Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. September 2017, 07:31

Sächs. GGw - Gattung 764

Hallo,

ich habe leider immer das Pech, dass ich Projekte fernab vom Mainstream verfolge, so dass der Markt mich als Individualisten und Einzelkämpfer nicht wirklich mag, weshalb ich leider(!) alles selbst entwickeln und bauen muss!
Es gab zwar mal einen sächs. gedeckten Güterwagen von Besig, der sich aber leider vollkommen in Luft aufgelöst hat!

Aus der Not habe ich angefangen einen sächs. ged. Wagen zu konstruieren und den Prototypen zusammen zu bauen.
Insgesamt bin ich mit den ersten Ergebnissen schon ganz zufrieden. Einige Dinge lassen sich noch etwas verbessern und andere müssen noch korrigiert werden, aber das ist erst einmal nebensächlich.








Gestern kam nun die Nachricht, dass nun auch der letzte Kleinteile-Anbieter und Zulieferer die Segel streicht!
Es ist zum Heulen!!!
Es gibt die von mir verwendeten Bolzenimitate nicht mehr und bei den Nieten sind nur noch homäopathische Restmengen verfügbar!

Weiß jemand, wo ich Niete (Kopfdurchmesser 0,9 mm) und Bolzenimitate (Schlüsselweite 0,8 mm und kleiner) bekommen kann oder gibt es jemanden, der diese für mich fertigen kann?

Ich habe ehrlich gesagt keine Lust alles, aber auch wirklich alles selbst zu machen!


Gruß
Joachim

2

Freitag, 1. September 2017, 07:44

?( ?( ?( ?( Wer gibt auf?
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Beiträge: 124

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. September 2017, 07:47

Hallo Joachim,

tolles Projekt.

Messingnieten 0,9mm bekommst du bei Peter Fiedler: ;guckstduhier; http://modellbauhandel-fiedler.de/misc/m…ten_spur-1.html

Für die Bolzenimitate schau doch mal bei ASOA hier: und hier:.

Und dann gibt es auch noch GHW.

Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe auf weitere Berichte.


Gruß Martin (K.P.E.V.)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »K.P.E.V.« (1. September 2017, 08:07)


4

Freitag, 1. September 2017, 08:30

Hallo,

ich verwende bei meinen Wagen immer die Archer 3D-Klebenieten.
Die gibt es in ganz vielen Durchmessern und Abständen zueinander.
Archer
Bestellung und Versand aus den USA verliefen bislang immer raschest und problemlos.

Viele Grüße
Markus

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 515

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. September 2017, 08:55

Hallo Joachim ,

das wird sicher ein sehr interessanter Waggon .

Leider hast Du nichts gesagt Wer als Zulieferer aufgegeben hat .

Versuche es mal bei : Knupfer Modell-und Feinwerktechnik

Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

6

Freitag, 1. September 2017, 09:08

Vielen Dank für die Tipps.

@Michael
Hilbert hat seine Bolzenimitate aus dem Programm genommen.
Nolte hat die Segel gestrichen
Fiedler hat nur noch Restbestände an Nieten und möchte keine neuen mehr machen (lassen).

@Martin
Fiedler siehe oben
ASOA benutze ich zum Teil.
GHW kannte ich noch nicht. Super Tipp! Vielen Dank!
(...Ich hoffe, die produzieren selbst und haben damit nicht den gleichen Zulieferer wie Hilbert!)

@Markus
Klebenieten wollte ich hier nicht verwenden. Diese kommen bei mir zur Anwendung, wenn normale Nieten schlecht zu verarbeiten sind. Zum Beispiel bei Bootsrümpfen oder dünnen Wandstärken.


Gruß
Joachim

7

Freitag, 1. September 2017, 09:12

@Günter
bei Knupfer fangen die Stehbolzen erst mit einer Schlüsselweite von 1,0 mm an.
Ich benötige 0,8 mm. 0,7 mm wären vielleicht sogar noch besser. (Mit 0,8 mm kann ich aber gut leben.)


Gruß
Joachim

8

Freitag, 1. September 2017, 09:50

Dumme Frage ?

Was sind Klebeniete ?

Hab da zwar ne wage Idee ? und wie verarbeitet man die ?

Grüße R.
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

9

Freitag, 1. September 2017, 10:06

Hallo Joachim,

0,8er hier:
http://www.steingraeber-modelle.de/Waren…-08-mm_4215#top

https://knupfer.info/shop/index.php/deut…en-messing.html

Hatte bei der Suche für meine Lokhebeböcke einige Shops gefunden... geht sogar noch kleiner bis Kopfdurchmesser 0,45mm

Gruß Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »aqyswx« (1. September 2017, 10:22)


  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. September 2017, 10:21

Hallo Joachim,

die Aufgabe diverser Artikel durch Herrn Nolte
zieht größere Kreise als gedacht.
Auch GHW bezog von Nolte.

Bleibt zu hoffen, dass irgendjemand die Lücke schließt.

Gruß
Michael

11

Freitag, 1. September 2017, 10:29

@Roland Hesse
Klebenieten sind meist auf Trägerfolie aufgebrachte "Plastiknieten" qausi nur der selbsklebende Kopf, wird sehr gerne im Flugmodellbau verwendet.
https://www.mhm-modellbau.de/part-VA-10-33.php

Gruß Gerhard

Beiträge: 118

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

12

Freitag, 1. September 2017, 10:31

Zulieferer

Nieten gibt es auch bei Fohrmann https://www.fohrmann.com/de/mini-nieten-…au-40-stk..html



Gruß,

Alain

13

Freitag, 1. September 2017, 10:48

Ahhhhh ...

den Spruch mit der Kuh ... danke jetzt bin ich etwas schlauer !

Klingt aber so als ob Papas Sohnemann esrt noch überzeugt werden muß. na ma sehen .. danke nochmal . R.
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

14

Freitag, 1. September 2017, 11:37

Die 0,9 mm Nieten von Peter Fiedler haben - für meine Bedürfnisse - eine gute Größe.
0,8 mm oder 1,0 mm wären ein Kompromiss, den ich - wenn es sich vermeiden ließe - nicht unbedingt eingehen möchte. (...man denke nur an die sich Hände reibenden Nietenzähler!)

Bei den Nieten gibt es aber zumindest für den Notfall noch diverse Alternativen.

...aber bei den Stehbolzen?!

Was machen denn andere Fahrzeugselbstbauer?
Die Vorräte müssten ja in naher Zukunft aufgebraucht sein.
Werden dann einfach keine Fahrzeuge (die Schrauben und Nieten haben) mehr gebaut?

Es muss doch noch Alternativen bei den Stehbolzen geben!

...oder kann jemand solche (für mich) produzieren?


Gruß
Joachim

15

Freitag, 1. September 2017, 11:54

Ich benötige für die gedeckten Güterwagen derzeit rund 2.000 Stehbolzen mit einer Schlüsselweite von 0,7 mm oder 0,8 mm und rund 1.000 Nieten (0,9 mm).
hinzu kommen weitere Stehbolzen und Nieten für O-Wagen, Schemelwagen und 9m-Rollwagen.

...oder alternativ einen Hersteller, der in NAHER Zukunft entsprechende sächsische Fahrzeuge auf den Markt bringt! 8)


Gruß
Joachim

Beiträge: 1 039

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

16

Freitag, 1. September 2017, 13:16

Moin,

Knupfer bietet gedrehte Feinniete aus MS, Kopfdurchmesser u.a. 0,7 und 0,8 an.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

17

Freitag, 1. September 2017, 15:05

@Udo
Nieten in 0,6 mm,0,7 mm, 0,8 mm und 1,0 mm sind verschiedene auf dem Markt zu finden.
Was fehlt sind Niete mit 0,9 mm Durchmesser.

...und eben Stehbolzen.


Gruß
Joachim

  • »uwe römer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 78

Wohnort: Hohenlimburg

Beruf: Drehermeister/Modellbauer

  • Nachricht senden

18

Freitag, 1. September 2017, 16:40

Stehbolzen..

Hallo Joachim,

schau mal bei Tichy Train Group vorbei.
Die haben so etwas als Spritzgussteile.

Gruss Uwe

Beiträge: 47

Wohnort: Enkhuizen

Beruf: technisch Zeichner

  • Nachricht senden

19

Freitag, 1. September 2017, 16:50

Stehbolzen suchen in Großbritannien

Hallo Joachim,

hast Du einem Bild mit Beispiel von der Stehbolzen wie Du sie für Augen hättest?
In Großbritannien gibt es auch Möglichkeiten nämlich …

Grüße

Arnold
DRG Epoche II, 1923 bis 1928, überwiegend mit preußischer Charakteristik

20

Freitag, 1. September 2017, 18:10

@Arnold
Anbei ein Bild:




Die Maße wären hier:
Schlüsselweite 0,8 mm
Schaftdurchmesser 0,4 mm
Schaftlänge 1,5 mm

Eine Schlüsselweite von 0,7 wäre auch noch akzeptabel
Schaftdurchmesser und Schaftlänge sind weitgehend egal.

Eine Skizze dazu gibt es unter dem von Martin in Beitrag #3 aufgeführten Link von GHW

@Uwe
bei Tichy Train Group finde ich nichts passendes.


Gruß
Joachim