Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:52

KM 1 Kundenbefragung zu Decoder, Sound und Rauch

Hallo Spur 1er,

ich habe gerade auf der Homepage von KM 1 entdeckt, dass Herr Krug, wie auf der Hausmesse angekündigt, seine Umfrage zu den Decodern gestartet hat.

;guckstduhier; http://www.km-1.de/html/kundenbefragung.html

Wer möchte, kann hier seine Wünsche bzw. Vorschläge äußern.

Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und immer HP 1
Antje

2

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 00:27

Schaun mer mal

Ich habe mal ein paar Wünsche geäußert: Bessere elektrische Kupplungen zwischen Tender und Lok, Reparaturanleitungen für Kleinreparaturen wie LED- oder Raucherzeugertausch, einfacher Radsatztausch, falls man gebraucht mal ein nicht zur eigenen Schienennorm passendes Modell erwirbt (mit Verfügbarkeit entsprechender Radsätze), also nichts wirklich Drückendes, aber ggf. Hilfreiches, besonders wenn man weit von Lauingen entfernt wohnt. Verschicken mag ich meine Modelle wegen nicht begeisternder Erfahrungen mit Logistikern nur ungern. Ich bin mal auf die Reaktion gespannt. Nach Absendung meines Textes wurde mir mitgeteilt, die Bestätigung der Bestellung (!? :tongue: ) werde ich in Kürze erhalten.

BR61 (Ernst)

3

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 07:00

Was so ein Decoder alles können soll :)
Viele Grüße Norman

4

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 08:10

Naja, für einige Kollegen ist Rauch völlig uninteressant, weil sie diese Funktion nicht nutzen. Für mich kann es gar nicht genug "qualmen" ... (bin übrigens Nichtraucher :D )

Sound: Da gibt's natürlich noch Verbesserungsmöglichkeiten nach oben. Die ehemaligen H0er unter uns kennen sicherlich noch die guten ZIMO und TRAN Decoder, das war soundmässig das Beste was man kaufen konnte. Oder immer noch kaufen kann?

Für mich wichtig ist z.B. dass der Hersteller auch einen Programmer anbietet, also ein Gerät um den Decoder bequem auslesen, programmieren und updaten (Firmware!) zu können. Für andere Kollegen ist das völlig uninteressant.

Wichtig wäre auch noch aus meiner Sicht eine bessere "Spannungsfestigkeit", also eine Unempfindlichkeit gegenüber Kurzschlüssen, Spannungsspitzen, usw.
Hier hat ESU meiner Meinung nach noch Nachholbedarf. Zuviele Decoder gehen "einfach kaputt", weil man eine Weiche befährt wo das Herzstück falsch gepolt ist. Das darf eigentlich nie passieren.

Vorbildlich ist hier Märklin mit ihren mSD-Decodern die sogar die Überspannungsimpulse der alten, blauen Blechtrafos überleben. Dafür kriegt Märklin keinen gescheiten Sound hin. Warum auch immer?


Darum finde ich solche Umfragen von Modellbahnherstellern gar nicht verkehrt. So kriegt man ein Bild dessen, was die Mehrzahl der Kunden wirklich möchte. Es allen Recht machen kann man sowieso nicht ... :D

Viele Grüße,

Kalle

5

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 08:59

Ich habe einen Nachrüstrauchentwickler bestellt. Bei der Bestellung war nicht ersichtlich dass der Rauchentwickler nicht vorrätig ist. Jetzt steh ich auf den Schlauch. Wann werde ich ihn bekommen? Ich habe eine Mail erhalten. Darin steht ich werde vor der Lieferung informiert. Wann ist das - in einer Woche- oder einen Monat -oder einer Jahr -oder noch später?
Ich baue an einer Lok- wie soll das jetzt weiter gehen?
Sieghard

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 755

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 13:30

Dafür kriegt Märklin keinen gescheiten Sound hin.

Oh doch - bei der ersten 01, mit sattem Bass - man denkt man steht am Bahnsteig!

Von da an ging's bergab ;(
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

7

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 14:09

Hallo Dieter,

Das war zugekauft - und leider war die Haltbarkeit der Technik nicht soo berauschend ... 8)
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 035

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19:29

Ich habe einen Nachrüstrauchentwickler bestellt. Bei der Bestellung war nicht ersichtlich dass der Rauchentwickler nicht vorrätig ist. Jetzt steh ich auf den Schlauch. Wann werde ich ihn bekommen? Ich habe eine Mail erhalten. Darin steht ich werde vor der Lieferung informiert. Wann ist das - in einer Woche- oder einen Monat -oder einer Jahr -oder noch später?
Ich baue an einer Lok- wie soll das jetzt weiter gehen?
Sieghard


Hallo, was hat das mit dem Thread zu tun?!

Verwunderte Grüße
Andreas

9

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 20:42

Hallo Einser,

würde es begrüßen, wenn man weiterhin ESU-Decoder verwenden würde oder diese auswählen könnte, habe keine Lust hier als "Produkttester" zu dienen.
Nachdem ich ein paar Loks mit Lautsprechern aus PC-Boxen ausstatten ließ, haben mich die Klangqualitäten der 4.0-Decoder durchaus überzeugt.
Habe selber schon zu viel verschiedene Decoder-Bauarten in meinen Loks, mein Bedarf an "Modernisierung" ist gedeckt.

