Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 100

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:09

Sinsheim 2017 - Ankündigung neuer Lokmodelle

Hallo zusammen,
ich mache bewusst einen neuen - und neutralen - Beitrag auf, um den sehr speziellen über die Ankündigung der BR 98.4-5 - auch in der Überschrift - nicht mit anderen Neuheiten zu überfrachten.
Offensichtlich ist eine weitere Ankündigung bislang "unbemerkt" geblieben: Kiss kündigt die SBB Re 4/4 I mit und ohne Fronttüre an. In dem kürzlich erschienen Info-Mail wurde sie zwar "nur mit einer Zeile" erwähnt, aber in der Home page ist sie bereits im Detail beschrieben. http://www.kiss-modellbahnen.de/spur-1/sbre44i/
Wenn sie qualitativ so wird, wie die bisherigen Re 6/6 und Re 4/4 II aus gleichem Hause, können sich die Schweiz-Fans freuen. Von meiner Seite ist dieses Modell ein uralter Wunsch und meine SBB-Flotte wird sich über die neue "Schwester-Lok" freuen.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

2

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:42

Re 4/4 I

guten Tag,

werde in Sinsheim Herrn Kiss auf folgende zwei Ergänzungen ansprechen:

- grüne Version mit TEE Emblem

- grüne Version mit Stromabnehmer mit 1950 mm Schleifstück zum Befahren der ÖBB und DB Strecken

(Bregenz und Lindau)

Diese einfachsten Maßnahmen erweiterten den Interessentenkreis um ÖBB und DB-Fahrer.



mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf, der diese Lok weiland, Anfang der 50er Jahre,

als RE 800 auf der H0 Anlage hatte - damals schon mit funktionierender Vollmer-Oberleitung.

3

Samstag, 24. Juni 2017, 18:34

Re 4/4 I mit ÖBB/DB Stromabnehmer-Wippe. und passender Beschriftung

guten Tag, war heute zum Thema am Stand.

Eine zusätzliche grüne Variante der Re 4/4 I mit einem ÖBB/DB Bügel (mit 1950 mm Wippe) könnte

bei genügendem Bestelleingang realisiert werden. Die Lok fuhren so, wie geschrieben, bis Bregenz

und Lindau.

Nach Umwidmung des Rheingold und Bavaria in einen TEE, wurden die Lok ab Mitte 1965 an den

jeweiligen Frontseiten mit dem TEE Emblem versehen. Dies wurde ebenfalls besprochen.

Ergo Hinweis an Interessierte, die diese Lok auf ÖBB und DB Modellgleisen einsetzen möchten, eine

konkrete Absicht zu platzieren.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 100

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Juni 2017, 09:19

Schnappschüsse der SBB Re 4/4 I

Hallo zusammen,
vom Kiss-Stand in Sinsheim ein paar Schnappschüsse aus der Hand von den Ausstellungs-Exemplaren der legendären SBB Re 4/4 I.
Viel Vorfreude auf das Modell.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

5

Sonntag, 25. Juni 2017, 16:21

Sinsheim 2017 - Ankündigung neuer Lokmodelle

Dem Prospekt von Spur 1 Locomotive Manufactory Austria ist zu entnehmen, dass als Einstieg in das Thema Erzberg die die Lokomotive der Reihe 69 / BR 97.2 geplant ist.

97.217

Ich hätte mich über die 269 / 97.3 weit mehr gefreut. Nach Bockholt und Finemodels ein weiterer Hersteller,
der sich Zahnradlokomotiven annimmt. Meine persönlichen Favoriten wären narürlich die bad. Loks, die
auf der Höllentalstrecke eingesetzt wurden. Die württ. Hz von Finemodels scheint aber auch ein Supermodell zu werden.

Wolfgang
»Wolfgang Hug« hat folgendes Bild angehängt:
  • FM_Hz_1280.JPG

6

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:12

Na, das ist aber eine Überraschung!
Als österreichischer Epoche I-Fan freut mich das sehr, dass die KkStB Reihe 69 / ÖBB 97.2 geplant ist.
Ich gehe mal davon aus, dass sie in den verschiedenen Epochenausführungen kommen wird.
Eine KkStB 269 / (1)97.3 wäre mir auch willkommen gewesen. Und die (2)97.4 natürlich auch, obwohl es die als KkStB natürlich nicht gab, aber das war einfach eine so gewaltige Maschine - faszinierend!
Hoffentlich wird aus diesem Spur 1 Locomotive Manufactory Austria (ehemals Spur1at) auch etwas!
Hmmm, zu dieser Maschine gehören die Erzbergwagen in diversen Varianten aber unbedingt dazu. Mal sehen ...

@Wolfgang: hast Du den Flyer zu der Ankündigung der 69 / 97.2 oder einen link dazu?
Weiß man etwas zum Preis der württ. Hz von Fine Models?

beste Grüße
Anton

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gölsdorfer« (25. Juni 2017, 18:45) aus folgendem Grund: orthograph. Korrektur


7

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:34

Erzberg Zahnradlok

@ Anton

hier ein Auszug aus der der Brochüre. Weitere Angaben zur Lok sind leider nicht darin enthalten.
Auf der Website findet man auch noch keine Erwähnung.
Ich schätze, dass die Lok im Preis über der 93er liegen wird, je nachdem, wieviel Aufwand man
für den Zahnradantrieb treibt.

Preis württ. Hz: 8950,- €

Wolfgang
»Wolfgang Hug« hat folgende Datei angehängt:
  • Spur1_at.pdf (977,6 kB - 319 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2017, 13:55)

8

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:46

Danke Wolfgang!
beste grüße
Anton

  • »Der Phil« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 249

Wohnort: Leipzig

Beruf: Azubi Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Juni 2017, 19:54

Moin moin,
gerade beim Lesen des Spur 1 AT Prospektes entdeckt: Y-Wagen auch in der Deutschen Version! Das wäre ja DER Knaller für alle DR-Bahner. Ich hoffe ja auch auf den Einzelgänger "Nirosta" von dieser Bauserie. ;)

Erfreut grüßt Phil!
VG aus Leipzig wünscht Der Phil

Bahnvideo´s von mit gibt´s hier: https://www.youtube.com/user/derphil1000

10

Montag, 26. Juni 2017, 08:33

Kein Wunschkonzert !

Danke für die div Infos !

Der Re 4/4 von KISS würde m.E. auch ein dunkelblaues Farbkleid sehr gut zu Gesicht stehen ? Ich wäre sofort dabei ... wenn es Anderen auch so geht vielleicht können wir die Fa Kiss zu dieser Ausführung "überreden"

Das Spur 1 at jetzt die 498.1 angekündigt hat , möchte ich ebenfalls als Knaller bezeichnen . Eine wunderbar schnittige Maschine ..ich freue mich drüber !

Das Thema Erzbergbahn (bzw. deren Zahnradloks) läßt hoffen .. z.b. auf die F , bzw. 1F1 gekuppelten 97er ...sicher noch Zukunftsmusik aber scheinbar "greifbarer den je" .

Den Herstellern gehen also die Ideen nicht aus !

Grüße Roland
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

11

Montag, 26. Juni 2017, 10:46

Y-Wagen

Hallo zusammen,

so sehr ich mich über Modelle der "DR ost" freue - mit Y-Wagen kann ich irgendwie nichts anfangen.

Modelle dieser Wagen sind sicherlich an sich schön, aber wie riesig soll ein Zug sein? Außerdem wurden die Wagen vorrangig bei Schnellzügen eingesetzt.

Wenn schon Personenwagen der DR, dann doch ...Reko-Wagen. Spur 1 AT hat aber offensichtlich etwas international einsetzbares gesucht. Da kann man nur
wünschen, dass so ein paar Kunden zusammenkommen.

