Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 10. März 2017, 23:14

Vorbildgetreue Elok BW -- Ideen ?

Hallo Zusammen,

Mit jetzt mehreren schönen Eloks auf dem Markt, bin ich neugierig ob es Vorbilder gibt von BW/Lokschuppen (mit Oberleitung) für Eloks welche einige Masse Vorbildgetreu auf eine Kleinanlage nach zu bauen ist oder als Inspiration dienen können.

Ein BW Bebra mit Ihre Ringschuppen und Oberleitung über die Drehscheibe ist natürlich sehr schön aber viel zu gross :D

Hat jemand von euch vielleicht Ideen oder Bilder zu diesem Thema ?

Im voraus Dank,
Marc

2

Samstag, 11. März 2017, 04:49

Neustadt im Schwarzwald, dort gab es einen Traktionswechsel.
Das BW ist schon als niedlich zu bezeichnen (der Bahnhof selbst wäre jedoch rund 20 m lang) - eher eine Außenstelle, aber für Dampf- und E-Loks gleichermaßen!

Es gibt vom EJ 4 Sonderhefte (Brandels Traumanlagen) zum Thema und im EK mehrere Bücher zur Höllentalbahn und zu den eingesetzten Loks.
Das Thema ist also hinreichend dokumentiert.


Gruß
Joachim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoachimW« (11. März 2017, 07:35)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 875

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. März 2017, 09:38

Neustadt/Schwarzwald

Hallo Joachim,

War auch mein erster Gedanke,als ich den Thread von Marc gelesen habe.

Hier mal der Link zu einem Foto:

http://www.flickr.com/photos/89959156@N06/8663004492/


Gruss Wolfgang

4

Samstag, 11. März 2017, 11:11

Hallo mitnander,

auch in Neustadt war der - erst mit der Elektrifizierung gebaute - E-Lokschuppen ein dreiständiger Ringschuppen. Er wurde an die (vorhandene?) Schotterdrehscheibe angebaut, war aber komplett mit Fahrdrähten überspannt. Der Rechteck-Dampflokschuppen war zu nieder für den Einbau von Fahrdrähten. Wie man in dem verlinkten DSO-Beitrag lesen kann, wurde der neuere E-Lokschuppen noch vor dem alten Dampflokschuppen wieder abgebrochen.
Bf. Neustadt/Schwarzwald

Gruß
Michael

Beiträge: 77

Wohnort: Lüneburger Heide

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. März 2017, 19:48

Bw Garmisch

Hallo Marc,
Na da fällt mir zuallererst das Bw Garmisch ein - auch als langjährige Heimat der E69.
Der Ringlokschuppen hatte 9 Stände, die Drehscheibe war elektrifiziert...
Mit freundlichen Grüßen
Kai
Der Ameisenbär

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 478

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. März 2017, 08:22

BW Mainz Hbf

Mir fällt dazu da BW Mainz Hbf ein.

Schiebebühne, Rechteckschuppen und einige Freistände mit Untersuchungsgruben gegenüber des Lokschuppens.

Die Schiebbühne ist allerdings nur über der Zufahrt elektrifiziert; die E-Loks sind auf die Bühne gefahren und haben dort abgebügelt, dann hat sich eine offene Köf 2 auf die Bühne dazugesellt, die die E-Lok dann am Stellplatz von der Bühne geschoben hat.

Hier mal ein Bildlink:

http://phpbb.hunsrueckquerbahn.de/phpBB3…pic.php?t=50224

Gruß,

Jens

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 571

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. März 2017, 09:35

Hi Jensie,

Dein Vorschlag hat wirklich etwas.... Wenig fahrdraht und darum ein Grund viel zu rangieren! Für ein Jorissen Schaukastensystem sogar perfekt: ein Elektrifiziertes Gleis am Vordergrund, zweiständiger Schuppen und eine Schiebebühne mit zwei Abstellgleise gegenüber liegend..

@ Marc; moeten we het nodig over hebben! Kan je fijn sparen voor een aantal e-loks :tongue: ;bahn;

L.G.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

8

Montag, 13. März 2017, 22:00

Vielen Dank für die interessante Beispiele :thumbsup:

Sowohl Neustadt als auch Mainz haben beide etwas.
Seit wann existierte BW Mainz in dieser Form mit Schiebbühne ?


@Michiel: moeten we zeker off-line maar eens over bomen :D

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 478

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. März 2017, 08:41

Viel kann ich nicht über das BW Mainz finden im www.

Seit 1959 war Mainz jedenfalls Rauchfrei (keine Dampfloks mehr), während meiner Ausbildung Anfang

der Neunziger war schon nicht mehr soo viel los im BW Mainz, eigene Loks hatte das BW schon nicht mehr,

es wurden aber noch Wartungen durchgeführt.

Hauptsächlich waren 218er (für Richtung Alzey) und 141er (linke Rheinstrecke nach Koblenz) anzutreffen, aber auch mal eine 110 oder 140, die im Nahverkehr aushalf. Einige V60 waren im Hbf an der Ortsgüteranlage und zum Bereitstellen von Zügen eingesetzt. Im BW war noch die Köf für die Schiebebühne und ein Hilfszuggerätewagen.

An der Tankstelle waren auch die 628er regelmäßig zu Besuch. Es waren auch die Akkutriebwagen der Baureihe 515 in Mainz, ich glaube da war auch die Ladestation (da bin ich mir aber nicht sicher).

Hier der Gleisplan von 1978: interessant hinter dem Schuppen war auch noch eine Drehscheibe, die aber schon bald nach 1978 demontiert wurde, ich habe jedenfalls nicht mehr gesehen.

http://www.sporenplan.nl/figuren/tekenin…al/mainz-78.jpg

Gruß,

Jens

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher