Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. September 2017, 18:56

Spur-1.at kündigt ČSD Dampflok 498.1 Albatros an !!

Erst einmal freundliches Hallo, liebe Spur 1 Freunde,

Spur-1.at kündigt eine ČSD Dampflok, die 498.1 Albatros an.

ČSD 498.1 Albatros

Hier mal ein schönes YouTube Video
oder hier eine Führerstandsmitfahrt auf 498.104 nach Budapest auch sehr interessant, ab Minute 2.36 die automatische Kohlenbefeuerung.

Ich finde das ist mal eine super tolle Alternative zu unseren deutschen Dampfloks und überhaupt gibt es dort noch eine Menge schöne und auch erhaltene Dampfloks. Die Loks in den Videos machen auch alle eine sehr gepflegten Eindruck.

z. B. die
Baureihe 477.0
Baureihe 475.1
Baureihe 464.1
Baureihe 464.2 mit 498.1
Baureihe 556.0 oder
Baureihe 486.0
Verschiedene Baureihen, tolles Video

Ich bin am überlegen, ob ich mir eine 498.1 Albatros bestelle. Leider sind noch keine Preise borhanden, hoffe aber sehr es wird nicht so teuer. Meine Frage, wer hätte noch Interesse an der Lok und wie ist die Qualität von Spur-1.at einzustufen? Ich habe noch kein Modell von diesem Hersteller gekauft.
Wer kann da bisschen etwas dazu schreiben?

Würde mich über eine rege Diskussion sehr freuen.

Nun viel Freude beim Video schauen!! Mit den besten Grüßen

Paci/Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pacman100« (7. September 2017, 17:09)


2

Mittwoch, 6. September 2017, 23:11

Frei nach Radio Jerewan: "Im Prinzip ja, aber ..."

Guten Abend in die Runde,

hallo Paci/Andreas.

Vielen Dank für Deinen Beitrag, der in die gleiche Richtung geht wie mein Kommentar vom 25. Juli 2017 (den ich fälschlicherweise im falschen Tread kundgetan habe). Auch ich bin ein begeisterter Fan
der formschönen und technisch weitaus weiterentwickelten "Wasserkocher" der ex. CSD. Von daher kann ich den Vorstoß von Spur1.at nur begrüßen, die sich neben der CSD 498 auch die Y-Wagen
und die tschechische Variante der BR 52 auf ihre Fahnen geschrieben haben. Bei der BR 52 wäre ich sofort dabei, wenn diese in der ölgefeuerten Variante erscheinen würde. Diese Variante konnte
ich zusammen mit der 498 im Jahre 2012 im Maßstab 1:1 bei einer perfekt organisierten Fotozugveranstaltung auf einer der schönsten Gebirgsstrecken in der Slowakei erleben. Ein Traum und, was die
52er angeht, soundtechnisch sehr interessant.

Es wäre schön, wenn dieser Traum auch in 1:32 auf die Schienen kommen würde, aber ... das liegt schlußendlich bei "uns" - die diese Modelle gern hätten - selbst.

In diesem Sinne eine angenehme Bettruhe wünscht

Arne

PS: Ich habe beim Stöbern in meinen Bookmarks noch diesen Link gefunden -> http://ja-modely.webnode.sk/news/model-p…v-mierke-1-32/#!

Kennt jemand von Euch diese Firma? Sachdienliche Hinweise sind herzlich willkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »QianJin6998« (7. September 2017, 07:45)


3

Donnerstag, 7. September 2017, 07:59

Thema Qualität und Anderes

Guten morgen !

Die allgemeine Ankündigung ist ja bereits bekannt , was ich aber absolut Spitze finde - und das habe ich auch schon mal irgendwo anders geschrieben - sind die bildlichen Darstellungen der verschiedenen Modelle !
Das ist sicher eine sehr gute Verkaufstaktik und führte - zu mindestens bei mir - zu Unentschlossenheit - sodaß ich bei der 12er seinerzeit gleich zwei Stück bestellt habe .
(Ich will jetzt nicht abschweifen ..wenn KM1 bei seiner 44er Ankündigung Ähnlicher gemacht hätte , dann stünde mind. auch noch die 44 1380 in meinem BW - das aber nur nebenbei)
Und genaiso eght es mir jetzt - an einer BLAUEN werde ich ohnehin nicht vorbei kommen ... aber die SCHWARZE ist auch toll .... ich befürchte und ahne schon wie das ausgeht .

Zum Thema Qualität und Detailierung kann ich nur sagen, das ich rundum zufrieden bin . Keines meiner Spur1at Modelle machte und macht irgendwelche fahrtechnischen Probleme - und das bei meiner Anlage mit den alten Schienen !
Die Detailierung begeistert mich ,wobei ich einschränken muß das ich nicht zu denjenigen gehöre die genug Hintergrundwissen haben und jedes noch so kleine Detail fachmännisch zu beurteilen . Nach meinem Gefühl sind die Modelle sehr vorbildlich umgesetzt worden .

Gleiches gilt für den Sound - der von der 214er scheint sehr vorbildlich ( vergleich VIDEO ..z.b. der Knall beim "GASWEGNEHMEN" klingt als ob ein leerer Eimer ´ne Treppe runtergestoßen wird ) und auch der Krokosound ist klasse .

Ich würde einschätzen das man bei Spur1at bedenkenlos vorbestellen kann - und rege nochmals bei den anderen Hersteller den Gedanken an Ihre Modellvarianten vorab mit bildlichen Darstellungen zu präsentieren.

Grüße Roland
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

4

Donnerstag, 7. September 2017, 08:40

Ich besitze von Spur1at die 214.06 in FS und bin begeistert, was Ausführung und Detaillierung betrifft.
Das Fahrverhalten bei Anlagenbetrieb kann ich mangels Anlage nicht beurteilen, auf meiner 2m-Paradegeraden bewegt sich meine 214er aber ganz hervorragend.
Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich damals nicht auch noch die 214.13 mitgenommen habe.
Eine E71 habe ich bereits vorbestellt und die KkStB 69 werde ich vorbestellen sobald die Vorbestellfrist beginnt.
Ich hoffe, dass nach der Erzberglok 69 auch einige Erzwagen der Erzbergbahn aufgelegt werden.
Der Uralt E-Lok-Kasten 1029/1073 würe mich auch noch interessieren ... mal sehen.

Spur1at-Modelle der 1020/194 und 1089/1189 kenne ich von Messen her und finde beide sehr gelungen.
Ich denke, mit einer Vorbestellung bei Spur1at (jetzt eigentlich Spur 1 Locomotive Austria) geht man bezüglich Ausführungsqualität kein Risiko ein.

beste Grüße
Anton

Beiträge: 24

Wohnort: Berliner Umland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. September 2017, 18:13

CSD -Dampfloks und andere "EXOTEN "

:) Hallo in die Runde...

Auch ich freue mich , dass sich endlich mal ein Hersteller "traut" Modelle nach Vorbildern , die sich jenseits des deutschen Tellerrandes befinden , zu fertigen !!

Und das es denn die Fa. Spur-1.at ist , die sich Modelle nach CSD-Vorbilder annimmt , verwundert nicht , da ja diese eleganten Maschinen damals auch Grenzbahnhöfe der ÖBB anfuhren .

Desweiteren trägt die Bekanntheit der CSD-498.1 auch dazu bei , Interresse bei Sammlern , die sonst "nur" Modelle nach DRG oder DB -Vorbildern erwerben , zu wecken .

In der Hoffnung , das noch weitere Modelle wie die 475.1 folgen .. -- Hinsichtlich der Qualität in Bezug auf Detaillierung und Fahreigenschaften kann ich mich nur den anderen Lesern

anschliessen , wobei eine Ausführung in PUR wünschenswert wäre !!


schöne Grüsse

Pierre




PS .: Wäre schön , wenn uns Herr Stöger wissen lässt ,was die guten Stücke sprich Modelle denn nun kosten werden !!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (8. September 2017, 17:55)


6

Samstag, 9. September 2017, 19:58

Hallo und guten Abend,

vielen Dank für eure schnellen Antworten. Bleibt mir nur noch eine Frage. Wie lange es so in etwa dauert wird, von der Vorbestellung bis zum Erscheinen des Modells? Liegen da auch so viele Jahre wie bei K.. in L…… dazwischen? Wer könnte dazu etwas sagen?

