Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. April 2017, 17:48

Hilfe zum ESU-Prüfstand

Hallo Digitalexperten,
habe mir den ESU-Prüfstand mit Zusatzplatine für XL-Decoder zugelegt, und schon fängt das Problem für mich als Digitaldepp an.
Frage: kann man den XL-Sound Decoder 3.5 ( der mit den Stiftleisten) damit nicht prüfen? Beim Decoder sind seitlich ein Jumper
bzw ein Kondensator im Weg, dadurch kann man den Selbigen nicht in den Prüfstand stecken.
Warscheinlich stelle ich mich auch mal wieder zu dussellig an.
Für einen kurzen Tip wäre ich sehr dankbar.
Gruß Lothar.

Beiträge: 2 098

Wohnort: Erfurt

Beruf: Systemprogrammierer

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. April 2017, 18:09

Hallo Lothar,
da würden dann zwischen gesteckte Buchsenleisten helfen, die gibt es z.B. bei Reichelt im 2,54mm Raster zu kaufen, dann würde der ESU XL 3,5 höher sitzen.
z.B BL 1x20G7 2,54 oder BL 1x20G8 2,54 , die haben zwar 20 Pole, müßte man ev. Kürzen, vielleicht finden sich ja auch welche mit 12 Pole.
MfG.

3

Dienstag, 11. April 2017, 11:19

Hallo bbenning,
vielen Dank für den Tipp. Hatte mir so etwas schon gedacht. Finde es nur witzig das man den Prüfstand nicht sofort
benutzen kann. Buchsenleisten könnten auch dabei liegen, oder ein Tipp in der BA. Na egal , werde mir die Leisten
besorgen.
wünsche allen schöne Ostern
Gruß Lothar.

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 177

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. April 2017, 15:16

Hallo Lothar,

nun ja sicher ist es blöd, dass der alte 3.5 Decoder nicht ohne weiteres passt. Nun ist der Prüfstand von ESU primär für die aktuellen Decodergenerationen ausgelegt, da er ja erst letztes Jahr auf den Markt kam. Es ist halt schwierig alle Fälle von Decodern zu berücksichtigen ab Werk. Mit der Lösung von Berthold solltest es ab er gut klappen. Ich habe übrigens feststellen müssen, das selbst Lokhersteller zusätzliche Buchsenleisten verbauen damit die 4.0 Decoder ordentlich auf die Grundplatinen der Loks passen.


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Intellibox1, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound