Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kluebbe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 493

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Juli 2017, 18:44

MBW-kompatible Radsätze wie Sand am Meer???

Hallo zusammen,
da wird einem im Thread "Die neue MBW-Philosophie ?" vorgeworfen, man sehe sich nicht nach kompatiblen Radsätzen für die MBW-Kesselwagen um, denn diese gäbe es ja wie Sand am Meer.
Da ich immer noch auf meine bestellten MBW-Radsätze für die Kesselwagen warte, wollte ich eine Übergangslösung mit Wilgro-Radscheiben ausprobieren, auf die in diesem Thread verwiesen wurde.
Bestellt -> Rechnung erhalten (Radscheiben standen auf lieferbar) -> Bezahlt -> Ende
Habe keine Ware erhalten, mein Geld ist weg und es kommt nicht einmal eine Nachricht von Wilgro.
Nur auf der Webseite sind die Radscheiben jetzt als nicht lieferbar angegeben...
So ein Verhalten eines Anbieters ist untragbar. Wenn ich nicht liefern kann, muss ich meine Kunden informieren!
Ich habe viel Geduld mit MBW, aber das Thema Radsätze muss dringend gelöst werden!
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

2

Sonntag, 16. Juli 2017, 19:25

Hallo Klaus,

ich fühle mit Dir! Das mit den Radscheiben ist keine Lösung. Es kommt ja neben den Kosten auch noch hinzu, dass man in der Lage sein muss diese auch selbst zu tauschen. Kann nicht jeder. Ich jedenfalls nicht.

Ich habe auch schon Tauschpartner für Radachsen gesucht, erfolglos. Bislang konnte ich nur zweimal über den Spur 1 Treff Tauschpartner ausfindig machen, die ihre "NEM Achsen nach Hübner Norm" gegen diese superfeinen Achsen nach MBW Norm eintauschen wollten.

Daher hier nochmal mein Angebot:
Ich habe noch viele Güterwagen und Kesselwagen, die ich gern mit NEM Achsen bestücken würde. Nur so sind diese betriebssicher. Und das braucht man auch nicht mehr zu diskutieren. Wer bereit ist mit mir zu tauschen: Ich trage das Porto und ab 5 Achsen lege ich noch eine Tüte Gummibärchen mit dazu!


Viele Grüße,

Kalle

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 949

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juli 2017, 20:59

Hallo Klaus,

ruf Herrn Wyrwich doch mal an, hab ihn bislang jedesmal erreichen können...

Gruß Andreas

4

Sonntag, 16. Juli 2017, 22:09

Hallo Klaus,

hab dort schon mehrfach bestellt, bekam erst letzte Woche eine Lieferung, klappte immer alles problemlos.
Denke Du wirst bald eine Erklärung oder Lieferung bekommen.

Gruß
Michael

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kluebbe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 493

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Juli 2017, 10:07

Hallo Michael, hallo Andreas,
ich erreiche den Herren Wyrwich nicht telefonisch und auf meine eMail hat er nicht geantwortet.
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kluebbe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 493

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Juli 2017, 13:41

Hallo Michael, hallo Andreas,
Herr Wyrwich hat sich gemeldet und sendet mir die Radscheiben zu.
Ein anderer Besteller hat alle Vorräte aufgekauft...
Der Bedarf ist groß!
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

Beiträge: 194

Wohnort: In der schönen Eifel

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Juli 2017, 13:45

Hallo Klaus,

genauso sehe ich dies auch das Thema NEM Radsätze für die MBW Druckgaskesselwagen muß dringend gelöst werden.
Diese Vertrösterei bin ich langsam leid.
Meine Radsätze für den genannten Kesselwagen habe ich bei dem Hersteller am 19.11.2016 bestellt;bis heute keine Radsätze noch nicht mal lieferbar!
Und auch promt eine schriftliche Auftragsbestätigung daraufhin erhalten.
Das kann doch wohl nicht sooo schwer sein oder doch?
Die letzten Güterwagen der Firma wurden meines Wissens auch mit NEM gerechten Radsätzen/Rädern von Werk aus schon so ausgeliefert.
Wieso müssen wir Kunden uns jetzt etwas einfallen lassen bez. der NEM gerechten Radsätze frage ich mich?

Es ist ein echtes Trauerspiel.

Es grüßt

Michael Meyer

8

Dienstag, 18. Juli 2017, 20:44

Hallo Klaus,

genauso sehe ich dies auch das Thema NEM Radsätze für die MBW Druckgaskesselwagen muß dringend gelöst werden.
Diese Vertrösterei bin ich langsam leid.
Meine Radsätze für den genannten Kesselwagen habe ich bei dem Hersteller am 19.11.2016 bestellt;bis heute keine Radsätze noch nicht mal lieferbar!
Und auch promt eine schriftliche Auftragsbestätigung daraufhin erhalten.
Das kann doch wohl nicht sooo schwer sein oder doch?
Die letzten Güterwagen der Firma wurden meines Wissens auch mit NEM gerechten Radsätzen/Rädern von Werk aus schon so ausgeliefert.
Wieso müssen wir Kunden uns jetzt etwas einfallen lassen bez. der NEM gerechten Radsätze frage ich mich?

Es ist ein echtes Trauerspiel.

Es grüßt

Michael Meyer
Hallo Michael,

ich verstehe das auch langsam nicht mehr. Für MBW scheint (leider) eine "neue Firmenphilosophie" und die dritte BR65 in Spur 1 wichtiger zu sein, als endlich Räder für die Kunden zu liefern, die bereits massenweise Wagen gekauft haben, sozusagen treue Stammkunden sind.

Aber - liest man viele der Kommentare, die hier im Forum in Sachen MBW so niedergeschrieben werden - dann ist wieder alles vergeben und vergessen. Man kann echt nur staunen über diesen Erfolg, den Herr Elze hier verbuchen kann.

Grüße
Christian

Beiträge: 96

Wohnort: Zurstraße

Beruf: Drahterodierer / Programmierer

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Juli 2017, 20:48

Hallo,
auch ich habe Radsätze am 19.11.2016 bestellt. Bis heute keine Reaktion auf die Bestellung und auf E-Mails.
Ich denke mal, es wird noch gewartet bis sich auch wirklich der letzte Käufer gemeldet hat, damit sich keiner mehr beschweren kann. :rolleyes:

Geduldige Grüße Dirk
Viel Grüße vom Luftkurort Breckerfeld!

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Beruf: Lehrer für besondere Fälle

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:07

Service bitte

Guten Abend,

als Neuling und Umsteiger von der Spur 0 und 0e muss ich mich jetzt auch einmal äußern. Auch ich habe das Problem mit den Radsätzen natürlich bemerkt und die Austauschradsätze bestellt. Die Auftragsbestätigung kam bei mir sofort. Lange Wartezeiten bin ich aus der Spur 0 gewöhnt. Aufgrund der Äußerungen hier bin ich aber total verunsichert. Es dürfte wahrscheinlich auch bei den 1ern kein Geheimnis sein, dass trotz der bislang erschienenen Modelle in Spur 0 - auch Lok-Modelle - die Szene total gespalten ist.
Ich kann Herrn Elze nur raten, es sich nicht mit seinen Kunden zu verscherzen. Die haben ihm ja bereits Geld in die Kasse gespült und würden weiter kaufen. Die Modelle sind ausgezeichnet! Ein Kunde möchte aber gepflegt werden, mit verlässlichlichen Leistungen. Das kann doch nicht so viel Aufwand für sicherlich großen Erfolg sein - oder?

Herzlicher Gruß
Wilfried

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wilfmolz« (18. Juli 2017, 22:30)


11

Mittwoch, 19. Juli 2017, 09:52

Für diesen Kesselwagen wurde von MBW vollmundig eine Nachrüstmöglichkeit für die Drehgestellaufhängung angekündigt.
Seifenblase.
In Sinsheim habe ich mir dann bei irgendwem ein Zusatzteil gekauft.
Läuft zwar mit den alten Rädern immer noch etwas hart an manchen Stellen, entgleist aber nicht mehr.

