Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:27

Neu angekündigt für Sinsheim, die Baureihe 98.4-5

hallo,

habe gerade von einem Bekannten erfahren, daß die Fa. Kiss in Sinsheim die 98.4-5 ankündigt.
So in einem Newsletter von heute. Bin mal gespannt, ob schon ein Handmuster da ist ?

mfG, der Einsbahner

2

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:49

Na die wird doch sofort bestellt!!
Gruß Axel (K.Bay.Sts.B. - Fan)

3

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:53

Ein Modell der BR 98.4-5 ...,

... ohne! die Unzulänglichkeiten der Modelle der BR'en 98.7 und 98.8-9, dazu ein noch etwas "freundlicherer" Vorbestellpreis bei einem so kleinen Modell, das würde "einschlagen"!

Auf der Homepage der Fa. Kiss ist das avisierte Modell bereits eingepflegt!

Grüße Jürgen Stadelmann

4

Mittwoch, 21. Juni 2017, 20:13

Ein Modell der BR 98.4-5 ...,

Hallo Herr Stadelmann,

... Sie können den nicht ganz so "freundlichen" Preis in Höhe von € 2.590,- ruhig nennen ... meine erste Euphorie ist damit auch schon verflogen !
Da komme ich schon ins Grübeln, wenn ich an den damaligen Vorbestellpreis der KISS BR 98.8 denke ... ich bin RAUS !
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

5

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:03

Hallo,

der Preis ist sicher kein Schnäppchen, aber Begeisterung löst die Vorbildwahl bei mir trotzdem aus.
Wenn die Unzulänglichkeiten der beiden vorigen bayr. Maschinen vermieden werden bin ich sicher dabei.

Viele Grüße
Markus

6

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:10

Das rote Licht nicht abschaltbar sondern zuschaltbar
Das Dach wieder abnehmbar
Inneneinrichtung diesesmal vollständig!
Riemenscheiben und Riemen passend zu einander und geräuschfreier Antrieb

Dann wird das schöne Vorbild sicher ein schönes Lökchen.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

7

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:24

ff-u-u-i -tt,

aber wenn ich mir dann mal den Vorbestellpreis einer 03.10, oder 50.40 ansehe..., ...stutze ich schon....
...sicher,...die Modelle sind nicht vergleichbar mit `ner 98,...aber der Preis doch ,..., oder ...?...

Sinsheim wird spannend...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

8

Mittwoch, 21. Juni 2017, 22:30

Halo

erfuhr gerade noch, daß die 98.4-5 die Reihe 98 dann komplettieren wird.

Jou, aber die größte von allen davon, nämlich die 98.18 - ex TAG - fehlte allemale noch.

Leicht im Netz zu finden.

(Und schönen Dank noch an den obligatorischen Einsternchenvergeber)
mfG, der Einsbahner

9

Donnerstag, 22. Juni 2017, 09:44

Zitat

Das rote Licht nicht abschaltbar sondern zuschaltbar

Das Dach wieder abnehmbar

Inneneinrichtung diesesmal vollständig!

Riemenscheiben und Riemen passend zu einander und geräuschfreier Antrieb

Ja wenn ...

Und
radsynchroner Sound/Dampf?
Zylinderdampf?
Servoumsteuerung?

Einfach mal zur Gegenüberstellung: die KM1 BR 70 hat das und der Vorbestellpreis lag wesentlich niedriger.

10

Donnerstag, 22. Juni 2017, 17:38

Fotos 98.18

hallo,

für interessierte 98er-Freunde:

die 98.18 war die größte dieser Serie, und die leistungsfähigste Lokalbahnlok.

Nach der markanten C1`, 98.4-5, wäre diese 1`D 1` noch die Abrundung der bayerischen 98 er nach oben.

Dazwischen könnten noch die aus der 98.8 abgeleiteten 98.10, D 1`, und 98.11, 1`D, platziert werden.

Also, noch viel Spielraum zur Komplettierung.


zur o. g. 98.18, siehe hier (in die Volltextsuche 98 1802 eingeben):

http://www.eisenbahnstiftung.de/bildergalerie

mfG, der Einsbahner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Einsbahner« (22. Juni 2017, 19:41) aus folgendem Grund: Ergänzung


Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:21

Früher gab es nur Märklin und als Alternative hochpreisige Modelle, u.a. von Wunder & Kiss.
Dann haben sich die beiden getrennt und Kiss stieg als Konkurrent von Märklin in den Markt preiswerter Modelle ein.
Kurz darauf kam KM1.
Beide wollten mit schönen Modellen und nur etwas höheren Preisen als Märklin ... Kunden sammeln.
Herrn Krug ist das offensichtlich besser gelungen als Herrn Kiss.
Wo lagen die Probleme bei Kiss? Meiner Ansicht nach an zu zaghaftem Vorgehen, viele angebotene Modelle dann doch nicht gebaut, schlecht recherchiert.
Paradebeispiel ist die Sä. I K. in 1:32. Ich hätte sie mir gern zugelegt: Aber kein venünftiges Konzept, halbherziges herangehen, Rückzug.
Herr Krug hat gezeigt wie es geht. Dass er Schmalspur nicht auf Teufel komm raus produziert, zeigt seinen gesunden Menschenverstand.

