Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:07

Kiss E 44.5



Grüße R.Hesse
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

2

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:25

Hallo Herr Hesse,



wie ist das jetzt mit den Leitern gelöst worden?

Detailaufnahme?

Danke

Gruß

Loko

3

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:35

Die Leitern

sind "OBENRUM" obenrum fest - und "UNTENRUM" untenrum befestigt - also - wie schon hier abgekündigt am Drehgestell und die schwenken dann einfach mit aus .

Mit diesem Kompromiss kann ich gut leben -

Probefahrt hat allerdings noch nicht stattgefunden - ich war gestern abend dann doch zu faul .

Mal sehen ob ich nachher noch ein paar Bildchen knippsen kann .



Grüße R.H.
fahre und sammle Epoche II - gehe aber auch schon mal fremd ;)

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 590

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:41

Hi Loko,



bilder sagen mehr als Worte!

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:43

E44.5 DB Epoche 3

Hallo Zusammen,

da ich ja wegen der Haxe nicht so kann wie ich will, hatte Roland meine Lok angenommen und mir persönlich gestern nach Jena gebracht. das nenne ich erstklassigen Modulisten-Service!!! Ich bin ihm dafür natürlich sehr dankbar. Wir hatten sie sogar ein paar Meter auf meiner Anlage (siehe Bahnhof Klingsie(h)l fahren lassen. allerdings haben wir dort keine Fotos gemacht, das wäre natürlich schöner gewesen, aber ich war dann durch die Steherei zu fertig. Roland hat mir die Lok noch auf den Couchtisch gestellt, damit ich sie in aller Ruhe begutachten kann. Auch dafür meinen herzlichen Dank.

Anbei nun ein paar Bilder. Auch von der fraglichen stelle mit den Leitern, finde ich gut gelöst, hätte ich nicht anders gemacht. Auch sonst mach die Lok einen sehr guten Eindruck, bin sehr zufrieden. Doch seht selbst:
»Holger Danz« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lok-1.jpg
  • Lok2.jpg
  • Lok3.jpg
  • Lok4.jpg
  • Leiter1.jpg
  • Leiter2.jpg
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:44

Schon patiniert!!!

Hi Michiel,

Donnerwetter, da hast Du die doch sogar schon patiniert! Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt. :D
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

7

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:53

Hallo Zusammen,



danke für die Infos und Bilder, die Griffstangen sehen an der Trennstelle aus als wären diese einfach mit einer Zange getrennt worden, oder sieht das nur so aus?

Danke

Gruß

Loko

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:57

Griffstangen

Hallo Loko,

nein, das liegt nur am Foto, Spiegelungen oder Lichtpunkte von der Umgebung. Die Griffstangen sind ordentlich abgetrennt.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 177

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:26

Hallo Roland und Holger,

herzlichen Glückwunsch zu euren beiden neuen Triebfahrzeugen. Es sind sehr schöne Modelle von Kiss. Ich finde ja die graue Variante von Roland ein wenig eleganter. Wisst ihr schon wie der Antrieb gelöst ist? Ist man sich bei Kiss treu geblieben mit dem Antrieb über Zahnriemen?

Grüße

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Intellibox1, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:49

Antrieb?

Hallo Tobias,

Grau ist sicher sehr schön, aber bei mir bleibt der Lack auf längere Sicht sowieso nicht drauf!!! Ich mache daraus E244 01. Geänderte Seitenwände und geändertes Dach, was eine Neulackierung - aber in Flaschengrün, das ist und bleibt bei mir so ;) - erfordern wird. Das ist aber nicht das nächste was ich angehe, denn bis Borken habe ich am Bahnhof noch zu tun, was bedeutet, dass ich die Lok dann so mitbringe, wie sie von Kiss geliefert wurde.

Wenn ich sie dann mal auseinander genommen habe, kann ich was zum Antrieb sagen, momentan habe ich selbst auch keine Ahnung...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Beiträge: 10

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Was mit Flugzeugen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:47

Ich mache daraus E244 01
Wow! Was für ein tolles Projekt! :thumbsup:

Sollte es hier tatsächlich den ein oder anderen Freund der Höllentalbahn geben?

Viele Grüße,
Matthias

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Januar 2017, 18:27

Höllentalbahn

Hallo Matthias,

ja, genau, so einer bin ich! Ich habe bereits E244 22 und E244 31 gebaut. Erstere ist auch auf einem Bild von meinem neuen Modulbahnhof zu sehen. E244 11 ist angefangen, wurde aber wegen diverser anderer Projekte erst mal nicht weiter gebaut, aber letztendlich baue ich alle 5 Maschinen. Und selbstverständlich sind auch 85er vorhanden, alle ebenfalls umgebaut, eine davon zu 85 001 mit allen entsprechenden Veränderungen...

Wenn mein Modulbahnhof fertig ist, wird mein Modellbahnraum frei für die stationäre Anlage: Natürlich Höllentalbahn, Bahnhof Hirschsprung und ein paar Streckenabschitte.