Die neuen Räder hatte ich schon letztes Jahr bei meinem Händler bestellt.
Damit würden sie dann wohl auch weicher über die Herzstücke fahren.
Aber auch hier:
Seifenblase.

12

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:47

Austauschradsätze

Ich habe seit der Auftragsbestätigung vom 17.11.2017 auch nichts mehr von MBW gehört.
Deswegen kaufe ich auch keine der angebotenen älteren Wagen - kein Wunder das die bei den Händlern in den Regalen liegen!

Jürgen

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 388

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Juli 2017, 16:35

Radsätze

Guten Tag, jeder bekommt seine Radsätze, ich muss aber dazu sagen das die Produzenten sie erst dann herstellen wenn eine gewisse Menge erreicht ist. Da vom Kunden derzeit nur für 800 Wagen Radsätze bestellt wurden, ist die Charge dem Produzenten derzeit viel zu gering.

Wenn der Tbis 870 gebaut wird, können diese Radsätze mit produziert werden.

Die NEM Radsätze sind nicht annähernd so hoch bestellt worden, wie es in der Öffentlichkeit den Anschein erwecken mag. Von den bisher 14000! produzierten Wagen ist die Nachfrage für 800 Wagen doch sehr gering. Da müssen wir leider auch warten bis der Produzent das größere Los für das nächste Projekt produziert.

Die Wagen, die noch nicht verkauft sind, resultieren schlussfolgernd auf der bereits diskutierten Menge die vom Markt nicht aufgenommen werden kann. Deshalb auch die reduzierten Stückzahlen in Zukunft.

Man lässt alles Revue passieren und entdeckt das es so keinen Sinn macht gute Modelle bezahlbar dem Markt zu offerieren. Wir sehen jetzt das die Bestellmenge der Radsätze nur einen Bruchteil dessen ausmacht was im ganzen ausgeliefert wurde und haben uns daraufhin im Vorfeld der Diskussionen hinreißen lassen die Modelle der Zukunft nur noch mit dem NEM Rad auszustatten. Die Minderheit hat schon hier einen Sieg über die schweigende Mehrheit zu verzeichnen.

Wir glauben schon das es nicht gut sein wird wenn unser Preissegment die Bühne verlässt. Denn es wird nicht immer Modellbahner mit einem Budget geben die dann nur noch Messing kaufen können. MBW baut die Wagen die sonst keiner zu dem Preis gebaut hätte. Und wir hätten noch viele Modelle in der Planung gehabt. Aber man kann jeden in die Flucht schlagen egal um welchen Preis. Momentan wenn man mich fragt...........


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

Beiträge: 149

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. Juli 2017, 17:01

Danke für die ausführliche Erklärung, Herr Elze.

Für mich und die anderen, der also weit über 90% zufriedenen Kunden, bleibt allerdings leider die "Kröte", dass in Zukunft wohl nur noch Modelle mit den groben NEM-Rädern ausgeliefert werden :( .
Gruß aus Seevetal,
Axel

15

Mittwoch, 19. Juli 2017, 17:31

Hübner Norm Räder

Hallo ich habe bevor von MBW über neue Radsätze nachgedacht wurde mir von Wilgro 15Karton a 4 Achsen - Original Hübner- besorgt um meine Wagen die ich auch von verschiedenen Händlern erworben habe umzurüsten da ich altes Märklin Gleis verwende und nicht daran denke neues Gleis einzubauen. Bei der Lieferung der Gasdruckwagen kam ja noch hinzu das die Achsen etwa 4 mm kürzer waren das die Achsen für die übrigen Güterwagen die bis dato produziert worden sind. Da hätte ich also für meine 7 Gasdruckwagen
28 Achsen kürzen müssen und sowieso nochmal Wilgro Achsen kaufen müssen.Da kam das Angebot von MBW neue Tauschachsen für alle Wagen anzubieten zu einem guten Preis. Also habe ich für die Gasdruckwagen und zwei weitere Güterwagen diese im November bei MBW bestellt. Ich habe von anderen Spur 1zer erfahren dass diese auch den Markt nach Original Hübner Achsen abgegrast und nätürlich auch gekauft haben. Wer also das gemacht hat, der brauchte keine mehr von MBW.
Herr Elze es ist doch nicht schwer die Anzahl der Achsbestellungen für die Gasdruckwagen zu ermitteln. Denn dieser Typ wurde nie von Hübner mit dieses Achslänge angeboten. Das ergibt ein ganz anderes Bild wieviel MBW Kunden auf Hübner -Original oder eben auf MBW - Hübneer-Norm üngerüstet haben oder noch wollen nach Lieferung durch MBW. PS : ich habe auch die schlanken MBW Räder gegen Hübner getauscht ca 20 Stück aber nicht für Gasdruck-Wagen.
Grüße aus dem Pott
Peter

Beiträge: 26

Beruf: Rettungsassistent bei der Feuerwehr

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Juli 2017, 17:39

Hallo Axel Paeprer,

Wenn Du noch Achsen mit den kleinen Spurkranz brauchst dann schreib mir mal eine PN.

Lieben Gruß Volker 8)

17

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:04

Ich bekomme die Krise

so, und wieder ist der Liefertermin für die Achsen in weiter ferne, wer weiß, ob die erwähnten Wagen überhaupt je produziert werden.
Gut, das der Uerdinger nicht produziert wird, wäre sicher auch ein Fiasko geworden.
Egal, gekauft wird von mir in Zukunft nur noch, was der Händler da hat.
Gruß
Patronix

Beiträge: 30

Wohnort: 21258 Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:26

Irgendwie passt das wieder alles zuusammen.

Hallo.

Ich verstehe Frank Elze nicht mehr, er ist dabei mit seiner Geschäftspolitik auch die Spur 1er irgendwie zu vergraulen. In Spur 0 ist das schon schief gegangen und jetzt auch in Spur 1.

wenn ich das Zitat lese kommen mir als Selbständiger die Hare hoch.



Zitat

Wenn der Tbis 870 gebaut wird, können diese Radsätze mit produziert werden


Das wäre bei mir im Straßenbau so wenn der Auftraggeber sagt "mit dem Stück Arbeit bin ich nicht zufrieden, das musst du nachbessern " und ich Antworte " wenn du den Zusatzauftrag erteilst kann ich das l mit erledigen. So geht das nicht in der Geschäftswelt. Wenn ich was nicht richtig gemacht habe muss ich Nachbessern und das bis zu einem festgesetzten Zeitpunkt. Wie lange soll das noch gutgehen mit Ihnen. Ich habe damit bald so meine Bedenken. Wenn der Kunde erst mal Sauer ist können sie noch so viel Ankündigen , es wird kaum noch einer was Kaufen und davon Leben sie Letztendlich.

Seriöse Kundenpflege ist das Zauberwort, das vermisse ich aber bei Ihnen.

Gruß

Hans Heinrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Heinrich« (19. Juli 2017, 18:53)


19

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:54

Wie heißt es doch beim alten Shakespeare? Alles Gute muss auch mal zu Ende gehen ...

Nun werden die NEM-Fahrer von Herrn Elze als "Minderheit" dargestellt ... ich fass es nicht und muss mich jetzt beherrschen! X(

1. 80% der Spur 1 Käufer FAHREN ihr Material nicht, es steht in der Vitrine und wird alle Schaltjahr vielleicht mal bewegt
2. der Rest fährt. Einige auf einer Anlage daheim mit 1020er Radien, mit 1394er Radien (ich Glücklicher!) oder einige wenigen auf größeren Radien wo Platz und Geld keine Rolle spielt

Die Hersteller produzieren für NEM. Primär NEM. Und in den letzten Jahren auch vermehrt Finescale, Scale, Pur, Superscale und was weiss ich. Da ist ein Markt offensichtlich für da und man lässt sich das auch bezahlen.

