Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 088

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Mai 2017, 13:19

Heft 5 ist im Anmarsch

Moin,

Heft 5 des EK ist wohl fertig und kommt in den nächsten Tagen auf den Markt.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

2

Freitag, 26. Mai 2017, 14:41

... und der Preis ...

... kostete die erste Ausgabe dieser Heftreihe (Faszination Spur 1) noch € 11,50 ... so ist der Preis für Heft 5 in der Zwischenzeit bei € 16,80 angekommen !
Da kann man nur hoffen, das auch Inhalt und Qualität mit der preislichen Anpassung Schritt halten ... ansonsten kann sich jeder schon denken, wie dies dann letztendlich enden würde ?!
Ein schönes sonniges Wochenende.
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

Beiträge: 16

Wohnort: Halden nah

Beruf: Stromfrickel im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Mai 2017, 15:25

Faszination Spur 1

Hallo Spur Einser,
das Heft Faszination Spur 1 gibt es auch im Abonnement zum Vorzugspreis von € 14,80 (anstatt € 16,80 im Einzelkauf)

Viele Grüße

Rheingold

Beiträge: 130

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Mai 2017, 15:46

Bereits bei der letzten Ausgabe 4 wurde von € 11,50 auf € 14,80 erhöht.

Werde mir das neue Heft 5 sehr genau ansehen und prüfen, ob es die 16,80 wert ist und

dann weiteren Bedarf evtl. in Frage stellen bevor ich für das übernächste Heft € 20,- löhnen muss.


Gruß
Rolf

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 007

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Mai 2017, 15:47

Hallo zusammen,

...da ja ein Mitkonkurrent die Produktion beendet hat, kann man ja den Preis ruhig mal anheben...so wirkt das momentan auf mich, aber ich lasse mich vom neuen Heft gerne überzeugen, daß es sein Geld wert ist...

Gruß Andreas

Beiträge: 178

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Mai 2017, 17:30

Print-Produkte werden alle teurer. Papierpreise, Druckkosten und sogar die Journalisten-Honorare sind in den letzten Jahren zum Teil deutlich gestiegen. Wenn das Heft sich dann noch - wie in diesem Fall - mit einem (sorry) Nischenprodukt beschäftigt und entsprechend geringe Druckauflage hat, muss das Einzelheft entsprechend teurer werden.

Derjenige, der aus Liebhaberei und weniger aus Kommerzgründen ein Großbahn-Magazin gemacht hatte, hat ja leider aufgegeben :(.
Gruß aus Seevetal,
Axel

7

Samstag, 27. Mai 2017, 17:59

Heft 5 ist im Anmarsch

Hallo zusammen,

zunächst sollten wir mal das Heft in Händen halten. Dann ist mir bei der Suche nach Zubehör ( Bauteile für den Gebäudebau) aufgefallen, die Preise rauschen auch nach oben. Die Preisentwicklung für rollendes Material braucht man gar nicht zu erwähnen.
Alles hat seinen Preis und eine gut gemachte, spezielle Zeitschrift in kleiner Auflage, kann auch nicht billiger werden. Ihren Preis muß sie allerdings wert sein.

schönes Wochenede,
Gruß Frank

8

Samstag, 27. Mai 2017, 18:24

Ist doch ganz einfach: erst prüfen (z.B. Durchblättern in der Bahnhofsbuchhandlung - und dann entweder kaufen, wenn es einem das Wert ist, oder eben nicht, ...).
Bei belanglosem Inhalt würde ich das Heft nicht kaufen, nur in der Hoffnung, dass sich die Auflage über die nächsten Jahre hält.

Grüße, Thomas

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 137

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. Mai 2017, 19:00

Servus,

da es zur Zeit recht wenig Zeitschriften gibt die sich mit der Spur 1 befassen,
sind mir ein Paar EUR mehr ehrlich gesagt wurscht. Bisher war ich mit dem
Inhalt immer zufrieden, die 5 ist für mich aber auch Pflicht da einige Seiten
von meinem Kumpel Fank Mäule drin sind.

Unter anderem geht es um seine Rangieranlage und den Märklin Umbau der
212 zur MWB 1253...hier noch nicht ganz fertig bei einem Besuch auf der
Deistelbacher Industriebahn...

Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- Maarn 2019
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

10

Sonntag, 28. Mai 2017, 11:41

Print-Produkte werden alle teurer. Papierpreise, Druckkosten und sogar die Journalisten-Honorare sind in den letzten Jahren zum Teil deutlich gestiegen. Wenn das Heft sich dann noch - wie in diesem Fall - mit einem (sorry) Nischenprodukt beschäftigt und entsprechend geringe Druckauflage hat, muss das Einzelheft entsprechend teurer werden.

Derjenige, der aus Liebhaberei und weniger aus Kommerzgründen ein Großbahn-Magazin gemacht hatte, hat ja leider aufgegeben :(.



Sorry, aber da mus ich als Vertriebsmitarbeiter eines Papierkonzerns widersprechen: die Papierpreise kennen seit Jahren nur eine Richtung. Und die geht nach unten. Bei den Druckpreisen verhält es sich im übrigen genauso. Das ist kein Argument, leider. . . . . . .aus Sicht der Papierindustrie.

Mir geht es nicht um die Preiserhöhung, sondern nur um dieses Argument zu entkräften.


Gruss Uwe

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:10

Heft 5 eingetroffen

Hallo Einser,

Heft 5 ist bei mir eingetroffen! ( vielleicht habe ich Vorrang bekommen, kann es mir aber nicht vorstellen). Ist es das Geld wert? "Total unabhängig" kann ich nur sagen...ja!

Was mir so gefallen hat: Vorstellungen von Dinglers Br.V36, die V160 von KM1,aber vor allem Alexander Lösch' Beitrag; Industriebahn und -Loks in Vorbild und Modell...und meine eigene Beiträge: Kühlwagen in Eigenbau und ein How To-Betonprellbock.. immer spannend wie so etwas ausfällt ..und natürlich ein herrliche Fotoreportage von Gerstetten..Frank Zarges auf Volldampf ;) schön zu sehen was andere Augen so auffällt 8o


Ach ja, und mein Journalistenhonorar?? Eine satte €0,00.... Daran kann es nicht liegen!


Michiel / Becasse
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

12

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:25

Meiner Meinung nach ist das Heft, heute eingetrudelt, absolut sein Geld wert.
Im Gegensatz zu früheren Auflagen wird auch deutlich auf besprochene Vorserienmuster hingewiesen.
Ich bin froh, dass es noch eine, und dazu reine Spur 1 Zeitschrift gibt. Da sie nur (zu) selten erscheint, ist bei mir der Preis kein Kaufargument.
Das sind doch eher Portokosten für das ein oder andere Spur 1 Modell :)
Viele Grüße Norman

Beiträge: 178

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:38

Print-Produkte werden alle teurer. Papierpreise, Druckkosten und sogar die Journalisten-Honorare sind in den letzten Jahren zum Teil deutlich gestiegen. Wenn das Heft sich dann noch - wie in diesem Fall - mit einem (sorry) Nischenprodukt beschäftigt und entsprechend geringe Druckauflage hat, muss das Einzelheft entsprechend teurer werden.

Derjenige, der aus Liebhaberei und weniger aus Kommerzgründen ein Großbahn-Magazin gemacht hatte, hat ja leider aufgegeben :(.



Sorry, aber da mus ich als Vertriebsmitarbeiter eines Papierkonzerns widersprechen: die Papierpreise kennen seit Jahren nur eine Richtung. Und die geht nach unten. Bei den Druckpreisen verhält es sich im übrigen genauso. Das ist kein Argument, leider. . . . . . .aus Sicht der Papierindustrie.

Mir geht es nicht um die Preiserhöhung, sondern nur um dieses Argument zu entkräften.


Gruss Uwe

Ich arbeite in einem Medienunternehmen. Neben einer täglichen Tageszeitung bringen wir jährlich auch mehrere Hochglanz-Sonderhefte ("Unser Hafen", "Best of Hamburg", "Unser HSV", ...) heraus. Die Papierpreise haben sich in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt. Bei der Tageszeitung konnte das noch teilweise durch Bestellung geringerer Papierqualität einigermaßen kompensiert werden. Aber da ist inzwischen die Mindestqualität erreicht. Hinzu kommen geringere Großmengen-Rabatte durch sinkende Auflagen.
Bei den Druckkosten ist es nicht ganz so dramatisch, aber auch da ist eine klare Richtung erkennbar - nach oben.