Wünsche noch einen schönen Abend und einen tollen Sonntag

Paci/Andreas

7

Samstag, 9. September 2017, 20:14

Hallo,

wenn die ÖBB Reihe 93 jetzt in absehbarer Zeit kommt, wäre die Frist zwischen Ankündigung und Lieferung relativ kurz. Es kommt natürlich immer auf die Anzahl der Bestellungen an.

MfG StWag

Beiträge: 24

Wohnort: Berliner Umland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. September 2017, 20:57

Hallo Andreas ,

also ich würde mit einem Erscheinen der CSD 498.1 NICHT vor 2019 rechnen ...

Wenn man genauer sich mit der HP von spur1.at beschäftigt , kann man dort verschiedene Auflistungen der Modelle erkennen :

-- Abgeschlossene Projekte = schon ausgelieferte Modelle ( zB. 214 oder E94 / 1020... )

-- Laufende Projekte = sich ( hoffentlich ! ? )in der Planung und Produktion befindl. Modelle ( zB. HenschelWegmannZug , BR 61 und besagte BR 93 ..)

-- NEUANKÜNDIGUNGEN = unter anderem !!! CSD 498.1...

Da besagter HWZ und die dazugeh. BR 61 schon seit ca 2013 mit immer weiter vorgeschobenen Vorbestellfristen angeboten werden ( jetzt 31.10 bzw 31.12.2017 !!! ) ,

gehe ich davon aus , das diese Modelle erst mal im Laufe des nächsten Jahres ausgeliefert werden , wie denn auch die BR 93 ..

Also sehe ich es als realistisch , dass mit Auslieferung der CSD 498.1 NICHT vor 2019 zu rechnen ist !

Ansonsten denke ich , das Spur1.at wohl beim gleichen Hersteller in China fertigen lässt wie auch KM-1 u. KISS ...und somit auch mit deren Kapazitäten rechnen kann oder muss!!

Abendgrüsse

Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (10. September 2017, 17:06)


9

Dienstag, 19. September 2017, 12:56

Thema ČSD Dampfloks

Das Interesse an dem Thema ČSD Dampfloks hält sich anscheinend sehr in Grenzen!?

Schade eigentlich...

Paci/Andreas

Beiträge: 24

Wohnort: Berliner Umland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. September 2017, 15:21

Hallo Andreas ,

Ja leider ..; Da kann man sich nur mit dem allseits bekannten plattdeutschen Spruch : " Wat der Bur ( = Modellbahner .. ) net kennt , dat freet her net "

mehr oder auch weniger trösten ...

Internationalität bzw. nicht einmal einen europ. Blickwinkel sind dem deutschen Eisenbahn-Interressierten ( egal ob Vorbild oder Modell !!!! ) sowas von schnuppe ...,-(((



Alles was nicht schwarz/ rot oder Länderbahn-grün ( wobei es da ja schon bei den Bayern u. Preussen aufhört ; es gibt ja auch nur die S 3/6 u. die S10 .. oder ??? )

und NICHT


in der "Obermayer -Bibel " steht , ist NICHT EXISTENT !!!

Und dazu gehören leider auch die techn. sich auf höchsten Niveau bewegenden letzten Dampflok-Konstruktionen der CSD ...

Ich als Kenner des franz. Dampflokbaues kann ein Lied davon singen ; auch was die Modellauswahl auf diesem Gebiet betrifft ...


In diesem Sinne und in der Hoffnung das sich mal was bewegt , auch in den Köpfen (die Hoffnung stirbt zuletzt !!! )

noch eine schöne Woche

Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (19. September 2017, 15:47)


11

Dienstag, 19. September 2017, 19:12

jetzt san`s doch erst mal z`frieden....

... mit der Ankündigung der 498.1 seitens spur 1 at....ist doch schon mal ein erster großer Schritt in Richtung einer
großen CSD Lok getan !,...warum dann so pessimistisch...?

...und wenn dann der VBP veröffentlich wird,...wird sich zeigen, wie groß das Interesse dann noch ist ?...

..hab` die Lok noch rauchend gesehen,....unbestritten beeindruckend...


...(aber eine sächs. XXHV (BR 19)...fände wahrscheinlich trotz allem noch größeren Widerhall)......
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Beiträge: 24

Wohnort: Berliner Umland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. September 2017, 22:58

Servus Eisenspieler ,



na ma sans ja z`frieden mit derer spur1-at Ankündigung der CSD-498.1 .

Sollte auch nur eine Stellungnahme zu der Erkenntniss von Andreas , das es halt ein "Exot " für die meisten hier ist ...

Aber bitte was hat jetzt eine sächs XXHV (19.0) mit einer tsch. 498.1 zu tun ?? ?(

Grüsse Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (20. September 2017, 23:16)


Beiträge: 1 236

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. September 2017, 22:39

Mangelndes Interesse?

Hallo Zusammen,

die angekündigte CSD-Lok ist ohne Zweifel eine schöne und beachtenswerte Lok. Aber da gibt es noch viel mehr, in aller Herren Länder, die französischen sind da eher die Spitze des Eisberges. Im demnächst nicht mehr zur EU gehörenden vereinigten Königreich gibt es jede Menge schöne Loks, zwar deutlich von unserer deutschen Optik abweichend, aber trotzdem formschön und außerdem exotisch. Trotzdem führen diese bei uns auch eher ein Nischendasein. Warum?

Viele Modellbahner sind in früher Jugend, oft der Kindheit, Eisenbahnfans geworden, weil sie irgendwann auf dem Bahnhof standen und staunten, was da passierte. Und wer alt genug ist - so wie ich - die Schwarz-Roten noch im Planeinsatz zu erleben, hat seine große Liebe damals so gefunden (OK, es ist auch möglich, die große Liebe mit einer Frau zu erleben, aber ob das hält... :D )

Daher resultiert m.E. die Dominanz der Dampfer deutschen Ursprungs - man liebt das, was man kennt und was einen in früher Zeit beeindruckt hat. Klar sind auch die Exoten liebenswert, ein Mistral beispielsweise ist ein Sehnsuchtszug, so was wie der Rheingold, wobei wir dann wieder in Deutschland sind. Und das ist das eigentliche Thema:

Nicht alle wollen nur sammeln und verschiedene Loks aller möglichen Bahnverwaltungen ihr Eigen nennen - von den dazugehörigen Zügen mal abgesehen - sondern ein Stück Eisenbahnwirklichkeit (gern auch von früheren Zeiten) nachbauen und somit eine einigermaßen authentische Anlage oder zumindest passende Module bauen. Das geht am besten mit einem passenden Thema. Die Platzverhältnisse der Spur 1 legen da die Nebenbahn nahe, aber das nur am Rande, denn die großen deutschen Dampfer sind ja auch in der Spur1 in der Überzahl. Es ist aber auf jeden Fall einfacher, eine Anlage nach deutschem Vorbild zu bauen und diese mit Fahrzeugen zu bestücken, schon weil man das Thema im allgemeinen besser kennt. Wer sein Herz an die Schweizer Bahnen oder an die schönen französischen Strecken, z.B. an der Cote d'azur gehängt hat, baut dann im Idealfall auch die entsprechende Anlage dazu, was nun aber wieder den Fahrzeugeinsatz auf das Thema beschränkt (beschränken sollte).

Ich denke es liegt daran und nicht per se am mangelnden Interesse. Wem ist es schon wirklich möglich, eine authentische CSD-Anlage nach Epoche 3-Vorbild zu bauen, wenn er nicht wirklich aus eigenem Erleben das damalige Geschehen kennt. Eine Alternative wäre allerdings als Anlagenthema ein Museums-Bw-Treffen nachzubauen. Der vorhandene Platz kann dann mit einem schönen großen Bw bebaut werden und dort könnten dann auch Loks verschiedener Bahnverwaltungen zusammen kommen. Für mich wäre das zugegebenermaßen nichts, aber es gibt sicher einige, denen so etwas gut gefallen würde.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher