Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 101

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Juni 2017, 16:58

Juni- Spur 1- Stammtisch Nordhessen in der Brauerei-Gaststätte Knallhütte Baunatal, am Mittwoch, 14.06.2017, ab ca. 19.00 Uhr

Hallo zusammen,
am Mittwoch, den 14.06.17 findetunser Juni-Stammtisch im 1. Stock im großen Saal statt.
Es dürfen gerne Lieblingsfahrzeuge und/oder frisch erhaltene "Neuheiten" oder Bastelarbeiten mitgebracht werden, so dass sie sich auf dem "fahrbaren Laufsteg" vor "fachkundigen Spur 1ern" entsprechend präsentieren können.
Aufgrund der aktuellen Forums-Diskussion unseres Stammtischbruders „Sollingbahner“ schlage ich vor, dass wir als Thema unsere Original-Hübner BR 64 (inzwischen natürlich getunt) und die ebenfalls hinterfragte BR 24 vorführen. Beide BR werde ich mitbringen.
Bei uns ist ein großes Gleis-Oval mit R 1550 mit je einem Ausweich-/Überholgleis an den langen Seiten-Geraden Standard. Alle "Spur 1 - Gleisbau-Ingenieure" und/oder Tiefbau-Experten sind daher gerne eingeladen, so ab ca. 17.00 Uhr beim Gleisaufbau unseres großen Ovals mit Überholgleis mitzuhelfen. Ach ja, die Tische müssen auch zurecht gerückt werden, also zupackende Helfer wären ganz hilfreich.
Als Digital-Zentrale haben wir zwischenzeitlich eine KM1 SC 7 als Stammtisch-Gemeinschaftseigentum.
Die Küche der Knallhütte und das Service-Personal erwarten uns wie immer sehr gerne.
Für neue Gäste: Die Knallhütte in Baunatal hat auf der A 49 eine eigene beschriftete Autobahnausfahrt „Baunatal Nord / Knallhütte“, ist also leicht zu finden. Eine Anmeldung oder Mitgliedsschaft ist nicht erforderlich, einfach mal vorbeischauen.
Bis dahin, schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Beiträge: 181

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Juni 2017, 18:18

Juni Stammtisch !

Hallo zusammen !
Wie Uli schon erwähnt hat, sollen beim kommenden Stammtisch eine ,,getunte" Hübner 64'er bzw. eine 24'er Kesselgleicher Bauart zum Einsatz kommen.
Eine gute Idee, wie ich finde. Ich werde meine kürzlich gebraucht erworbene ,,ungetunte'' 64'er mitbringen und vielleicht noch ein paar Wagen zur Bildung einer kurzen Übergabe. Vielleicht findet sich ja noch eine Märklin 64'er ein, die dessen Besitzer mitbringt.
Beim Kauf meinerBR 64 fehlte leider die Original-Lokanleitung der Firma Hübner. Daher meine Bitte an die Besitzer einer solchen;- Kann mir jemand seine Lok- Anleitung zur Einsicht mitbringen, oder evtl. leihweise zum Kopieren überlassen !? Darüber würde ich mich sehr freuen.

Bis dahin und Gruß Karl-Heinz.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 101

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Juni 2017, 02:20

Kurzbericht zum Knallhütten-Stammtisch 14. Juni 17

Hallo zusammen
trotz sommerlicher Wärme war der Stammtisch wieder gut besucht. Wir konnten uns sogar über zwei neue, bislang unbekannte Spur 1 Gäste freuen.
Wir hatten diesmal so viel Fahrmaterial, dass zeitweise ganze Züge neben den Gleisen auf den Tischen "parken" mussten. Unsere Infrastruktuktur- und Finanzplaner habe das sofort erkannt und werden, wenn wieder genügend "Knallhütten-Spezial-Finanzmittel" zur Verfügung stehen, das Gleis- und Weichenmaterial für weitere Abstellmöglichkeiten beschaffen.
Unserem Themenvorschlag für Hübner BR 64 und Märklin BR 24 sind zahlreiche Lokmodelle gefolgt, aber noch viele andere. Nun der Reihe nach:
Märklin BR 24: 3 Loks, eine davon umgerüstet auf ESU 3.5 XL mit Radsensor und KM1 Rauchgenerator,
Hübner BR 64: 2 Loks, eine davon umgerüstet auf KM1 Rauchgenerator mit Radsensor,
KM1 BR 44 Kohle mit Teilschürze aus der letzten Produktionsreihe mit Sound von Wolfgang Brinkmann
KM1 BR 50 aus der letzten Produktionsreihe mit Sound von Wolfgang Brinkmann
KM1 BR 55, sie muss wohl zu einer "technischen Nachschau", der Sound wollte nicht immer erscheinen
Märklin BR 58, patiniert
Kiss BR 93, das Modell war optisch sehr schön patiniert und aufgerüstet mit zusätzlichen Leitungen am Kessel und insbesondere im Führerhaus
Wunder E 10 1267, sie hat sich kurz gezeigt und wurde danach für ein neues Sound- und Betriebsprogramm an ein "Spezial-AW" übergeben
Kiss E 41, sie kam frisch aus einem "Sound-AW" zurück und hat erstmalig ihr "Knallfrosch-Konzert" vorgeführt
und dann war da noch ein liebenswerter kleiner roter Exot, der Kittel-Dampftriebwagen von Kiss. Er war auf einer "Werks-Erprobungsfahrt", denn er hatte ein völlig neues Sound-und Betriebsprogramm von Wolfgang Brinkmann und wir waren überrascht, was er soundmäßig tolles aus dem kleinen Maschinchen herausholen konnte. Wir konnten ihm nur beipflichten, diesen Sound so zu lassen.
Jetzt habe ich nur die Loks aufgelistet, wir hatten auch jede Menge schöne Wagen, die konnte ich mir jedoch nicht alle merken. Aber wir konnten 2 ausgewachsene vorbildnahe Züge bilden, einen Personenzug mit 3achsigen preußischen Abteilwagen und Donnerbüchsen und einem Opeln als mitzuführendem Eilgutwagen sowie einen recht langen gemischten Güterzug. Diese beiden Züge wurden abwechselnd von den vielen Loks gezogen. Der kleine Kittel durfte auch einen Opeln an den Haken nehmen. Und wie immer wurde natürlich viel gefachsimpelt und in einer seperaten Ecke auch wieder der Lokprogrammer eingesetzt. Ganz besonders hat mich gefreut, dass ich einen Blick auf den "Rohbau" eines Models des SBB-Sputniks, dem legendären Güterzugbegleitwagen, werfen konnte. Unser Stammtischbruder Eckhard P. baut eine 3er-Mini-Serie aus dem Bausatz von Dirk Neumann. Es wurden die Beleuchtungs-Dekoder für die 3 Sputniks programmiert.
Unser Erich S. hatte diesmal wieder seine Kamera mit Stativ dabei und wird sicher noch excellente Bilder einstellen. Meine Schnappschüsse sind lediglich "aus der Hand geschossen", aber sie können zumindest andeuten, was wir so alles Schönes hatten. Viele 1er werden sich in Sinsheim bald wieder sehen, aber in der Knallhütte sehen wir uns wieder am 12. Juli 2017.
Bis dahin, schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)