Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. Juli 2017, 14:29

Welche KM1 oder KISS Dampflok? - hohe Ansprüche an Decoder/Sound/Dampf

Hallo liebe Spur1 Gemeinde,

Kurze Vorgeschichte:
So wie es aussieht, scheint das Spur1 Hobby das richtige für mich zu sein... und wie nicht anders zu erwarten war, wird in mir die Stimme des Verlangens bezüglich einer "Luxus-Lok" immer lauter. Aber das will geplant werden... entgegen meiner sonst eher von Ungeduld und Spontanität geprägten Art des Hobbybetriebs.
Ich habe erst ende April mit dem Hobby angefangen (komme aus dem Modellbau-> Scaler 1:10 und hatte eine halbjährige HO-Phase) und zu meinem Geburtstag am 28.04. habe ich mir einfach mal EINE Spur1 Schiene gekauft so als Besiegelung meines Entschlusses. Inzwischen sind es einige Wagen (11 Stk) von sehr günstigen von mir aufgewerteten Märklin Maxiwagen, bis zu einer Märklin Donnerbüchse. Drei ältere Märklin Dampfloks haben auch Einzug gehalten... BR 91, BR 78 und eine BR 38. Die BR 38 (von 1998 ) habe ich inzwischen mit einem ESU Loksound 4.0 XL ausgestattet sowie einem ESU Rauchgenerator. Das macht sie trotz Kunststoffkörper für mich schon einmal ziemlich wertig. Die BR 78 und die BR 38 habe ich nach viel Probieren auch sehr leise bezüglich der Lauf/Getriebegeräusche bekommen.
Mit dem Basteln an diesen Loks lernte ich doch einiges hinzu und vor allem weiß ich nun so langsam was für Eigenschaften meine "Traumlok" haben sollte. Die BR 78 wird mein nächstes kleines Projekt ESU 4.0 XL Decoder, RG + RG für Zylinderdampf.... mal sehen ob es klappt. Ach genau, eine kleine Gartenbahn ist auch entstanden.... soviel zu Thema Ungeduld im Hobbybereich :) ;)

Doch nun zu meiner Frage:

Da ich wohl in ca. 6 Monaten etwas Geld übrig habe (das klingt ja schon fast reich ;) ) könnte ich mir eine Dampflokomotive im Bereich von 2000 bis 3000€ genehmigen. Soweit so gut. Jedoch ist es so, dass je mehr ich in die Materie Eintauche ich mir Sorgen mache, dass das Modell dann eben nicht ganz meine Erwartungen erfüllt.
Ich habe mich noch nicht auf eine bestimmte Lok festgelegt. Nur grob kann ich sagen, dass es eine Lok größer als eine z.B. BR 64 sein sollte und aber wiederum kleiner als jetzt eine BR 42 oder eine 01-er. Eher würde ich Richtung Güterzuglok tendieren, aber es dürfte auch eine BR23 sein (die gefällt mir schon ganz gut).

Mein wichtigster Punkt ist jedoch, dass folgende Eigenschaften vorhanden sind:

- Laufruhiger Antrieb ohne störende Zahnradgeräusche.
- Voluminöser realistischer Sound (wie gut ist das mit dem Lautsprecher in der Lok gelöst)
- Satter Dampf aus dem Schlot und den Zylindern.
- Fahrbar auf Märklin Schienen + Weichen (Radsätze NEM ? )

Noch vor ein paar Monaten war ich totaler Märklin Fan und ich dachte mir: "Und irgendwann kaufst du dir eine BR 75...." aber was ich nun so an Videos von ihr gesehen habe, dämpft der für mich spärlich klingende Sound die Wertigkeit dieser schönen Lok doch. Durch den ESU Sound in meiner umgebauten alten BR 38 mit großem Lautsprecher und zum Lautsprecher umfunktionierten Schlepptender müsste eine neue Lok wenigstens gleichwertig sein beim Sounderlebnis.

Vielleicht könnt ihr mir bei meinem "Luxus-Problem" helfen....
Liebe Grüße Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kroker« (22. Juli 2017, 14:35)


2

Samstag, 22. Juli 2017, 15:38

hallo,

bezogen auf die genannten Anforderungen und den bestehenden Fuhrpark, könnte ich mir eine
KM 1 BR 50, egal ob 3- oder 4-domig, gut vorstellen.

mfG, der Einsbahner

3

Samstag, 22. Juli 2017, 15:50

Moin,

ich würde auch die BR50 empfehlen, robust genug auch für den Garten.
Die 3-domige Version würde ich bevorzugen, also zweite Serie mit XL-V4.0 Decoder.
Schöne Grüße vom Oliver.

4

Samstag, 22. Juli 2017, 18:22

KM1 oder KISS Modell

Hallo Berthold,

ich tendiere ja immer eher zur KM1 Lok, da gibt es fürs Geld ein bisschen mehr, sei es an Details, Ausstattung oder Sound. Mein Tipp, schaue dir doch mal auf YouTube diverse Videos in der Zwischenzeit an, dann wird dir sicher bei der Entscheidungsfindung geholfen. Und ja die 50er sind tolle Loks mit super Sound und in der Region um die 2000,-- EUR zu bekommen. Habe selber zwei davon, 1x erste und 1x zweite Serie.

Schönes WE und beste Grüße
Paci/Andreas

5

Samstag, 22. Juli 2017, 18:44

Zitat

- Voluminöser realistischer Sound (wie gut ist das mit dem Lautsprecher in der Lok gelöst)
Welche KM1-Schlepptenderlok hat den Lautsprecher in der Lok - und nicht allein im Tender?

Fragt sich grüßend im Norden
Thomas

6

Samstag, 22. Juli 2017, 19:33

Lautsprecher in KM1-Lok

Hallo Thomas,

die 01.10 scheint zwei Lautsprecher zu haben, einen großen im Tender und einen kleineren in der Lok.

Grüße
Christian

Beiträge: 150

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. Juli 2017, 20:08

Die meisten Youtube-Videos kannst Du vergessen. Da kommt der reale Sound nicht rüber. Es gibt dort z.B. auch jede Menge Videos von Originalloks, die wie N-Modelle mit fingernagelkleinem Lautsprecher klingen ...
Gruß aus Seevetal,
Axel

8

Samstag, 22. Juli 2017, 21:31

Hallo Berthold,

hier ein paar Video in YouTube mit der BR50 und Sound und Bild.

MEC Idstein Spur1
http://youtu.be/ZDvza_JwXI8

Modultreffen Heilbronn Sep. 2015 Spur1,spor1,Gauge One, Verfolgung der BR 50 Full HD
https://www.youtube.com/watch?v=igu8rVsgrDo

Das Lied der Dampflok
https://youtu.be/t6aFsBHW7WE

BR 50 Spur 1 Neuer Sound Decoder ESU 4 5 0 XL spoor1 Gauge One
https://www.youtube.com/watch?v=IsNmpoVID3M

KM1 50 1544 Spur 1,Spoor1,Gauge One,
https://youtu.be/XEDG7CN4RlA

KM1 50 156 Spur 1,Spoor1,Gauge One,
https://youtu.be/CbnCcKHh77M

Viel Spaß beim sehen und hören
Grüße
Gerhard

9

Samstag, 22. Juli 2017, 21:33

Hallo zusammen,

Danke schonmal für die Antworten, hätte nicht gedacht, dass es so eindeutig Richtung KM1... Wie gesagt, ich bitte um Nachsicht -> Neuling. Vielleicht sollte ich mal eine "Kontaktanzeige" hier aufgeben um jemanden besuchen zu dürfen, der eine KM1 Dampflok sein Eigen nennt und im Bereich ULM-STUTTGART-NÜRNBERG wohnt. Ich wohne da irgendwie ziemlich dazwischen. Dann könnte ich das mal live erleben.

... eine 50-er könnte mir schon sehr gefallen ^^ :love:

Normalerweise sind YT-Videos auch immer meine erste Recherche. Jedoch, wie schon erwähnt ist die Soundwiedergabe da wohl nicht immer sehr realistisch. Es gibt wiederum auch wenig Videos, in denen die Loks dann ohne Sound fahren damit ich heraushören könnte ob die Antriebsgeräusche akzeptabel sind.

Liebe Grüße Berthold, der heute 4 Stunden mit dem Lok-Programmer an seiner BR38 herumprogrammiert hat, um den Dampfausstoß zu optimieren 8|

Beiträge: 1 246

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Juli 2017, 21:43

50er oder 23er

Hallo Berthold,

50er und 23er sind bei KM1 im Gegensatz zu Kiss mit Zinkdruckgussgehäusen ausgestattet, was auf jeden Fall für einen volleren Sound sorgt als die MS-Gehäuse hervorbringen. Daher und auch weil die Detaillierung zeitgemäßer ist, wären beide m.E. dem Kiss-Pendant vorzuziehen.

Was den Sound anbelangt, ist der 4.0-Decoder immer dem 3.x vorzuziehen, da es aufgrund der Eigenschaften des Decoders einfach einen natürlicheren Sound gibt. Bei den 3-Zylindern ist der Unterschied exorbitant, aber auch bei den Zweizylinder-Maschinen wirkt er deutlich natürlicher. Zylinderdampf usw. sind bei den Loks ebenfalls sehr gut.

Das größte Manko in Bezug auf einen wirklich vorbildgetreuen Sound ist die Tatsache, dass die Lautsprecher ausschließlich im Tender sind. Das war etwas, was mich sehr gestört hatte. Daher habe ich bei meiner Umbau50er (50 975 mit Gegendruckbremse) die Lok mit einem vorderen Lautsprecher nachgerüstet. Durch das Zinkdruckgussgehäuse kommt der Sound auch vorn sehr laut und druckvoll. Dazu habe ich noch den hinteren LS mit einer schaltbaren Spannungsteilerschaltung ausgerüstet, um den zu dimmen. Bei der 50er habe ich auch bei Modultreffen nie das Verlangen gehabt, den hinteren lauter zu schalten, da der vordere genug Druck bringt.

Ich würde Dir auch raten, die KM1-50er zu nehmen und die dann entsprechend mit einem vorderen LS auszurüsten.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 548

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Juli 2017, 21:49

Hallo,
Die 50ziger ist als Einsteiger eine gute Wahl. Die 23 von KM1 ist aber von Dampf und Sound gut. Nur ist hier auf ein paar Kleinigkeiten zu achten.
Die Kiss 65 und 95 sind robuste Maschinen, wenn man nicht nur KM1 sucht. Sound ist ok, Dampf nicht so gut wie bei KM1, aber in der Regel zuverlässige Maschinen.
Viele Grüße
Marc
PS: die 23 ist auch im Video der KM1 50 in Idstein zu sehen
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

12

Samstag, 22. Juli 2017, 22:25

Guten Abend nochmal,

ihr seid echt klasse... so viel Resonanz hätte ich gar nicht erwartet. In dem Video von Idstein sieht man doch links bei 1:40 die 50-er? ... waooow macht die Dampf und der Sound gefällt mir auch. Ich glaube, ihr habt es geschafft... ich bin neu verliebt :love: +

Da ich auch gern Fotos mache (auf meiner Gartenbahn) wäre mir der Dampf schon wichtig.










Mit dem ESU XL RG bin ich noch nicht 100%-ig zufrieden... gewünscht hätte ich mir etwas mehr Dampf.


Grüße Berthold

Beiträge: 333

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:54

Ich fahre die BR 23 von Kiss und KM1 .

Auf alle Fälle KM1 !!

;bahn;



Habe meine Zelte jedoch in deiner Gegend abgebrochen,
baue jetzt in Thüringen.

Beiträge: 16

Wohnort: Schwabenländle

Beruf: Graphik-Designer

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. Juli 2017, 15:10

KM-1 oder Kiss

Hallo Berthold,

also Deine 38 macht schon sehr gut Dampf. Erwarte da bitte auch in 1 keine Wunder.
Bezüglich des Sounds sind die beiden KM-1 Boliden der Baureihen 50 und 23 schon sehr kräftig. Sind sie laut genug eingestellt, kannst Du auf den Lautsprecher vorne getrost verzichten.
Vor allem die BR 50 der ersten Serie kommt dem Original mit ihrem knallenden, harten Sound schon recht nahe.

In Punkto Rauchentwicklung ist eine gewisse Serienstreuung gegeben. Tendenziell haben aber auch hier die KM-1 50ger die Nase vorn.
So meine Erfahrung.

Gerade die 50ger der ersten Serie ist eine extrem robuste Maschine mit einer sehr hohen Zugkraft

Melde mich mit einer PM bei Dir.

LG Stefan

Beiträge: 182

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. Juli 2017, 17:05

Eine 50'er für den Garten !

Hallo in Runde !
Ich kann mich den Ausführungen vom Stefan aus Beitrag Nr. 11 bezüglich der BR 50 nur anschließen. Auch mit dem verbauten 3.5 Decoder ist die 4- domige Lok eine gute Wahl mit guten, satten Dampfschlägen. Mit den 50'ern von Kiss habe ich nur dahingehend Erfahrung, weil ich mal eine ca. 45 Minuten lang über eine große Ausstellungsanlage steuern durfte. Die Lok ließ Fahr- und Soundtechnisch auch keine Wünsche offen. Wenn Du sagst, das Du bereits eine 38'er, 78'er und eine 91'er hast, dann würde ich die KM1 23'er erstmal hinten anstellen. Personenzugloks hast du ja schon. Obwohl die 23'er auch eine hervorragende Lok ist, vor allem für kleinere Radien gut geeignet. Am besten sind natürlich beide :D ! Auf deine Frage hinsichtlich der Getriebegeräusche, kann ich beruhigend sagen, das die Getriebe in der Regel völlig lautlos laufen.

Gruß Karl-Heinz.

16

Montag, 24. Juli 2017, 17:54

Hallo zusammen,

Danke an euch, das alles lässt mich zuversichtlich werden wunschlos glücklich mit einem Modell zu werden. (ok ok wer bleibt schon im Hobby lange wunschlos glücklich? ;) )

Danke auch für die Antwort bezüglich der Getriebegeräusche. Vielleicht fragt sich der eine oder andere: "Warum will er einen satten Sound, und auch noch ein leises Getriebe... hört man dann doch sowieso nicht!?"
Da verrat ich euch einfach, dass ich den meditativen Charakter dieses Hobbies benutze um auch direkt körperlich zu entspannen und natürlich auch geistig. Ich habe nämlich zusätzlich zu meiner kleinen Gartenbahn auch ein großes, in der Mitte, eingedrücktes Oval in meinem Wohnzimmer auf dem Boden (so als Teppich/Parkettbahn.) Dieses Oval benutze ich zum Testen, aber vor allem auch, um mich nach der Arbeit einfach mal mit einem Teppich und einem Kissen davor zu legen..... eine Lok mit einigen Wagen zieht dann einfach gemächlich soundlos ihre Bahnen... nach spätestens 10 Minuten bin ich dann eingeschlafen, oder sagen wir eher das ist so ein Zwischenstadium zwischen Schlaf und Meditation, denn ganz weg bin ich gar nicht.... und nach weitern 15 -20 Minuten bin ich wieder voll da und habe das Gefühl ich hätte herrlich stundenlang geschlafen..... ach ich liebe dieses Hobby =)

Und dabei ist es mir wichtig, dass ich das Klackern der Räder über die Schienenstöße höre und nicht das alles übertönende Rasseln eines Lokgetriebes.

Grüße Berthold

17

Sonntag, 6. August 2017, 21:42

Hallo zusammen,

ich möchte mich nun nochmals für eure gute und kompetente Beratung bedanken, den ich durfte heute eine KM1 BR50 live bei mir zu Hause erleben:

Ist hier jemand aus Aalen-Ellwangen-Crailsheim?



... und ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin, alles was ihr gesagt hat passt 1 zu 1! Das ist genau das was ich gesucht habe. Somit heißt es jetzt: keine unnötigen Hobby-Sachen mehr kaufen, und das Geld demnächst in eine KM1 BR50 investieren.



Grüße Berthold

18

Donnerstag, 10. August 2017, 11:21

Hallo liebe Spur1 Kollegen :) ,

es klappt nun doch schon etwas früher mit dem Erwerb einer BR50 von KM1. Jedoch bräuchte ich doch noch etwas Entscheidungshilfe von euch.
Ich hätte nun ein paar Angebote für Loks aus der ersten Serie mit 3.5 Decoder.
Nun meine Frage an jemanden, der eventuell beide Serien kennt. Unterscheiden sie sich merklich vom Sound und vom Dampf her? Optische Unterschiede sind für mich nicht unbedingt ausschlaggebend, ok ok , ein Regeltender wäre mir zwar lieber als ein Kabinentender, aber anscheinend will zur Zeit "jeder" seine Kabinentender Lok loswerden.



Liebe Grüße Berthold

19

Donnerstag, 10. August 2017, 11:43

Hallo Berthold,

BR 50 der ersten Serie hatten eine "Kinderkrankheit": Das Flügelrad des Rauchgenerators löste sich von der Welle und dann war nix mehr mit rauchen. Konnte man selbst reparieren mit einem Tropfen Sekundenkleber auf die Achse, wenn man das Rad wieder aufsteckt.
Hierzu findest Du eine Menge Einträge im Forum.

Von dieser "Kleinigkeit" mal abgesehen, kann ich die Loks der 1. Serie vorbehaltlos empfehlen. Ok, sind zwar nur 3.5er Decoder drin, d.h. keine Pufferung wie beim 4.0 / 4.1er, aber ansonsten gibt's nix zu meckern.


Viele Grüße,

Kalle

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 071

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. August 2017, 12:04

Hallo Berthold,

beide sind gut, die zweite Serie ist etwas ausgereifter. Den Decoder kann man einfach gegen einen 4.0 tauschen,bei der 1. Serie, wenn man möchte, der Sound ist insgesamt dann etwas besser. Einen Puffer hat der 3.5 auch.
Bei meinen 50ern aus der 1. Serie haben sich zum Teil die Magnete vom Hallgeber aufgelöst! Die konnte ich aber ersetzten, bei der 2. Serie sind die gekapselt. Bei der 2. Serie ist die Federung der Räder besser.
Die 2. Serie ist matter lackiert, die 1. Serie glänzt mehr.
Ich finde, du kannst dir überlegen, ob du eine 3 oder 4 Domige Lok möchtest, beide sind sehr schön, und ich finde die Kab-Loks interessanter. :) (siehe Foto im Profil)
Sicherlich kann man eher an eine Lok aus der 1.Serie kommen, als an einer aus der 2. Serie. Der Preis wird sich unterscheiden.


Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »baureihe50« (10. August 2017, 13:57)