Falls Dich das Thema interessiert, können wir per Mail weiter machen, denn hier geht es ja um die E44.5...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 590

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:33

Hi Michiel,

Donnerwetter, da hast Du die doch sogar schon patiniert! Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt. :D
Hi Holger,

stimmt...wenn die Lok eintraf war ich sehr neugierig, aber ein wenig enttaüscht; diese blitzblanke Räder und das grelle Grün könnten so nicht bleiben!!


Selbstverständlich bald mehr von diese tolle Maschine...

Liebe Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:21

Riemenantrieb

Hi Tobias,

ich habe eben in der Anleitung gelesen: 2 Bühlermotoren mit Riemenantrieb auf je 2 Achsen.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

15

Donnerstag, 19. Januar 2017, 09:15

Sound dem Original nachempfunden?

Hallo zusammen,

eine wirklich sehr schöne Lokomotive - Glückwunsch an alle Erstbesitzer und vielen Dank für die ersten Fotos. Was mich aber interessiert ist, ob bei der E-44.5 der Sound dem Original entspricht? Wurde das Geräusch des Tatzlagerantriebs auch im Modell umgesetzt?
Über zahlreiche Meinungen, Erfahrungen bzw. Berichte würde ich mich freuen.

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 177

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Januar 2017, 10:56

Hallo Holger,

vielen Dank für die Info, da ist Kiss seinem bewährten Antrieb treu geblieben, da solltet Ihr ja keine Schwierigkeiten mit der Lok haben.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Intellibox1, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Beiträge: 1 225

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Januar 2017, 11:08

Lokgeräusch

Hallo Dominik,

leider konnten wir meine Lok nur ein paar Minuten mal hin und her fahren, weil ich ja nicht so kann wie ich will :( Daher kann ich zum Sound nur wenig mitteilen. Rein subjektiv war der Sound für mich zumindest ungewöhnlich. Ich habe auf meinen Umbau E244ern den Sound von Wolfgang Brinkmanns E44/E94 drauf. Damit hat der auf der Kiss-Lok jedenfalls nichts zu tun. Sie klingt komplett anders. Inwieweit das dem Vorbild entspricht, kann ich mangels Erfahrung mit einer echten Lok nicht sagen.

Wie geschrieben, rein subjektiv gefällt mir das nicht so sehr, was ich hörte. Es klingt ein wenig wie die E52, aber auch wieder anders. Im Vergleich zu Wolfgangs Sound jedenfalls eher nicht E44-like. Ich werde mal am Wochenende googeln, ob es YouTube Filmchen gibt, wo man die Lok in echt hören kann. Mal sehen...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

18

Samstag, 21. Januar 2017, 12:44

Hallo 1er,
die Kiss E44.5 ist wirklich ein schönes Modell geworden, Optik und Fahreigenschaften sind sehr gut. Die Lösung mit den Aufstiegsleitern am Drehgestell ist gut gelungen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt mit 5 angehängten Schnellzugwagen 80 - 85 km/h (2x Messing, 3x Kunststoff, Oval Radius 1394 mm), dies entspricht der realen zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die im ESU-Programmer ausgelesene max. Geschwindigkeitsstufe ist hierbei mit "Wert 255" bereits ausgereizt. Es reicht also "gerade noch" um im Modell die reale Höchstgeschwindigkeit zu erreichen.
Grüße Jürgen

  • »Wolfgang Heesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 69

Wohnort: Elmshorn

Beruf: Ingenieur Fahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. Januar 2017, 18:28

Hallo Jürgen,

falls du bei der Geschwindigkeit gerne etwas "Reserve nach oben" hättest, wäre es vielleicht lohnenswert, die CV 53 um 10 - 20% zu erhöhen - vielleicht auch die CV 54 um einen Tick höher einstellen.
Je nach Motortyp und Digitalspannung kann das etwas bringen.
Viele Grüße aus Elmshorn
Wolfgang

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 894

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. Januar 2017, 21:02

Aufstiege

Hallo Holger,

Wenn Du dann die E44/5 zu einer 244 umbaust,dann kannst Du ja auch die Aufstiegsleiter in die richtige Flucht zu den Griffstangen setzen.

http://www.s1gf.de/index.php?page=Attach…5110f38c45fe97e

Diesen Satz:

Zitat

So ein Versatz sollte nicht vorkommen,oder bei der Endkontrolle auffallen.
den ich geschrieben habe,will ich etwas relativieren.
Auf den Fotos ist nicht 100b% ersichtlich,ob der Versatz des Aufstieges nur durch die nach vorne unten hängende Aufstiegsleiter,oder durch versetzte Montage gegeben ist.Wenn ersters zutrifft,dann ist wohl kein Fehler bei der Endkontrolle passiert.

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (22. Januar 2017, 11:02)


Ähnliche Themen