Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. Februar 2017, 20:59

Lenz LZV 100 und Märklin E 60

Hallo in die Runde,

ich habe heute meine erste Spur 1 Lokomotive gekauft (Märklin 55603). Den Probelauf auf dem Testgleis hat sie problemlos gemeistert, als ich dann die kurze Adresse in CV1 auf 60 geändert habe hat die Lok überhaupt nicht mehr reagiert. Auf dem Programmiergleis wollte ich den Decoder dann mit CV8 Wert 8 reseten. Leider funktioniert das überhaupt nicht, die Zentrale meldet den Fehler Error 2 (Beim Programmieren oder Auslesen eines Empfängers wurde keine
Information gefunden). Was mache ich falsch bzw. wo liegt das Problem?

Ich freue mich über eure Hinweise

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian

2

Mittwoch, 22. Februar 2017, 14:16

Oder anders gefragt

Hallo zusammen,

oder nochmal anders gefragt. Wie ist es möglich mit der Lenz LZV 100 den verbauten MFX Decoder der ja auch DCC kann zu programmieren?

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian

  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 275

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Februar 2017, 17:50

Hallo Sebastian,

Du solltest eine E-Mail von mir erhalten haben.

Viele Grüße
Hartmut

4

Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:49

So jetzt konnte ich mit dem ESU Lokprogrammer die Adresse der Lok ändern aber leider nur in der Motorola Betriebsart. In CV 50 habe ich mfx und Motorola deaktiviert, somit sollte ja nur noch DCC aktiv sein. Hat jemand noch einen Tip wie ich der Lok auch unter DCC ihre neue Adresse mitteilen kann?

Gruß
Sebastian




5

Mittwoch, 22. Februar 2017, 21:07

Hallo Sebastian,

hast Du das Programmiergleis an die Klemmen - P und Q - angeschlossen ?
Falls nicht gibt es den Fehler 02 - wenn ja sollte es funktionieren, ich habe selbst kürzlich noch bei einer aktuellen Lok (Br 75) die Adresse geändert.

Mit freundlichem Gruß
Jens

6

Donnerstag, 23. Februar 2017, 04:16

Irgendwie hat es dann, mit dem ESU Lokprogrammer, doch noch geklappt. Ich habe nach mehrmaligen Versuchen die neue Loknummer in die CV1 eingeben können, so das die Lok jetzt auch in DCC auf ihre neue Nummer hört.



Mit freundlichen Grüßen

Sebastian

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen