Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. August 2017, 13:58

Wertigkeit von alten Miba Heften

Hallo,weis zuverlich jemand wo man herausfinden kann was alte Miba Hefte wert sind?

Über positive Nachrichten würde ich mich sehr freuen.

Gruß Timo

2

Sonntag, 13. August 2017, 14:03

Hallo Timo,

soweit mir bekannt, sind die MIBA-Hefte als (illegale?) PDF-Dokumente im Internet zu finden, bis zu welcher Ausgabe weis ich aber nicht.
Das dürfte die Preise nicht unbedingt ansteigen lassen.
Schöne Grüße vom Oliver.

3

Sonntag, 13. August 2017, 14:20

Hallo,weis zuverlich jemand wo man herausfinden kann was alte Miba Hefte wert sind?


Hallo Timo,

wenn es nicht gerade die Themen-Sonderhefte sind (?) sondern die normalen Mibas, dann ist die Antwort: Der Wert ist der Kilopreis Altpapier. Ich habe meine Mibas, Modelleisenbahners, Märklin Magazine ... verschenkt. Selbst für 10 Euro den laufenden Meter Hefte wollte sie niemand haben. Nur für die Sonderhefte kriegt man immer mal noch ein paar Euronen, also Themenhefte wie z.B. Bahnbetriebswerke, Signalanlagen, Oberleitung, usw.

Viele Grüße,

Kalle

4

Sonntag, 13. August 2017, 14:32

Realismus hilft

Genau so ist es. Artikel, die noch interessieren, und das sind vermutlich für jeden andere, würde ich ggfls herausreissen und aufheben. Der Rest: ab die Post. Es gibt dafür kein Geld, auch nicht, wenn jemand sie auch noch hat binden lassen. Schade, aber wahr.
Ich bin selber auch nicht verkürzt, warum soll das bei den Modellen anders sein?

5

Sonntag, 13. August 2017, 14:34

Hallo Timo,

eine Ware ist immer genau so viel Wert, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen.

Wenn Du jemanden findest, der ein bestimmtes Heft (oder eine ganze Sammlung...) "unbedingt haben will", dann wird er dafür sicherlich einen gewissen Preis zahlen.
Ansonsten: Altpapier.

Grüße,
Thomas

6

Sonntag, 13. August 2017, 15:08

Hallo Modellbahnfreunde,

ich lese die Hefte auch nur noch selten, aber gerade in den Heften der ersten Jahrgänge, wo es noch nicht alles zu kaufen gab, finden sich gelegentlich Selbstbautipps oder Informationen,
die auch heute noch nützlich sein können. Man findet nicht alles im www.

Gruß aus Hamburg

Henning
___________________________________________

Link zur Spur 1-Bildergruppe auf Flickr:

https://www.flickr.com/groups/spur1/pool/

Beiträge: 96

Wohnort: Zurstraße

Beruf: Drahterodierer / Programmierer

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. August 2017, 19:16

Da ich auch jahrelang gesammelt habe, weiß ich, dass es sehr schwierig ist ältere Jahrgänge an den Mann zu bringen.
Im Januar hat man noch die Chance, den Jahrgang vom Vorjahr zu einem guten Kurs loszuwerden (40 Euro sind möglich). Alles was älter ist, ist problematisch. Da diese Hefte von der Aktualität leben, sind alte Hefte für die meisten uninteressant.
Gruß Dirk
Viel Grüße vom Luftkurort Breckerfeld!

Beiträge: 51

Wohnort: westl. Münsterland

Beruf: selbst. Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. August 2017, 20:19

Hallo,

hinzukommt, dass es die alten MIBA-Jahrgänge auch komplett auf Silberlingen gibt für relativ kleines Geld.

Ich hab meinen Riesenstapel von alten Heften damals auch an einen MoBa-Kollegen verschenkt... es gab als Dankeschön eine Packung (immerhin Lindt) Pralinen...

Peter

Beiträge: 90

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. August 2017, 17:23

Nur so als Anhaltspunkt:

Habe vor kurzem rund 35 kg Eisenbahn-Magazin/Kurier; Miba etc. + ein paar Bücher für € 50,- verkauft.

Gruß
Rolf

Beiträge: 102

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. August 2017, 07:57

Hallo!

Ich wollte 45 komplette Jahrgänge der Miba beginnend ab 1967 über Foren und eBay-Kleinanzeigen verschenken. Nach drei Monaten hat mir ein Mensch zwei Jahrgänge abgenommen. Der Rest ist dann in die blaue Tonne gewandert. Ich brauchte schließlich den Platz.

Viele Grüße,
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

11

Dienstag, 15. August 2017, 09:31

Moin,

alle meine Eisenbahn Zeitschriften, ua. Miba, Eisenbahn Magazin, Eisenbahn Journal, Modelleisenbahner der letzten ca. 30 Jahre habe ich alle "geschlachtet".

Heißt, durchgesehen und für mich noch relevante Artikel in Klarsicht Folien und Leitzordner einsortiert.

Der Rest wanderte in die Papiertonne, seitdem habe ich endlich wieder etwas mehr Platz.

Ein Verkauf ist zwecklos, nachfolgende Generationen haben eh kein Interesse mehr an dem Eisenbahnhobby, nur an ortsunabhängigen Wischerfernsprechern.

Gruß aus dem Norden

Beiträge: 90

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. August 2017, 16:25

Hallo,

das Handicap eines Verkaufes ist das immense Gewicht und die entsprechend hohen Versandkosten welche leicht den Erlös übersteigen können.

Nur wenn mit viel Glück ein Interessent aus der eigenen Region gefunden wird klappt es mit einer persönlichen Übergabe.

Gruß
Rolf

Ähnliche Themen