15

Samstag, 9. Dezember 2017, 14:36

Sind denn die blauen Wagen mit DB oder dem erhabenen Schriftzug DEUTSCHE BUNDESBAHN beschriftet auch gemischt eingestzt worden?

Danke Paci/Andreas

16

Sonntag, 10. Dezember 2017, 08:11

.

17

Sonntag, 10. Dezember 2017, 09:54

Sind denn die blauen Wagen mit DB oder dem erhabenen Schriftzug DEUTSCHE BUNDESBAHN beschriftet auch gemischt eingestzt worden?

Danke Paci/Andreas

Hallo Andreas!

Soweit ich weiß gab es den D28 nie mit dem Schriftzug „DEUTSCHE BUNDESBAHN“.
Ich habe zumindest bis heute noch keinen Bildbeweis gesehen. Im von mir erwähnten Buch „Leichte F-Züge...“ findet man auch nur Bilder mit „DB“.

Gruß,
Gunther.

18

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13:21

@Gunther

vielen Dank für die Infos. Ich habe den KISS Packwagen in stahlblau mit der DEUTSCHE BUNDESBAHN Aufschrift und auch blaue Märklin Schürzenwagen. Da hätte es mich schon interessiert, ob man die auch mischen kann, mit den D28 Wagen in Blau und nur mit dem DB Buchstaben.

Kann hie jemand noch etwas dazu beitragen?

Danke und einen schönen 2. Advent

Grüße Paci/Andreas

19

Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:04

Einsätze von Schürzenwagen zusammen mit den älteren Bauarten gab es durchaus.
Auf Seite 115 findet man ein wunderbares Bellingrodt-Foto mit 01 130 vor F22, aufgenommen Pfingsten ‘54 bei Heigenbrücken im Spessart.
Hinter der Lok zwei Schürzenwagen „DEUTSCHE BUNDESBAHN“, dann ein Schürzenspeisewagen, und dahinter zwei Wagen aus älteren Baugruppen die auf den ersten Blick mal wie D28 aussehen.
Ein Foto mit dem Gepäckwagen habe ich auf die Schnelle nicht finden können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bodensee-Express« (10. Dezember 2017, 22:21)


20

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:15

Gemischte Verwendung

Hallo zusammen,

zu der Frage der gemischten Verwendung ist aktuell im Januar Heft 2018 des Eisenbahn-Magazin ein Beitrag über den "Rheinpfeil".
Dort ist ein Schaubild des F 10 in der Zusammenstellung von 1953 abgebildet.
Wagen der Gruppe 37/51 bzw. 38/51 mit "Deutsche Bundesbahn". Am Zugschluss Wagen der Gruppen 28, 35 und 38/51 nur mit "DB".

Grüße,



Schwerlast und Strassenroller