Kiss hat sich verhaspelt. Die Ludmilla war erfolgreich als Kunststoffmodell, aber anderes lief nicht so gut. Wer ist schuld? Der Kunststoff.
Kiss verabschiedet sich vom Bau in Kunststoff (ich fand das schade). Damit hat sich Kiss aber aus dem Kreis der Anbieter preiswerter Modelle verabschiedet.

Jetzt lassen sich Kiss und KM1 nicht mehr vergleichen - Kiss liegt heute preislich deutlich höher, sozusagen Prämiumpreise.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

12

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:55

Vorbestellpreis: KISS BR 98.4-5 ...

Liebe Spur-E1NS-er,

zum Thema Vorbestellpreis erhielt ich heute die folgende Zuschrift von der Fa. Kiss, da diese Info sicherlich von allgemeinem Interesse ist, hier das entsprechende Zitat:


Sehr geehrter Herr ... ,

da die Kunden nicht mehr so vorbestellen wir früher und meistens auf die Modelle oder zumindest das Muster warten, bieten wir seit Jahren keinen Vorbestellpreis mehr an.
Es hat aber auch noch zeitliche Gründe dafür gegeben, die Loks kommen so nun fast ein halbes Jahr schneller.

Um aber Ihr Wunschmodell zu erhalten sollten Sie mit der Bestellung nicht allzu lange warten, da immer noch von den versch. Versionen auch unterschiedliche Stückzahlen produziert werden.

Mit freundlichen Grüßen
...



Ich von meiner Seite ziehe meine Schlüsse daraus, mehr gibt es dazu leider nicht zu sagen (schreiben) !!!
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

  • »kabole« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 12

Wohnort: 27619 Schiffdorf-Spaden

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:35

Vorbestellpreis oder nicht?

Ich bin ja erst seit 4 Jahren bei Spur 1 dabei und habe mehrmals mit Vorbestellpreis bei KM1 bestellt - und dann Jahre gewartet. Okay, der Nachlass war gegenüber dem Endpreis sehr gut. Aber ich habe auch festgestellt, dass manche Modellvarianten bei Auslieferung schon ausverkauft waren.

Andererseits habe ich dieses Frühjahr kurz vor der Auslieferung die Zuckersusi von Kiss als bayerische Version gefunden. Bei einer Internet-Recherche fand ich bei einem bekannten Händler einen Preis und dann auch bezahlt, der knapp 10% niedriger als der Listenpreis von Kiss war.

Es stellt sich also auch die Frage: lange warten mit Sonderrabatt oder das Produkt schneller bekommen.

Alles eine Frage der eigenen Wünsche!

Grüße vom Alten Bayern von der Nordsee

Karl-Bolko
Präsident der Königlich Bayerischen Staatsbahn im Modellbahnkeller in Spaden!

14

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:27

Hallo Herr Karl - Bolko

KM1 macht ja Vorbestellpreise auch nur um Kundenaufträge zu bekommen und fertigt dann die Lok´s in der etwa vorbestellten Stückzahl. Klar daß die Modelle dann bei Auslieferung bereits ausverkauft sind. Lagerhaltung und Vorfinanzierung kosten Geld. Wenn Sie nach Auslieferung noch ein Modell zum Vorbestellpreis bekommen würden, haben Sie Glück gehabt. Eventuell bekommen Sie dann noch Modelle bei einem Modellbahnhändler. Dieser hat dann die Modelle auf sein eigenes Risiko bestellt und auch bei KM1 bezahlt. Daß nun dafür ein Aufschlag verlangt wird ist ja auch verständlich. Mir als Händler ist jedoch die KM1 Verkaufspolitik wesentlich angenehmer als die einer Göppinger Firma. Diese Produkte kann ich nach Auslieferung oft nicht mal zu meinem EK verkaufen. Da meistens Überproduziert wird, und die Modelle danach verramscht werden. Das passiert leider auch mit den Kunststoffwagen von MBW, die ich auf Messen von anderen Händlern oft unter meinem EK angeboten sehe. Auch da habe ich als Händler keine Lust mehr, die Fahrzeuge zu bestellen und diese ins Lager zu legen. Die Kundschaft freut´s, die Händler nicht.
Und vom drauflegen kann auch kein Händler leben.
Gruß Norbert Brecht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektrobrecht« (3. Juli 2017, 15:03)


Ähnliche Themen