You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

121

Wednesday, July 25th 2018, 11:45am

...oder entsprechende CV Einstellung vornhemen, da sollte es möglich sein eine AUX Funktion zu deaktivieren und man behält den akustischen Pfiff :whistling:



Hallo Arek,

gemeint war nicht die F-Tasten für den Pfiff zu deaktivieren,sondern die F-Taste für den Rauchgenerator!
Das würde ja nichts bringen, denn der RG würde trotzdem noch die Pfeife vorheizen!

Denn auch wenn man die Pfeife nicht benutzt "kocht" der RG immer schon mal ein bißchen "Dampf" auf "Vorrat", damit wenn gepfiffen werden soll auch gleich was da ist.

Gruß basti


... dann macht es ja vielleicht doch wieder Sinn, in 108 was ich geschrieben hatte...?
:rolleyes:

122

Wednesday, July 25th 2018, 12:08pm

... dann macht es ja vielleicht doch wieder Sinn, in 108 was ich geschrieben hatte...?
:rolleyes:


Hallo Basti,

meine Beiträge # 112, # 114 und # 118 hast Du gelesen? 8|
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

123

Wednesday, July 25th 2018, 2:23pm

Was läßt Euch zweifeln, Sir Oliver???
Mein Vorschlag ist halt für diejenigen, die nicht in ihrem Decoder "herumdoktern" wollen, oder können.
Einfach der Zentrale "vorenthalten", dass die Lok einen Rauchgenerator hat... :whistling:

...oooder wie Du es vorgeschlegen hast, den Decoder digital "sterilisieren". ;(

Gehen tut natürlich beides. 8)
Man kann es sogar auch noch doppelmoppeln!!! :thumbsup: Wer's mag.

Wichtig war MIR allein, die tatsache DASS... (der Pfeifenraucher nicht mit ausgeht)

... ich persönlich muss den RG ja soweiso anlassen, sonst steigt mir mein Sohn aufs Dach... / :rolleyes: \

... im Gegeteil er nutzt in dem Zusammenhang ein gern genommenes Film-Zitat, welches da lautet:
"... MEEEHR DAAAAAAMAPF!!!" :thumbup:


Da arbeiten wir schon dran.
mit besten Grüßen vom basti

124

Friday, February 15th 2019, 11:46am

Axiales Spiel der Treibachsen an der BR44 von KM1

An die Besitzer der BR 44 von KM1
Mich interessiert das gemessene maximale axiale Spiel der Treibachsen 1 bis 5, d.h. deren maximal mögliche axiale Verschiebung zwischen den Endpositionen links und rechts.
Besten Dank für Angaben.
Freundliche Grüsse
Martin

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests