Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. September 2017, 22:09

Märklin Set 5502

Hallo,
Eine Frage die T18 aus dem Märklin Set 5502 gibt es die Lok in 2 unterschiedlichen Lackierung nur schwarz und in Länderbahn?
Oder irre ich mich?

Danke für Hinweise
Gruß
Loko

2

Sonntag, 24. September 2017, 09:17

5502

Die Farbe ist grün mit schwarzen Absetzungen. Gruß Blechmütze

3

Sonntag, 24. September 2017, 09:41

Guten Morgen,

es gab mal umlackierte bzw. direkt schwarz lackierte Länderbahn-T18, die auch noch verfeinert waren.
Das war vermutlich eine kleine Serie von Hübner für Märklin.

Wie die auf den Markt kamen kann ich nicht sagen, aber gesehen habe ich da mal was von.
Beschriftung war, glaube ich, Deutsche Reichsbahn?
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 348

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. September 2017, 10:59

Sogar mit Sound...

Guten Morgen

Genau, Oliver, Schwarz mit Tonnendach, fünfstellige Artikelnummer aufgeklebt auf einer Schachtel wie von den 5507.
Beschriftet mir *Reichsbahn*. Hatte als Erste den Sound wie er später in den *Packungs 78ern* verbaut wurde.

Die wurden zur selben Zeit wie die Nahverkehrspackung mit den drei Dreiachsen verkauft.
Denn diese hatte auch Sound on Bord.

Mein Dealer sagte mir damals dass es keine 200 Stück davon gab und an gewisse Händler ausgeteilt wurde.
In die Alpenrepublik kam keine einzige auf *normalen Weg*.

Schönen Sonntag noch.

P.S. Es gibt irgendwo im Netz ein PDF als M-Archiv mit Bildern, darin ist sie auch enthalten.
Neben anderen Preziosen die aus Göppingen kamen und von denen sehr viele nichts wussten.
Federzungen-Weichen mit Format!

5

Sonntag, 24. September 2017, 15:48

Märklin B R 78 als DRG-Lok

guten Tag,

- 1998 gab es die BR 78 als limitierte Lok mit 5 stelliger Bestellnummer 55241

- Diese Lok war nicht in einem Set. Sie war mit aufgedruckter DRG-Messing "Beschilderung" versehen.

- Betriebsnummer 78 031. Farbgebung a la DRG, schwarz/rot.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

6

Sonntag, 24. September 2017, 17:47

Danke für die Hinweise
Dann mach ich mich mal auf die Suche.
Evtl. Gibt jemand seine Lok ab.
Grüße
Loko

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 933

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. September 2017, 22:40

Hallo,

da wird es wohl größere Erfolgsaussichten haben, eine leicht zu bekommende DB-Version umzuschildern bzw. zu modifizieren...

Gruß Andreas

8

Montag, 25. September 2017, 19:36

Schwarze T 18 mit `"Deutsche Reichsbahn" Schriftzug ?

da wird es wohl größere Erfolgsaussichten haben, eine leicht zu bekommende DB-Version umzuschildern bzw. zu modifizieren...


guten Tag,

n m. M. eine richtige Idee, vorausgesetzt, es wird tatsächlich eine DRG Variante in Kunststoff-

Gemischtbauweise gesucht.

Sollte aber, wie in Beitrag Nr. 1 erwähnt, eine schwarze pr. T 18 gewollt sein, wird die Sache

komplizierter.

In 2013 schrieb ich zu diesem Thema (allerdings bezogen auf die G8.1) sinngemäß:

--------

In Preußen galt im 1. WK und kurz danach :

- Verfüg. v. November 1914 ---> Keine Zierlinien mehr an den Lok

- Verfüg. v. Februar 1915---> Neuanstrich und Ausbesserung in SCHWARZ, außer Schnellzuglok und P 8

Rahmen, Räder, Stangennuten und Tenderuntergestelle bleiben weiterhin rotbraun

- Verfüg. v. Dezember 1916---> Alle Lok, also auch "S" und "P", SCHWARZ

- Verfüg. v. Oktober 1918---> Nun auch Rahmen, Fahrgestelle und Tenderuntergestelle SCHWARZ.

Nur noch Räder rotbraun (Risserkennung !)



Erst ab ca. Mitte 1919 Rückkehr zum farbigen grün/schwarz/rotbraunen Anstrich, jedoch

weiterhin ohne Zierlinien.

.........

D.h., eine Schwarze, preußisch beschriftete T 18 mit rotbraunem Fahrwerk bzw. Rädern ist

- ab Feb.1915 und bis max. 1922 möglich.

- der Schriftzug "Deutsche Reichsbahn" galt aber erst ab Anfang 1924 - zu diesem Zeitpunkt waren

die Lok aber wieder grün. S.o.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

9

Montag, 25. September 2017, 21:23

Hallo Dr. Wolf,
Danke für die Aufklärung. In der Tat würde ich eine T18 in schwarz mit preußischer Beschriftung und rotbraunen Rädern bevorzugen. Bzw. Eine Variante wie die br 75 von km 1 in der Epoche lla. Das ist ja quasi eine Mischung aus Epoche 1 und Epoche ll(Schriftzug "deutsche reichsbahn") richtig? Ne nicht richtig dann müsste diese doch schon wieder grün sein oder?
Na mal sehen evtl. Eine besorgen und umlackieren lassen.
Danke Ihnen
Bg
Loko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loko« (25. September 2017, 21:52)


10

Mittwoch, 27. September 2017, 19:57

Mögliche Preussische T18 in Schwarz

Die bad. VIc kann als Beispiel hier NICHT herangezogen werden, da die bad. Länderbahnloks seit 1890/95

ohnehin in der Regel Schwarz (nicht grün) waren.
(von definierten Ausnahmen mit Glanzblech mal abgesehen).
Insofern ist auch eine schwarze bad. VIc mit Schriftzug DR richtig.

Für die pr. T 18 bleiben nur folgende schwarzen Länderbahnvarianten ohne Schriftzug DR:

1. von 2/15 bis 1918 mit Preussen-Adler Emblem

2. 1918-20 mit P.St.E.V. Emblem, (oder P.St.E.V. Schriftzug)

3. ab 1920 bis ca. 1926 ohne beides.

(Variante 1 würde ich favorisieren, aber das nur als persönliche Meinung)

Gruß, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (28. September 2017, 10:10)


Beiträge: 47

Wohnort: Berliner Umland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. September 2017, 22:42

Hallo Herr Dr. Wolf ,

na dann erweist sich die Farbgebung der BOCKHOLT- S10.1 als ein absoluter Fehlgriff :

Beschriftung als S10 der P.St.E.V. ( also von 1918-20 ) , mit hist. falscher Bahnummer und KD ( 1135 - Osten ), anstelle von korrekt. : 1107 - Posen

und der ab Mitte 1919 erneuten Farbgebung grün/schw. / rotbraun , jedoch denn fälschlicher Weise mit Zierlinien ..

Grüsse

Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (27. September 2017, 23:04)