PS: Heft 5 habe ich vorhin kurz durchgeblättert und werde es voller Vorfreude heute nach der Arbeit lesen.
Gruß aus Seevetal,
Axel

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 007

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:53

Hey Axel,

da gibt es nur eine Lösung: ihr solltet euer Papier von Uwe´s Konzern kaufen... ;)

Na, bin mal gespannt, aber nach dem, was ihr ja schreibt, scheint es dieses Mal ein sehr schönes Heft geworden zu sein. Und dafür zahle auch ich gerne etwas mehr (hoffentlich liest keiner vom EK-Verlag hier mit)

Gruß Andreas

Beiträge: 178

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:58

Hey Axel,

da gibt es nur eine Lösung: ihr solltet euer Papier von Uwe´s Konzern kaufen... ;)

...

Deutsche Anbieter sind leider (noch) zu teuer. Aber, wie gesagt, die osteuropäische und skandinawische Konkurrenz wird immer teurer. Irgendwann werden die Preise wohl nahezu identisch sein. Ob es dann aber überhaupt noch Print-Produkte gibt ... ?( :rolleyes:
Gruß aus Seevetal,
Axel

16

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18:12

Hallo miteinander,

nur drei kurze Anmerkungen:

Um Missverständnissen vorzubeugen: Jeder, der an einem Heft mitarbeitet, erhält auch ein Honorar. Mit Michiel gibt es eine von ihm vorgeschlagene, vom Üblichen abweichende Regelung, die sich bewährt hat.

An den Honoraren für Redaktion, Autoren etc. hat sich in unserem Bereich schon seit sehr langer Zeit nichts geändert.

@ Andreas: Ich lese mit, habe aber mit der Kalkulation des Verlags nichts zu tun. Also keine Sorge …

Beste Grüße

Ralph Zinngrebe

17

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18:30

Tolles Heft

ÜKann man guten Gewissens zum Erwerb empfehlen; es ist immer wieder erstaunlich, warum sich im Vorfeld soviel Skepsis artikuliert. Nach all den verschwundenen Magazinen im Land der Großspurigen ist doch jede anspruchsvolle Publikation ein regelrechtes Geschenk; und das Heft 5 ist anspruchsvoll und gut gemacht. Wer wird denn da noch über Preise reden...
Ich bin selber auch nicht verkürzt, warum soll das bei den Modellen anders sein?

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 137

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:40

Hallo Michiel,

Danke für das Lob, aber das gebührt "nicht mir" sondern meinen Kumpel Frank Mäule
denn von dem ist der Beitrag und nicht von mir. Ich gebe das Lob aber gerne weiter...
Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- Maarn 2019
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

Beiträge: 130

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. Mai 2017, 20:14

Zwei Punkte am neuen Heft für mich äußerst positiv:

-dass der verantwortliche Redakteur hier mit liest

-und die breite Palette von Fahrzeugvorstellungen von Märklin über km1 bis Wunder und Dingler. Schön dass auch immer wieder auf hochpreisige Modelle eingegangen wird.

Es müssen keine Einzeltests von Loks sein, dafür lieber zahlreichere Vorstellungen und Beschreibungen mit guten Abbildungen.

Weiter so.

Gruß
Rolf

Beiträge: 29

Wohnort: 67744 Schweinschied, Landkreis Bad Kreuznach / Rheinland-Pfalz

Beruf: Versand-Angestellter in einem Unternehmen fuer Lagertechnik und Logistik

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. Mai 2017, 22:35

Modellbahn - Kurier Special Nr. 23 >Faszination Spur 1<

Hallo Spur 1er,

das von -Rheingold- angesprochene ABO gibt es wohl gar nicht mehr. Denn ich hatte die >Faszination Spur 1< von Heft Nr. 1 an im ABO bestellt
und auch immer einen ermäßigten Preis bekommen. Für Heft Nr. 5 muß ich nun den normalen Ladenpreis von 16,80 € zahlen. Noch im EK-Jahres-
programm 2017 wird auf Seite 53 ein ABO der Spur 1 Heftreihe angeboten zum Preis von 12,80 € je Heft. In den letzten EK Monatsausgaben steht
aber davon nichts mehr.
Eine Mitteilung auf der beiliegenden Rechnung, das es kein ABO mehr gibt hätte ich schon erwartet .
Da es den 012-Express ja nicht mehr gibt, sollten wir unser letztes Magazin ( auch noch Spur 1 - pur ) schon
etwas pflegen . Im ganzen finde ich das Heft sehr gelungen und werde, da ja nur 2 Hefte je Jahr
angekündigt sind wohl bei der Stange bleiben.

MfG ! KD53