Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Pernsteiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Mai 2017, 09:00

Bericht vom Spur 1-Fahrstammtisch München-Ost am 12.5.2017

Bericht vom Spur 1-Fahrstammtisch München-Ost am 12.5.2017

Der große Fahrstammtisch von Reinhold Brenner im Münchner Osten war diesmal ausnahmsweise nicht am ersten Freitag des ungeraden Monats, sondern eine Woche später. Dennoch kamen wieder sehr viele Spur 1-Freunde und einige brachten auch wieder Modelle mit, wie beispielsweise eine gealtertete Baureihe 44 von KM1 (Bild 3) und eine Maxi-V60, die mit einem dynamischen Rauchentwickler ausgestattet wurde (Bild 4). Ich durfte mit freundlicher Erlaubnist von Märklin das Eisenbahnmagazin-Testmuster einer E18 mitbringen und fahren lassen (Bild 1). Es drehte am Abend mindestens eine halbe Stunde kontinuierlich seine Runden. Schade, dass die sehr gut verarbeitete Ganzmetalllok in den nächsten Tagen wieder nach Göppingen zurück geht. Am Bahnhof von Reinhold Brenner gesellte sich vorübergehend auch mal kurz fürs Fotoshooting eine der neuen E94 von Märklin zur E18 (Bild 2).

Auf dem Stammtisch waren erfreulicher Weise auch wieder zwei Kleinserienhersteller zu Gast.

Max Weickmann vom Wema-Bahnaltelier überraschte mit drei neuen Figurenmodellen (Bild 5), die bereits jetzt erhältlich sind:
- Ein Reisender mit Koffer und daran geschnalltem Schirm
- ein Junge mit Fußball
- und ein Mann mit Hut und kleiner Schnappschusskamera.


MO-MIniatur zeigt ein fast fertiges Modell des Culemeyer-Straßenrollers (Bild 6), der voraussichtlich bereits in den nächsten Tagen lieferbar sein wird. Hinter dem Culemeyer kam auch das erste Serienmodell einer für MO-Miniatur produzierten Wema-Bahnatelier-Figur eines Einweisers zum Einsatz (Bild 7).

Ebenfalls dank Unterstützung von Märklin war ein Vorab-Produktionsmuster des Lokschuppens Frasdorf mit Lokführerwohnhaus zu sehen (Bild 11 und 12). Das Lasercut-Modell kann wahlweise als Gruppe aufgestellt werden oder als zwei einzelne Gebäude. Zudem kann der Lokschuppen beim Bau auch auf vier oder drei Doppelfenstergruppen gekürzt werden - ideal für kleinere Dioramen.


Zu sehr fortgeschrittener Stunde kam dann noch gegen 21:30 Uhr ein wirklich faszinierendes größeres Lokmodell - die zweiteilige BLS Ae 8/8 von Fulgurex (siehe ab Bild 13). Reinhold Brenner durfte sie auspacken, hatte aber sichtlich Probleme mit dem extrem schweren Modell (siehe Bild14 - jedes Lokteil des Kleinserienmodells wiegt wohl acht Kilogramm oder sogar noch mehr. Die elektrische Verbindung der beiden Lokteile erfolgt über drei Steckverbinder, die unsichtbarim Balgenübergang verlaufen (Bild 16). Das Modell überzeugte durch faszinierend leise Fahrgeräusche und eine sehr aufwendig Geräuschelektronik. Die Optik der Doppellok kam zwar auf der Anlage von Reinhold Brenner leider nicht voll zur Geltung, weil das Reiterstellwerk der Rundanlage ohne Oberleitungen leider den Pantografen im Weg steht. Diesem tollen Modell ist zu verdanken, dass diesmal selbst nach 22 Uhr noch fast zwanzig Mann beim Fahrstammtisch fasziniert zugeschaut haben.

Fazit: Der Fahrstammtisch bereitete wieder allen Teilnehmern sichtlich Freude und auch der Hunger wurde wieder gut gestillt, weil Reinhold Brenner wieder für uns telefonisch bestellte Pizzen aus der Nachbarschaft besorgt hat (Bild 9 und 10).

Schon mal zum Vormerken:

Der nächste Fahrstammtisch bei Reinhold Brenner im Münchner Osten ist am Freitag, den 7. Juli 2017.

Unten gibt es wie immer ein paar Schnappschüsse von mir und vielleicht folgen ja auch noch weitere Fotos von anderen Besuchern weiter unten zur Ergänzung.

Beste Grüße

Peter Pernsteiner
http://peter-pernsteiner.de
»Peter Pernsteiner« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170512_01 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126937.jpg
  • 20170512_02 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126939.jpg
  • 20170512_03 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126940.jpg
  • 20170512_04 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126943.jpg
  • 20170512_05 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126946.jpg
  • 20170512_06 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126944.jpg
  • 20170512_07 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126945.jpg
  • 20170512_08 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05129359.jpg
  • 20170512_09 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05129324.jpg
  • 20170512_10 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05129337.jpg
  • 20170512_11 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126935.jpg
  • 20170512_12 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126934.jpg
  • 20170512_13 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126952.jpg
  • 20170512_14 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126953.jpg
  • 20170512_15 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126954.jpg
  • 20170512_16 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126956.jpg
  • 20170512_17 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126959.jpg
  • 20170512_18 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126966.jpg
  • 20170512_19 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126980.jpg
  • 20170512_20 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 05126974.jpg

Beiträge: 58

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Mai 2017, 10:50

Danke für Bilder und Info zum neuen Lokschuppen Frasdorf.
Sehr schön die getrennte Darstellung von Lokschuppen und Wohngebäude auf dem 2. Bild.

Mit ein wenig Alterung/Patina ein tolles Gebäude und dazu noch preislich sehr günstig: man erhält ja quasi 2 Gebäude zum Preis für eins.

Soll ja auch bald lieferbar sein.

Gruß
Rolf

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 09:18

Vielen Dank für die - wie immer - tollen Bilder. Der Weg zum Stammtisch nach München erscheint halt manchmal ein wenig weit, aber diese optische Nachlese für die Daheimgebliebenen ist ein dankenswerter Ersatz. Nur die echte Pizza fehlt halt noch....
Herzlichen Gruß,
reibahn