Viele Grüße, Michael

12

Montag, 26. Juni 2017, 18:35

Nach Umwidmung des Rheingold und Bavaria in einen TEE, wurden die Lok ab Mitte 1965 an den
jeweiligen Frontseiten mit dem TEE Emblem versehen.
Ergo Hinweis an Interessierte, die diese Lok auf ÖBB und DB Modellgleisen einsetzen möchten, eine
konkrete Absicht zu platzieren.




und so würde die bella macchina als zusätzliche Re 4/4 I dann etwa ausschauen. Plus noch die

1950 mm Schleiferwippe. Denn ohne die geht`s nicht.

Hier ein link auf ein Schweizerisches H0-Forum, in dem diese Lok als Lima Modell abgebildet ist:

TEE Re 4/4 I in Epoche 3

Vielleicht wird die "kritische" Bestellzahl erreicht?

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 185

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. Juni 2017, 18:45

Hallo Michael,

ich kann dich gut verstehen, dass dir Rekowagen wichtiger wären. Die Y-Wagen passen meiner Ansicht nach besser für in die Produktpalette des Herstellers. Man will ja einige Tcheschiche Lokomotiven machen und da passen diese Wagen natürlich hervorragend dazu. Die Y-Wagen liefen ja in den 90er Jahren auch im Nahverkehr auf Nebenbahnen und bei der CD laufen sie sogar heute noch wenn auch stark modernisiert. Für DR Ost Modelle darf man, glaube ich, nicht wählerisch sein.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

14

Montag, 26. Juni 2017, 18:48

Was haben denn Reko WAGEN mit neuen Lokmodellen zu tun ?

siehe Überschrift - Beitrag 1

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 185

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

15

Montag, 26. Juni 2017, 18:52

Da die Y-Wagen(um diese geht es vorrangig) in der angehängten Datein von Spur1 at erwähnt werden, hat es nun leider ergeben, dass diese hier mit besprochen werden.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

16

Montag, 26. Juni 2017, 19:09

nein, hier geht es NICHT ! vorrangig um Y-Wagen, sondern nur um Lokmodelle

Erlaube mir deshalb, wegen der TEE-Version in Kürze einen eigenen Beitrag aufzumachen.

Warum immer diese Themen-Überfrachtungen?

17

Sonntag, 2. Juli 2017, 18:33

Hallo Einser,

in Sinsheim wurde von Finemodels erstmals ein relativ komplettes Handmuster der schon länger angekündigten Zahnraddampflok der Baureihe 97.5 gezeigt.
Das Handmuster stellt die 97 501 dar wie sie m. E. von der Maschinenfabrik Esslingen am 4.Mai 1923 an die Deutsche Reichsbahn in Reutlingen übergeben wurde. Die grün-schwarz-rotbraune Lackierung entspricht dem "Regelanstrich für Dampflok der Deutschen Reichsbahn von 1921", wobei mir das Grün noch etwas zu hell erscheint.
Die Lok hat zwei Motoren, so daß das Zahnradtriebwerk auch im Stand bewegt werden kan - wie beim Vorbild.
Es bestehen natürlich noch ein paar Detailierungsfehler aber das Modell ist schon sehr nahe am Vorbild. Die knapp 40 Jahre Betriebszeit (1923 - Sept. 1962) der insgesamt vier Loks der BR 97.5 werden in 5 Versionen dargestellt, wobei 4 dann schwarz/rot werden.

https://picload.org/image/rpacogdw/s1gf1.jpg
Ansicht der Lokführerseite, das grün sollte m. E. etwas dunkler sein. Auf dem Umlauf steht die Schmierpumpe für das Zahnradtriebwerk, noch fehlt die Verbindungsstange an die Zahnrad-Schwinge.

