Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roland Hesse

unregistriert

1

Mittwoch, 29. März 2017, 15:40

E 94 von Spur 1AT

Hat den JEMAND von EUCH schon (s)eine E 94 bekommen und oder bewundern dürfen ?

fragt Roland

Beiträge: 41

Wohnort: M?nchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. März 2017, 16:00

E 94 von Spur 1AT


Beiträge: 188

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2017, 17:36

.. bewundern konnte ich sie bereits auf dem Stand. Aber eingetroffen ist meine bisher noch nicht.

Viele Grüße,
Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Polytechnicus« (6. April 2017, 18:41)


4

Donnerstag, 30. März 2017, 18:46

Hallo zusammen,
auch wenn Rolands Frage war, ob jemand sein Modell schon hat - hier für die "Statistik": :) Ich habe die Lok auch noch nicht.
Viele Grüße, Michael

5

Donnerstag, 6. April 2017, 14:56

Hallo,

meine E94 in FS konnte ich persönlich vor ca. 4 Wochen in Vöcklabruck bei Spur-1.at abholen. Neben einem sehr interessanten Gespräch mit den Herren Stöger ermöglichte mir dieser Besuch auch einen Blick auf die anderen angebotenen Varianten der E94.

Als Sammler von Modellen der DR ost (d.h. ex. DDR) kam ich an der BR 254 nicht vorbei, zumal das Angebot an DR ost-Modellen generell noch recht ausbaufähig ist... Spur-1.at hatte hier zu meiner Freude eine kleine Sonderserie aufgelegt.

Die Drehgestelle, die Nachbildungen der Dachaufbauten sowie die Federung überzeugen. Die gut sichtbaren Kreuzschlitzschrauben im Fahrwerksbereich wurden bereits an anderer Stelle diskutiert, hier wird demnächst ein Tupfer Farbe für Abhilfe sorgen. Der Abstand zwischen den Vorbauten und dem Mainframe ist einstellbar und wurde bei dem abgebildeten Modell noch nicht reduziert. Besonders beeindruckend sind für mich die durchbrochenen Lamellen der seitlichen Abdeckungen der Maschinenraumfenster. In Kombination mit den optischen Effekten beim Anfahren sowie bei eingeschalteter Beleuchtung des Maschinenraums ergeben sich von schräg unten sehr nette Ansichten. An die nachgebildeten (und funktionsfähigen) Anfahrlampen kann ich mich beim Vorbild BR 254 nicht so recht erinnern.

Verbesserungspotential sehe ich auf jeden Fall bei der Verpackung, insbesondere im Hinblick auf die Sortiermaschinen-Eignung. Ggf. ist dies aber bei den auf dem Postweg verschickten Modellen besser gelöst. Im Gegensatz zum Wettbewerb war meine Maschine nicht mit der Grundplatte verschraubt, wodurch das Modell in der Schaumstoffeinlage doch noch einige Freiheitsgrade hat.

Einen Vergleich Vorbild/ Modell habe ich noch nicht durchgeführt. Und die etwas unpassende Kulisse für die Fotos bitte ich zu entschuldigen. Die E94 hat sich hier mit ihrem Zug versehentlich in eine im Aufbau befindliche 1:22,5-Welt verirrt...

Viele Grüsse aus Berlin

Uwe
»Uwe.CN« hat folgende Bilder angehängt:
  • DR254_02.JPG
  • DR254_03.JPG
  • DR254_07.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe.CN« (6. April 2017, 15:38)


Beiträge: 84

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. April 2017, 17:37

@Uwe

danke für den Bericht + Bilder. Besonders gefällt mir die sauber ausgeführte Detaillierung gerade im Fahrwerksbereich. Soweit ich's anhand der Bilder beurteilen kann ein tolles und insgesamt gelungenes Modell.

Gruß Rolf

7

Donnerstag, 6. April 2017, 21:12

hallo Uwe,

Sehr schöne Lok. (Habe "nur" die ex Hübner E 94.)
Aber eine Frage zur grünen Farbe. Ist die Lok wirklich so "grell" grün wie sie mir auf dem Bildschirm erscheint?
Die E 94er der DR waren doch flaschengrün?. Und so sehen sie mir auch auf vielen Fotos im Netz und in Büchern aus.

Aber wie gesagt, vielleicht täuscht der Schirm?
--viele Grüße, Dieter--

Roland Hesse

unregistriert

8

Samstag, 8. April 2017, 13:37

Schon Wieder Nichts

AUCH HEUTE hab ich wieder den halben VORMITTAG damit zugebracht und auf den POSTBOTEN gelauert !

Der kam wieder nur mit Rechnungen und Werbung - NICHTS was auch nur im Entferntesten mit Spur 1 oder gar Modellbahn zu tun hat !

Auf mehrere (genau 3 !) E-Mails (ohne ein böses Wort meinerseits) in den letzten 14 Tagen kam NULL Reaktion aus ÖSTERREICH !

Mir bleibt somit fast keine andere Wahl als hier ÖFFENTLICH nachzufragen wann denn nun mit der Lieferung gerechnet werden kann .

Nach dem Ärger welchen in letzter Zeit mit meinen Bestellungen hatte - möchte ich doch nun doch langsam wissen woran ich bin ! (und nicht nur ich !)

Grüße R.Hesse

Beiträge: 2 113

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. April 2017, 13:56

Farbe

Hallo,
hier kann man zumindest die Farbe etwas vergleichen:
https://www.google.de/search?q=E94+DDR&c…iw=1412&bih=859

Das zu helle Grün scheint also nicht so ganz richtig zu sein.
MfG.

10

Samstag, 8. April 2017, 15:18

Meine Anfragen per email kürzlich an spur1at wegen der angekündigten E71 wurden durchaus flott beantwortet und auch die damalige Kommunikation wegen der Reihe 12 ging flott.
Sorry Roland - ich weiss, hilft Dir nicht, und ich weiß wie lange die Zeit werden kann wenn man auf etwas wartet! :(
Wünsche Dir, dass Du Deine E94 bald in Händen halten kannst.
beste Grüße
Anton

Roland Hesse

unregistriert

11

Donnerstag, 13. April 2017, 07:24

Das lange Warten hat sich gelohnt !

und so möchte ich auf diesem Wege mich für das GELIEFERTE bedanken . Ein tolles Maschinchen . Hab die Loksche rundrum beschnarcht - ich konnte Nichts finden was mir missfallen hätte !

Einziger Kritikpunkt : Man soll die Lok nicht an den Puffern hochheben - steht so in der Bedienungsanleitung - Ich hoffe das dieses "VERBOT" verhindern soll , daß die Vorbauten beim Hochheben an den Stirnseiten des Mittelaufbau´s irgendwelche Beschädigungen hinterlassen - und nicht auf die Stabilität der Puffer "ansich" bezogen ist . (lediglich angeklebte Puffer : hab ich bei den 231er Fulgurex-Loks schon erleben müssen)

Herr Stöger hat wieder einmal ein schönes - m.E. STIMMIGES - Modell auf uns losgelassen - Dafür vielen Dank - und das etwas längere Warten ist schon komplett vergessen .

Grüße R.Hesse

Beiträge: 188

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. April 2017, 14:54

Blaue Mauritius

... meine ist inzwischen auch eingetroffen und macht einen sehr guten Eindruck. Ich berichte demnächst ausführlicher. Die Kommunikation war übrigens sehr gut, z.B. habe ich eine Sendungsverfolgungsnummer erhalten.

Grüße,
Bernhard
»Polytechnicus« hat folgende Bilder angehängt:
  • Mauritius_01.jpg
  • Mauritius_02.jpg