Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Januar 2017, 19:39

Frage zum Schienen-Transportwagen S S 15

guten Tag,

Frage zur Beladung:

Wie viele Schienenstränge konnten im Original beladen werden; innerhalb der zulässigen Last?

Ggflls. mit zwischengelegten Holzbohlen?

(habe ohne besseren Wissens mal ca. 20 Stück überschlagen; wäre aber in 1:32 schon ein ganz

ordentliches Gewicht)

Bedanke mich für einen Hinweis zur "richtigen" Stückzahl, um den Wagen -Epochen übergreifend -

vorbildgetreu auszustatten.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (17. Januar 2017, 19:52)


2

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:35

Schienentransport

Hallo aus Wien,
Bei einem Ladegewicht von 35 Tonnen gehen sich bei S49 Gleis 714 Meter sind ca. 45 mit je 15 Meter+Holzbohlen
bei S54 Gleis sind es 648 Meter das wären 40 Stück + Holz.
Auf den Bildern die ich kenne war aber nie so viel geladen .

Schönen Abend,
Robert

3

Dienstag, 17. Januar 2017, 22:20

Hallo Dr. Wolf,

hier gibts Infos zum Wagen:

http://www.3seenbahn.de/fahrzeuge/ss15.html

und hier ein Beladebeispiel - der Kran wäre auch nicht schlecht:

http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…lerie/13387.jpg

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (17. Januar 2017, 22:27)


  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 662

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Januar 2017, 08:50

Ss 15

Hallo Dr. Wolf ,
unten noch zwei Foto von dem Wagen in Seebruck . Hier auf der Ausstellung 1985 in Bochum-Dahlhausen .
Sehr schön zu sehen die Klapprungen mit Bindeösen . Die Halteketten an den genieteten Drehgestellen .

Bei der späteren Verwendung wurden die Wagen natürlich entfeinert , verändert , teilweise bis zur Unkenntlichkeit .

Bild 3 ein SS15 als Holzlagerplatz bei der DR-Ost . Der Wagen ist ausgemustert siehe Brandzeichen . Sonst aber noch ganz gut erhalten .

Bild 4 ein SS15 ca. 1980 in Hamm . Auch hier etliche Veränderungen mit denen er jedoch in Betrieb stand . Hier nur noch eingeschränkt verwendbar .

Gute Foto auch mit Schienenladung gibt es im Archiv Wilke-Heidt Sammlung Castens .
Selten mehr als 2 kpl. Lagen übereinander .

Hallo Michael ,
auch solche Krane blieben noch mancherorts erhalten .

Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • SS15.jpg
  • SS15--Rückseite.jpg
  • SS15-DB-Bahnhofswagen.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Beiträge: 1 088

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:22

Moin,

sehr interessant finde ich auch die Drehgestelle.
Wann hat man schon mal die Gelegenheit, Drehgestelle der Verbandsbauart vorbildgerecht einzusetzen ...

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 177

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:23

Danke für die schönen Bilder!

Beim zweiten Bildlink im Beitrag von Michael Staiger musste ich gleich an einen Beitrag in zwei Teilen im historischen Forum auf Drehscheibe Online denken, wo solch eine Kombination im Einsatz beim Gleisbau zu sehen ist. Aus meiner Sicht sehr sehenswert!
;guckstduhier; http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7647844
und
;guckstduhier;http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7655238

Gruß Martin (K.P.E.V.)

7

Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:04

Vielen Dank an alle Antworter bis dahin (Beiträge, mails, Tel).

Die Fotos aus dem HiFo ((Beitrag Martin) sind ja fast unglaublich. Sehr schön.

Für meine Eingangsfrage bedeutet das:

- Entweder z.B. nur Profile. Dann unterste Lage 10, 2. Lage 8, dritte Lage 6 Profile. Also pro Lage reduziert.

(dabei nur die oberste Lage komplett, und in der 1. und 2. Lage nur die äußeren in kompletter Länge,

die anderen nur als 5-6 cm lange "Dummy-Stumpen")

- Oder z.B. Fünf komplette Gleisjoche, wie in den Beiträgen von Michael Staiger und Martin

bestens zu sehen !!. Würde dann aber statt Metallschwellen trotzdem Holzschwellen nehmen.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

8

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:03

Schienentransportwagen

Wie in dem ersten Beitrag steht, wurden auch andere Waren, außer Schienen transportiert. Und Ladegut gibt es da sicherlich genug.