Ein Hersteller denkt, er könne das Rad buchstäblich neu erfinden und erfindet die MBW-Norm. Diese entgleist nachweislich schon bei einer simplen Gleiserhöhung!

Man bessert nach und orientiert sich an der NEM. Hoppla! Die neuen Kesselwagen laufen wunderbar?! Ein Wunder!? Nö, nur logische Konsequenz.
Ich frage nach Tauschachsen über Foren nach, biete Portoerstattung für den Austausch, sogar Gummibärchen ab 5 Achsen ... :D ... niemand meldet sich?

Nun könnte man aus der Zurückhaltung interpretieren, dass die Kollegen mit den "MBW-Norm-Achsen" so glücklich sind mit ihren Achsen, dass die gar niemand wirklich gegen die olle NEM Achse tauschen will?
Nö, so einfach ist das nicht.

Das Thema polarisiert - auch hier das Forum. Das finde ich traurig. Denn eigentlich sind wir alle Modellbahner, egal wie hoch unser Spurkranz ist!

Wenn ich nun noch die Zahl 14.000 Wagen von Herrn Elze lese, dann bleibt da nur noch ein Stirnrunzeln! Die Güterwagen und die Kesselwagen - in Summe 14.000? Wow!
(ich bin da wohl eine rühmliche Ausnahme unter den Kollegen: 10 Güterwagen, 14 Kesselwagen, 14 Hbis ...

Naja, es sind ja auch schöne Wagen. Ok, hier und da gehen Steckteile ab ... naja, kleben hilft. Dafür stimmt der Preis. Und die Achsen, liebe MBW-Unterstützer, die guten "NEM Achsen nach Hübner Norm" würden wir - die Mehrzahl der NEM-Fahrer - sogar BEZAHLEN! Wow, zusätzlich zum Kaufpreis! (ich hatte mich schon damit angefreundet, die "nicht NEM-Achsen nach MBW Norm" in ein kleines Achslager in meinem BW zu platzieren ...)

Was war das noch für ein Theater mit den Drehgestellen! Die ersten Kesselwagen kamen oft kaputt an, das Drehgestell blieb in der Verpackung. Herr Elze orderte ... keine Ahnung, wieviel waren das noch? Hunderte, tausende? Und schickte sie betroffenen Modellbahnern hinterher! Vorbildliches Verhalten! Keine Frage.

Und dann? Dann das Gejammer, dass er auf -zig Drehgestellen sitzen blieb. Muss der gemeine Kunde nicht verstehen.

Ok, ich mach es kurz:
Kommen die Achsen ist es gut. Kommen sie nicht, ist es auch gut. Es gibt auch noch Nolte & Co.

Ach ja, Herr Elze: Sie schrieben: "Wenn der Tbis 870 gebaut wird ..."

Hmm, letztens meinten sie noch, der kommt auf jeden Fall und zeigten sogar schon Handmuster ...


Ich frage jetzt mal bei Herrn Krug an ob er nicht passende NEM-Achsen bei seinen Asiaten kurzfristig produzieren lassen kann ...


Viele Grüße,

Kalle

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 388

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:14

Konsequenz

Guten Abend

Ja natürlich sind 10% eine Minderheit.

14000 ja. Gedeckte Wagen in drei Auflagen und vier Bauarten. Zwei Auflagen mit einmal ohne Dach der Druckgaswagen. Und die Hbis.

Ich bin es auch Leid. MBW hat ein eigenes Forum in dem man MBW direkt Fragen stellen kann. Dort bekommt man gezielte und zeitnahe Informationen.

MBW meldet sich hier ab. Es ist zu viel Aufwand sein Tagesgeschäft und sein eigenes und andere Foren zu unterhalten. Beschimpfen...ist für mich genauso unseriös.

Tut uns nur Leid für diejenigen die alles beim Lesen ertragen mussten.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen