Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 7. Januar 2017, 22:30

Hallo Michael,

Radreifen dieserArt haben meist 85mm Dicke über der Felge/Radstern und auf der Aussenseite noch 10mm Überstand so daß man eine aussen sichtbare Radreifendicke von 95mm (1:32 = 3mm) erhält - das ist schon ganz schön dick!

Gruß
Michael

42

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:36

Danke für all die interessanten Informationen, Zeichnungen und Fotos.

Leider sind die Nolte Speichenradsätze bei mir endgültig vergriffen.

Eine Neuauflage wird es nicht geben.

Mit freundlichen Grüßen

klaus Holl
ASOA

43

Sonntag, 8. Januar 2017, 12:13

Bezugsquellen von Doppelspeichenräder mit 8 Speichen?

Schade, gibt es denn dann noch Bezugsquellen für Doppelspeichenräder mit 8 Doppelspeichen?

Der Grund für Dinglers neunspeichige Variante könnte in der Schweiz liegen, dort gab es Wagen
mit solchen Rädern, siehe Bild.

Wolfgang
»Wolfgang Hug« hat folgendes Bild angehängt:
  • CFF_9_Speichen.jpg

  • »Lokführer-Lukas« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 284

Wohnort: Bamberg

Beruf: Modelle für Modellbahnen

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 8. Januar 2017, 14:13


Sehr geehrte Modellbahnfreunde

wir haben ebenfalls Speichenräder für meine Bayerischen Waggons im Vorlauf.
Die Prototypen sind fertig und ich hoffe bald näheres berichten zu können.

Dazu sind auch Puffer und mehr geplant.

Freundliche Grüsse vom

Lokführer-Lukas
Helmut Schürr

Viadukt

unregistriert

45

Sonntag, 8. Januar 2017, 15:48

Speichenräder von LL

Hallo Herr Schürr,
Das klingt ja vielversprechend. Da dürften sich Ihre Waggonbausätze ja noch besser verkaufen. Denn es war bis jetzt nicht immer leicht, FS oder NEM pur Räder zu kaufen. Die Betonung liegt auf nicht immer.
Gibt es denn vielleicht schon eine Abbildung? Ich bin bestimmt nicht der einzige Neugierige.
Schöne Grüße
Michael (Viadukt)
P.S.: Vielen Dank an Wolfgang Hug. Das "Geheimnis" wird langsam gelüftet. Jetzt warte ich nur noch auf einige Fotos über deren Verwendung im Kaiserreich oder vorher bei Länderbahnen.

  • »Lokführer-Lukas« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 284

Wohnort: Bamberg

Beruf: Modelle für Modellbahnen

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:21


Hallo Michael

ich habe die 3D Zeichnungen und Muster aller Teile hier: Speichenräder, Puffer, Kupplungen usw. Sieht alles sehr gut aus, die Puffer zB sind durchbrochen zwischen dem Korb aussen und der Feder innen.

Bei den Rädern sind ebenfalls 3D Zecinungen und Formen fertig. Ich warte aktuell auf die Muster aus der Giesserei und Preise.
Es wird ein Bayerischer Radsatz sein nach den Zeichnungen von damals.

Dennoch möchte ich das erst "offiziell" ankündigen wenn Produktionszeiten und Preise feststehen. Ich will nicht diese weit verbreitete Unsitte mitmachen Dinge anzukündigen und dann dauert es ewig.


Freundliche Grüsse
Helmut Schürr


PS:
Übrigens ist auch der Wasserkran in der Neukonstruktion. Auch der
entsteht jetzt in 3D und wird in Sisnheim zumindest in Kunststoff fertig
sein. Was dann im Messing wird kann ich erst sagen wenn die Muster in
der Giesserei sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lokführer-Lukas« (9. Januar 2017, 15:36)


  • »Lokführer-Lukas« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 284

Wohnort: Bamberg

Beruf: Modelle für Modellbahnen

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:29

... und weil wir gerade bei den Waggon Bausätzen sind:

Zur Zeit entsteht der Bayer. Kranwagen. Das Fahrwerk ist ja schon im letzten Jahr fertig geworden. In den letzten Tagen habe ich verschiedene Zahnräder gezeichnet, mit denen sich das Getriebe entsprechend bewegen lässt. Das ist etwas für Insider, die Schönheit eines 1,3mm Zahnrad-Zahns im Gegensazu einem 1,6mm hohen erschlieesst sich einem erst nach mehreren Stunden am Monitor.
Auch steile zu abgerundeten Zahnflankenformen haben in der 1,3mm Grösse ihren ganz besonderen Reiz :-)

Herzliche Grüsse
Helmut Schürr

48

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:35

Die Nachrichten werden ja immer besser!
Ich freue mich auf die Speichenräder und Puffer von Lokführer Lukas, bin gespannt ob doppelt oder einfach. Ich hoffe, dass es sie auch in Finescale (oder 1pur) geben wird.
So ein Bausatz steht bei mir auch schon länger auf der Wunschliste, hatte mir aber bis jetzt mangels Räder und Beschriftung noch nicht den letzten Ruck gegeben. Bin gespannt welcher bayerische Wagen kommt.

Dass es sich bei den Doppelspeichenrädern von Dingler um ein Schweizer Vorbild handelt klingt plausibel. Dingler hatte ja vor einigen Jahren den K2 in mehreren Versionen angeboten und jetzt den Schweizer Weinfasswagen - wobei ich jetzt nicht weiß ob der Weinfasswagen mit Speichenrädern angeboten wird.

beste Grüße
Anton

Viadukt

unregistriert

49

Sonntag, 8. Januar 2017, 20:04

Weinfaßwagen von Dingler

Hallo Anton,
die Weinfaßwagen von Dingler haben Scheibenräder. Ich habe meinen gerade mal aus der,Schachtel geholt. Ich habe mir einen Ein-Faß-Waggon gekauft, wegen der Stangenpuffer und der Fachwerkachslagerhalter und natürlich weil er mir gefallen hat.
Die Angabe der Hauptuntersuchung am Rahmen ist von 1941. Der/die Waggon(s) sind aber sicher älter. Nach Konsultation mit Herrn Dingler werde ich die Radsätze tauschen und Speichenräder montieren.
Schöne Grüße
Michael

Viadukt

unregistriert

50

Sonntag, 8. Januar 2017, 22:12

9 Doppelspeichen

Das letzte Mal für heute Hallo,
Auf pixelio.de habe ich ein Bild gefunden, mit einem wahrscheinlich mit 9 Doppelspeichen versehenen Radsätzen. Es läßt sich etwas schwer auszählen, müßte aber so sein. Das wäre das Vorbild für die Dingler Radsätze??? Am Waggonrahmen kann man Minden lesen, an der Achslagerbuchse steht Siegen.
Wer mehr weiß, bitte melden.
Schöne Grüße
Michael (Viadukt)

Beiträge: 124

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

51

Freitag, 3. Februar 2017, 14:38

Hallo Forum,

ich habe in dem Buch "Bau der Eisenbahnwagen und ihre Unterhaltung im Betriebe — Hannover, 1908" auf den seiten der TU Darmstadt noch eine Zeichnung für "schweißeiserne Speichenräder" gefunden. Für mich neu war dabei, dass die Speichen nicht immer rechteckigen Querschnitt haben müssen.
;guckstduhier; http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/…eba8ae649c021b4

Gruß Martin

52

Freitag, 3. Februar 2017, 15:30

Hallo,

wer sich die Dingler Achsen live ansehen möchte, ich habe heute Abend zum
Stammtisch in Herne alle Dingler Achsen, alt & neu zur Ansicht dabei.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

53

Donnerstag, 21. September 2017, 13:20

Dingler wird die Neuauflage der Weinfasswagen mit nunmehr 8 Doppelspeichen pro Rad fertigen!
Wer also solche Räder auch in PUR haben möchte, sollte sie jetzt vorbestellen.
NEM und FS werden in den shop genommen.
Liefertermin soll etwa Weihnachten werden.
Viele Grüße von Norman

Ich interessiere mich für bayerische Lokalbahnen.

Das ist auch die letzte Stufe vor einer Schmalspurbahn :rolleyes:

Ähnliche Themen