Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Oktober 2017, 12:56

Brückenbelastungswagen Uaais 819

Hallo 1ser


Letzte Woche kam mir der 250 Tonne schwere Belastungswagen für Brücken Messungen in Tirol vor die Linse.
Er läuft bis 80 Meter Radius und wäre auch ein Blickfang in 1.

Schönes Wochenende,

Robert
»Hadeo« hat folgendes Bild angehängt:
  • SWS.jpg

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 937

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Oktober 2017, 15:51

x

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (12. November 2017, 22:20)


Beiträge: 194

Wohnort: In der schönen Eifel

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:23

Hallo Robert und Wolfgang,

ich finde diesen Belastungswagen für Brücken auch durchaus interessant.
Sicher wäre dieser in Spur 1/1:32 ein reizvoller und imposanter Güterwagen ob sich allerdings der großer Nachfrage beliebt ist eine andere Sache?
Und vor allem auch ein Hersteller findet der diesen dann realisieren würde oder man(n) müßte ihn halt selber bauen?

Also wenn ich das auf dem recht großen Bild richtig sehe hat dieser Traglastwagen 4 Drehgestelle mit jeweils 3 Achsen.
Bei 3 Achsen pro und 4 Drehgestellen dürfte der Bogenradius in Spur 1/1:32 nicht wirklich das Größte Problem sein.
Da habe ich schon längere Traglastwagen mit mehr Achsen in Spur 1/1:32 gesehen die problemlos auch Radien etwas oberhalb von 1020mm durchlaufen sind.

Viele Grüße und schönes Wochenende,

Michael M.

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 621

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Oktober 2017, 20:06

Schwertransportwagen

Hallo Robert,

ja, der Wagen ist interessant, aber leider ist die Seite des Eigentümers mit den Zeichnung nicht mehr verfügbar.
Ich würde gerne einen anderen Wagen bauen, aber ohne Maße geht das nicht.
3-achsige Drehgestelle müsste man dann auch selbst herstellen.
Schade...
Grüsse Mani- Epoche 6

5

Samstag, 28. Oktober 2017, 23:28

Hallo Einser,

glaube ich hab da noch ein paar Detailbilder des Wagens gefunden https://hiveminer.com/Tags/daher
Für unsere Radien müsste man den Drehgestellen wohl etwas mehr "Freigang" schaffen, das heisst div. Abstände vergrößern.
Andererseits wäre der doch vergleichbar und gleich zu haben https://www.spur1-exklusiv.net/vorank%C3…/tiefladewagen/
Selber hoffe ich auf eine ältere Nietkonstruktion dieser Art. Solche Wagen waren überall anzutreffen, selbst auf Nebenbahnen und würden somit auf fast jede Anlage passen.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7856296

Habe Benno´s Zusammenstellung wiedergefunden Fotos von Tiefladewagen bei Drehscheibe-online

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (28. Oktober 2017, 23:59)


6

Sonntag, 29. Oktober 2017, 07:44

Hallo,

als Freund von schweren Sachen auf Schienen ist das für mich ein sehr schönes Vorbild.
Erhältlich ist zur Zeit der schon erwähnte 8-Achser von Spur1exklusiv, und ein 6-Achser
von KochSpur1.
Hier finden sich einige Bilder, und Details sind sicher über den Seitenbetreiber zu erfahren,

http://www.familie-linberg.de/bahn/archi…uebersicht.html

Den Brückenbelastungswagen selbst durch 1020 Radien zu bekommen ist kein Problem.
Die 3-Achsigen Drehgestelle werden sich nicht weit bewegen müssen um da rum zu kommen.
Und ob der Abstand der Drehgestelle 3 mm oder für bessere Beweglichkeit 5 mm ist dürfte
den Kohl nicht fett machen.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

7

Sonntag, 29. Oktober 2017, 14:35

Uaais 819

Liebe 1ser,

Ich wollte mit dem Wagen nur zeigen was es so gibt und keine Grundsatzdiskussion, welcher herstelle baut so etwas für den Xxxxxxxradius,
80 Meter sind im Original schon wenig die meisten mehrkuppler Dampfloks haben 140 oder 150 Meter Mindestradius,
aber man sieht das das innerer Drehgestell Seiten verschiebbar ist.
Mich hat der Wagen mit seiner Wucht beeindruckt aber ich glaube nicht das er sich im Modell auf meine Semmeringbahn verirren wird.
Übrigens die Brammen werden auf andere Waggons umgeladen da der beladende Wagen nur kurze Strecken mit Sondergenehmigung fahren darf.

Schönen Sonntag,
Robert

Foto: Wagen beim nächtlichen Einsatz
»Hadeo« hat folgendes Bild angehängt:
  • WAF.jpg