Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. September 2017, 11:20

3D CAD-System gesucht

Da ich wohl leider(!!!) nicht um die Eigenkonstruktion diverser Teile herum kommen werde, bin ich auf der Suche nach einem CAD-System für die 3D-Konstruktion welches nichts(!) bis fast nichts(!) kostet, einfach zu bedienen ist und hochauflösende STL-Dateien (oder andere Austauschformate) für den Wachsplot und Messingfeinguss erzeugen kann.

Als Betriebssystem setze ich Windows 7 ein. Darunter sollte die Software laufen. Die Hardware: I7, 16 GB Arbeitsspeicher.

Gibt es solche Software und wenn ja, welche und hat jemand ggf. auch schon Erfahrungen damit?


Gruß
Joachim

Beiträge: 1 052

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. September 2017, 12:18

Moin,

hatte mir selbst zwei kostenlose Systeme zugelegt. Mit beiden habe ich etwas herumgespielt. Sie können beide xxx.stl-Dateien für den Druck.

Das eine ist 123D Design (B-Version) von Autodesk. Es hat inzwischen die Probephase erfolgreich hinter sich, so dass Autodesk sich das nun bezahlen lässt, und zwar ordentlich.

Das zweite heißt FreeCAD, ist ein Hochschulprogramm das immer weiter entwickelt wird und auch in Zukunft wohl kostenlos bleibt.
Das empfehle ich Dir.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 106

Wohnort: Dieverbrug, Niederlande

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. September 2017, 14:29

Hi Joachim,

Ich gebrauche auch FreeCAD. Sehr gut.

Grüße,
Bert
Neu mit spur 1, aber seit sehr lange Zeit mit Module Anlange beschäftigt.

Beiträge: 5

Wohnort: Aquae Mattiacorum

Beruf: Dipl. Grafiker und Dozent für theoretische Astro-Physik im Ruhestand • Astro-Physik: Erstellung einer Theorie zur Nicht-baryonischen Dunklen Materie. Das wird ein paar Jahre dauern!

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. September 2017, 16:04

FreeCAD für umme

Hallo Joachim,

ja, FreeCAD ist als ein Open Source Programm sehr gut und kann es auch nur empfehlen! Die aktuelle Version von FreeCAD läuft auf meinem Mac einwandfrei und ich bin sehr zufrieden damit.

Hier noch ein lehrreicher Tutorial-Link für Einsteiger: https://www.youtube.com/user/BPLRFE/videos


VG
mattiacus


Nachsatz: FreeCAD für umme gibt's hier
Fahr zur Hölle!

Istud, quod tu summum putas, gradus est!
(Das, was Du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe!)
Lucius Annaeus Seneca, Liber XX (viginti), Epistula CXVIII (centumduodeviginti)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mattiacus« (8. September 2017, 08:48)