Gruß
Michael

10

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:01

Hallo Einser,

würde es begrüßen, wenn man weiterhin ESU-Decoder verwenden würde oder diese auswählen könnte, habe keine Lust hier als "Produkttester" zu dienen.
...
Hallo Michael,

seit LAUINGEN '16 wissen wir, dass daraus nichts wird.
Es ist "beschlossene Sache" bei KM1.
Daran scheint die Firma ESU selbst auch nicht ganz unschuldig zu sein.
Und um die ESU-Decoder auf Dauer kompatibel zum neuen KM1-System zu machen, müsste ESU ihre Decoder wohl erst entsprechend anpassen.
Mit dem neuen Decoder-System ist KM1 nicht mehr auf die alte Decoderschnittstelle angewiesen, da es wohl ein Bus-System geben wird.
Der Decoder schaltet also nicht mehr analog die Ausgänge selbst, sondern gibt nur noch die Schaltbefehle an externe Satelliten, welche dann auch progrmmierbar sein werden und "vor Ort" die Ausgänge schalten.
Es müssen also nicht mehr alle Kabel durch die ganze Lok geführt werden.

Auch die Hall-Sensoren sollen dann wohl Geschichte werden (zu schadanfällig).
Diese Information soll wohl in Zukuft direkt vom Motor kommen.



Es wird sich also einiges in den Loks ändern.
Lassen wir uns also überraschen.
Trotzdem kann man zur Zeit bei KM1 seine Wünsche zu den neuen Decodern äußern.


Es bleibt auf jeden Fall spannend.


Viele Grüße vom basti





11

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:11

Und motorola?

hallo basti,

vielen Dank für die ausführliche info.

Wurde auch berichtet, ob die neuen Decoder auch das Motorola-Signal verstehen ?
Hoffe ich sehr, denn sonst hätte ich ein Problem mit neuen Triebfahrzeugen.

MfG, H.Werner

12

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:27

KM1 - neuer Decoder

Hallo,

ich iann die Ausführungen von basti insoweit ergänzen, dass der neue Decoder von KM1 nur noch DCC können soll.

Er wird kein Motorola und kein Selektrix (interessiert uns ja auch nicht unbedingt) mehr aussenden. Er wird aber auch nicht mehr analog betrieben werden könnrn.

So die Aussagen während der Hausmesse.

Grüße
Reinhard

13

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:40

So wie Reinhard habe ich das auch verstanden.
Ausschließlich DCC, kein motorola mehr.

14

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 23:06

Hallo Einser,

gibts denn so etwas wie ein Datenblatt zu dem geplanten KM1-Decoder?
Hab auf der KM1-Seite nichts dazu gefunden.

Gruß
Michael

15

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 01:44

Nein, bis jetzt noch nicht.
Zu mindest noch nicht öffentlich.

Vielleicht hat ja auch die "Kunden-Wunschliste" noch Einfluß auf die Entwicklung der neuen Decoder-Gerneration.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »210 001-4« (22. Dezember 2016, 11:40)


Beiträge: 217

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 11:32

Hallo

Hab mal den Vorschlag dunklen Rauch für Dieselloks gepostet. Das sollte doch irgendwie machbar sein.

Gruß

Tayfun

17

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 11:49

Hallo Tayfun,

dieser schwarze Modell-Rauch wäre dann aber mindestens so gesundheitsschädlich wie der Echte!
Ist also höchst bedenklich.
Vor 50-60 Jahren hätte man das vielleicht noch "durch" bekommen. Da war die Luft in mancher Kneipe mindestens genauso "finster".
Aber heute im Einundzwanzigsten kannste das vergessen. Tut mir leid.
Das wird kein Hersteller verantworten können, wollen und dürfen.

Was aber nicht heißt, dass Du Dir in Deinem "stillen Kämmerlein" so eine Rauchgasanlage in die Loks einbauen kannst.

Mit besten Grüßen vom basti.

(der lieber auf den Rauch verzichtet, als mit einem kapitalen Zylinderkopfschaden herumzufahren ;) )

Beiträge: 217

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 13:33

Servus Basti

Schwarz muss ja nicht gleich "Tödlich" sein. Man könnte mit einigen Farbstoffen experimentieren. Ich denke,dass die Zeit schon soweit fortgeschritten ist,dass man nicht gleich höchst krebserregende Stoffe einatmen muss. Und ganz schwarz will ich den Rauch auch nicht. Er sollte halt dunkler sein. Und ich glaube nicht, dass der jetzige Qualm so gesund ist. Aber ich mag halt den Geruch von Dampfdestillat.

Gruß
Tayfun

Beiträge: 15

Wohnort: Seelze-Lohnde

Beruf: Chemotechniker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 13:58

Hallo Tayfun.

>Man könnte mit einigen Farbstoffen experimentieren. Ich denke,dass die
Zeit schon soweit fortgeschritten ist,dass man nicht gleich höchst
krebserregende Stoffe einatmen muss.

Du kannst ja mal einen kurzen Stoß aus einem Trockenlöscher ins Zimmer blasen, das würde z.B einen weißen Farbstoff simulieren. Viel Spaß beim Saubermachen. ;-)

Mir ist aus 45 Jahren Chemie keine flüssige Substanz bekannt, die beim Verdampfen schwarz oder grau ist. Ausnahmen währen z.B. Brom (braun), Jod/Verbindungen (violett/gelb) oder Nitroverbindungen (gelb). Die sind aber nicht zum Einatmen geeignet. ;-)

Gruß, Roland

20

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 15:16

Hallo Zusammen,

meine Frau ist Lebensmittel-Chemikerin...
... und wie Roland richtig sagt...
... und ...
... ich denke, dass die Zeit schon soweit fortgeschritten ist, dass man froh sein muss, wenn sie uns unseren weißen Rauch nicht auch noch verbieten.

In diesem Sinne:

frohe Weihnachten mit ECHTEN Bienewachs-Kerzen am Baum. ;)

Wünscht Euch der basti