https://picload.org/image/rpacogar/s1gf2.jpg
Schrägansicht von rechts vorne, das Dreispitzenlich wurde gebraucht um dem Streckenpersonal zu signalisieren daß ein weiterer Zug folgt oder entgegenkommt.
Auf der Zahnradstrecke mussten die bergwärts fahrenden Züge oft geteilt werden. Wenn eine weitere Zahnradlok in Honau war, folgte der zweite Zugteil auf Sicht.
Die Lok fuhr dann meist gleich wieder zurück ins Tal.

https://picload.org/image/rpacogaa/s1gf3.jpg
Auf der linken Seite hängt die Luftpumpe am Wasserkasten.

https://picload.org/image/rpacogal/s1gf4.jpg
Die linke Lokseite, hier kann man gut die hohlgebohrten Achsen sehen. Das wurde damals gemacht um die Achswellen auch innen beurteilen zu können. Bei der Herstellung der Wellen sammeln sich evt. Lunker bzw. Schadstoffnester im Zentrum, durch das Ausbohren (50-60mm) werden diese beseitigt. Sollten weitere Schäden in der Bohrwand erkennbar sein, wird die Welle verschrottet.

https://picload.org/image/rpacogai/s1gf5.jpg
Hinten hat das Führerhaus ein großes Fenster mit Rollladen damit der Heizer gut mit den langen Schürgeräten hantieren kann. Der (nicht bewegliche) Rolladen sollte noch gekürzt werden um besser in das hochdetailierte Führerhaus sehen zu können.
Der Kohlenkasten ist mit drei zu öffnenden Klappen abgedeckt. Diese wurden später entfernt und der Kasteninhalt durch aufgesetzte Bretter vergrößert. Ab 1954 bekamen die Loks noch einen hohen, geschwungenen Blechaufsatz, der in der letzten Version dargestellt wird.

https://picload.org/image/rpacogaw/s1gf6.jpg
Am interessantesten natürlich die beiden aussen übereinander angeordneten Triebwerke. Oben das Zahnradtriebwerk

https://picload.org/image/rpacogor/s1gf9.jpg
Ein Blick ins hochdetailierte Führerhaus

https://picload.org/image/rpacogoa/s1gf8.jpg
Ein ungewöhnlicher Blick direkt von oben. Der (hohle) Schornsteinkranz dient beim Vorbild als Schalldämpfer für die scharf zischende Abluft der Gegendruckbremsen. Die Luft kann nur durch die viele kleine Löcher entweichen.

https://picload.org/image/rpacogol/s1gf7.jpg
Noch ein Blick von unten mit dem komplett nachgebildeten Bremsgestänge. Rechts auf der ersten Achse das frei drehende Hand-Bremszahnrad mit gerillten Bremstrommeln zur Reibungsverstärkung.
In der Mitte das Treibzahnrad, ebenfalls mit beiderseitigen Bremstrommel. Diese sind von Bremsbändern mit aufgenieteten Graugußklötzen umschlungen. Diese Bremsbänder werden mit Druckluft betätigt.
Das wird schon ein aussergewöhnliches Modell.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (2. Juli 2017, 18:41)


18

Sonntag, 23. Juli 2017, 20:54

KISS Re 4/4 in blau

ich weis ich nerve........aber die wäre doch so schön :

http://lacavernedurail.com/re-44-1-409/

Hat einer der hier MITLESENDEN nicht auch das Verlangen ?

Grüße Roland
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 912

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:15

Blau

Sorry Roland,

"Blau" ist ein Zustand,aber keine Farbe für eine SBB Re4/4 I.

Gruss Wolfgang

20

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:17

ich weis ich nerve........aber die wäre doch so schön :

http://lacavernedurail.com/re-44-1-409/

Hat einer der hier MITLESENDEN nicht auch das Verlangen ?

Grüße Roland


Hallo Roland,

... für mich müsste sie schon ozeanblau-beigefarben sein ... :D
Schöne Grüße vom Oliver.