Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:35

Drahtzaun ´the easy way‘

Hallo in die Runde,

Mit dem Nikolaustreffen bei KM1 möchte ich mit Vierheim XL teilnehmen, aber die Erweiterung mit 2 Module ist noch nicht gànz fertig.
Die letzte 15 cm. Sollten noch überbrückt werden, und schon lange wollte ich dafür ein total unspektakulären Zaun nachbilden.
An die Arbeit also...

Aus H0 Profil sind die Ständer gemacht, die oben leicht geknickt sind. Für die vertikale Teilen habe ich 2 mm Messing verwendet,
die in gebohrte Löcher im Gleiprofil passen. Der gesamte Rahmen habe ich dann gelötet.
Überlänge an die Unterseiten brauche ich um es bombenfest im Boden zu befestigen. Statt Stacheldraht habe ich 0,3mm Messing verwendet.
Ich weiß, es gibt in1/35 geätztes Stacheldraht...habe ich leider nicht und kaufe ich für ein nächste mal...

Als Gitter habe ich PVC Gitter von Raboesch verwendet, und mit feinem Silberdraht am Rahmen gebunden... wie beim Vorbild eigentlich...
vorher den Rahmen lackiert, und dann das Gitter drauf..das leicht silbrige Gitter ist mMn perfekt so aus der Schachtel!

Viel bastelspaß...hat es mir auch gegeben!

MFG,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Beiträge: 151

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. November 2017, 08:54

Hallo Michiel,

sehr schön gemacht. Raboesch kannte ich bisher noch gar nicht. Danke für's Zeigen.

Gruß Martin

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. November 2017, 18:38

Gerne!
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 492

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2017, 10:09

Das Sieht gut aus,

ich habe das mit Schaschlikspießen aus Holz, schwarzem Fliegengitter aus Kunststoff und schwarzem Nähgarn gemacht.

Hier ist die Vorlage, die ich auf YouTube gefunden hatte:

https://www.youtube.com/watch?v=Ef0Uu81B-Y4

Ist aber nicht so stabil wie deine Version.



VG Jens

5

Freitag, 3. November 2017, 20:48

Sieht gut aus Michiel.

Als alternative zu geätztes Stacheldraht gibt es auch folgendes;



http://www.rmgresinmodels.com/rm013_-_barbed_wire.htm

Ähnliche Themen