Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 29. April 2017, 20:06

Fragen zur Märklin BR 194

Märklin hat ja vor einiger Zeit die Hübner E94 wieder aufgelegt. Wie sind die Erfahrungen z.B. mit dem Antrieb? Die Hübner-Loks waren ohne Sound im Antrieb ja recht laut, weil die Schnecke Spiel hatte. Ist dies behoben? Die Ep. IV Maschine hat noch die großen Lampen. Gab es das überhaupt bei der Vorbildmaschine? Könnte man problemlos auf Hella-Lampen umrüsten? Wie sieht es z.B. mit den Klappen aus, vorbildgerecht?
Kann man einfach den fmx-Decoder mit DCC (KM1-Zentrale) fahren? Muss etwas umgestellt werden oder erkennt der Decoder automatisch das Signal?

Vielen Dank vorab!

Schnauferle

  • »kingotti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 186

Wohnort: Kreis MYK

Beruf: Eisenbahner (DB Cargo)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. April 2017, 08:22

Hallo Schnauferle,

meine 194 läuft relativ leise ohne Sound.
Ich steuere meine Lok ebenfalls mit einer SC7 und hatte keinerlei Probleme. Einfach die angegebene Adresse für DCC eingeben und schon kanns losgehen ;)

Gruß
Otmar

PS: falls jemand weiß, wie man das Schlusssignal auschalten kann, wäre ich für Infos dankbar ?(

3

Montag, 1. Mai 2017, 08:21

194er Laternen

Die 194er haben ca. Mitte der 1970er Jahre diese Laternen im Aw-M.-Freimann verloren bzw. sie wurden gegen die kleinen Lampen getauscht. Einge süddeutsche 194er haben zudem gegen Ende der 1970er/Anfang 1980er Jahre den seitlich markanten weißen Zierstreifen und die gelben L Markierungen auf den Vorbauten erhalten.

Märklin hat in ihrem NH Prospekt 2016 die Lok mit DREI kleinen DB Lampen korrekter Weise angekündigt aber das dann leider beim Modell nicht umgesetzt, sehr schade wie ich finde ;(

So hätte ich mir diese Variante gewünscht, ich denke, der verantwortliche bei Märklin auch :rolleyes: ;guckstduhier; http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/31215.jpg
Ob ein einfacher Tausch der Laternen möglich ist, weiß man vielleicht bei Märklin, fraglich ist, ob man für diesen Fall die kleinen Laternen produziert hat ?(
MfG und immer Hp1

1:32 Epochen 3a/3b aus Leidenschaft und DCC aus Überzeugung

Ich reise gern in unverkürzten Fahrzeugen !

4

Montag, 1. Mai 2017, 12:12


Einige süddeutsche 194er haben gegen Ende der 1970er/Anfang 1980er Jahre den seitlich

markanten weißen Zierstreifen erhalten.





Ja, und es waren immerhin zwanzig 194 er, die schon beginnend ab 1973 mit diesem kieselgrauen

Streifen (7032) zwischen Lokkasten und Brücken-Träger ausgestattet wurden -

so auch das Vorbild der 194 111-1. (Dazu noch zehn 144 er)

Alles Loks aus Freilassing und München-Ost.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

5

Montag, 1. Mai 2017, 12:46

Also nach meinen Unterlagen (und Erinnerungen) ...

... wurde nur eine Maschine der Baureihe 194 in "Ozeanblau-Beige" umlackiert, nämlich Lok "194 178-0" - gerade wegen der Umlackierung war diese Maschine "berühmt-berüchtigt" für Fotografen!

Von den Baureihen 144 und 145 wurden noch zwei Maschinen in diese Farbgebung umlackiert, nämlich die Lokomotiven "144 021-3" und "144 071-8".

Dies ganz unabhängig von dem grauen "Zierstreifen".

Grüße Jürgen Stadelmann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »39 201« (1. Mai 2017, 13:02)


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher