Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. Dezember 2016, 22:01

Hausmesse KM 1, Baureihe 05

guten Tag,

möchte für die Leser, die nicht zur Hausmesse kommen konnten, und die noch keinen Katalog 17/18

zur Hand haben, etwas - zu meiner persönlich wichtigen - Ankündigung der BR 05 schreiben.



1. die BR 05 wird zwar nicht in der Epoche-2 Stromlinien-Version kommen, aber:

2. sie wird in "entstromter" Ausführung sowohl als 05 003, als auch als 05 001/2, letztere beide

mit dem Außenrahmen-Nachlauf-Drehgestell, angeboten.

----------------------------------------------------

3. die 05 003 wird sowohl als graue "Fotografierlok", als auch mit Tarnfarben versehene Lok, und im

"Messinglook" erscheinen. Diese drei als Limited-Edition.

4. dazu noch die 05 003 in " enttarnter" Ausführung, nach WK II, im Zustand 1947, so immerhin noch

56 000km gelaufen (Wagnerbleche, RAL 7021).

-------------------------------------------------------------------------

Nachkriegs-Versionen nach Aufarbeitung bei Krauss-Maffei:

5. 05 001 mit silbernen Kesselringen (früher Zustand)

6. 05 001 ohne silberne Kesselringe (später Zustand)

7. 05 002 mit silbernen Kesselringen (früher Zustand)

8. 05 002 mit DB-Emblem, Epoche 3b !, ohne silberne Kesselringe (später Zustand), Tender 2´ 3 T 38

9. 05 003 mit Rauchkammer Zentralverschluss (früher Zustand)

10. 05 003 ohne Zentralverschluss (später Zustand). 05 003 hatte nie silberne Kesselringe.



mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

2

Dienstag, 6. Dezember 2016, 14:04

Hallo Dr. Wolf,



danke für die Info. Sehr interessant. Wie siehts mit dem Mindestradius aus? Und was ist der Preis?

Danke

Grüße

Loko

3

Dienstag, 6. Dezember 2016, 14:20

Wie siehts mit dem Mindestradius aus? Und was ist der Preis?


siehe hier:
Link zur Hausmesse
("Mindestradius 1394 mm, in einfachen Kurven 1176 mm")

Preise stehen im Katalog, bzw. in der Preisliste, die jedem Katalog beiliegt. Habe ich grad nicht zur Hand ... ;(

Viele Grüße,

Kalle

4

Dienstag, 6. Dezember 2016, 16:31

Guten Abend,

gibt es eigentlich ein oder gerne auch mehrere Bilder (am liebsten in Farbe) von den 05 001 und 002 wo man die Wirkung der außenliegenden Drehgestelle sehen kann ? Bei den mir bekannten HO Modelle sieht das irgendwie eher negativ aus.

Vielen lieben Dank

Uwe

5

Dienstag, 6. Dezember 2016, 16:46


6

Dienstag, 6. Dezember 2016, 17:08

Zitat

selber gefällt mir die am besten:



BR 05002 by Kees-Jan van Vessem, on Flickr

Einzelstuck was ich mal für ein Kunden lackiert habe.
Mit freundlichen Grüssen

Kees-Jan van Vessem

7

Dienstag, 6. Dezember 2016, 17:36

selber gefällt mir die am besten:



Und mir die!
:tongue: :tongue: :tongue: :tongue:
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

8

Dienstag, 6. Dezember 2016, 19:56

außenliegende Drehgestelle ?


wo man die Wirkung der außenliegenden Drehgestelle sehen kann ?


Tag, Uwe G

.....sind natürlich keine außenliegenden Drehgestelle..., wo sollten die "außen" auch liegen?... ;) ...
nein,...es sind laut Fotos: Außenrahmen-Drehgestelle....., nur so nebenbei...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

9

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:00

Und was ist der Preis?


Limited Edition Modelle (Fotoanstrich, Tarnlackierung und Messingvariante): 4.190.- NEM und 4.340.- FS

alle anderen "normalen" BR 05: 3.690.- NEM und 3.840.- FS


Viele Grüße,

Kalle

Beiträge: 179

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:21

Hallo
Danke für die Preisinfo!
Ich nehme an, die Modelle wird es auch in "Scale" geben, wurde da auch bereits ein Preis genannt?
Nachdem ich die Kiss´sche 05 verpaßt habe kommt die von KM1 gerade recht, bin gespannt wie die beiden Modelle im Vergleich sein werden.
05er, 96er, württ. K, SS15, ... das wird teuer, zum Glück hat man noch etwas Zeit zum Ansparen.
beste Grüße
Anton

11

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:44


...
Nachdem ich die Kiss´sche 05 verpaßt habe ...


Hallo Anton,

schau mal hier
http://www.modellbahn-seyfried.de/wbc.ph…rid=934&tid=005

Gruß
Michael

12

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:49

Hallo Anton,

in Scale 4490,- für die LimitedEdition und 3990,- für die normalen Versionen.
Die Preisliste weist allerdings fälschlicherweise nur 3790,- statt der 3990,- € für die Scale-Version aus.

Von allen genannten Preisen zur BR05 gehen noch 20% Vorbestell-Rabatt ab.
Schöne Grüße vom Oliver.

13

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:51

Ja


Ich nehme an, die Modelle wird es auch in "Scale" geben, wurde da auch bereits ein Preis genannt?
96er, württ. K, zum Glück hat man noch etwas Zeit zum Ansparen.


Ja, laut Preisliste kommt die 05 in FS und SC=Scale.

Zu genannten Preisen hier ist zu ergänzen, daß es auch noch sog. "Vorbestellpreise" gibt.

Die 96er und 59er sind dagegen eine Vorschau, die wohl nicht vor ca. 3 Jahren konkretisiert wird.

mfG, der Einsbahner

Beiträge: 179

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Dezember 2016, 21:25

Hallo Michael
Danke für den link!
Da ich nur Modelle in FS oder 1pur (Scale) sammle kommen die von Seyfried angebotenen Modelle für mich nicht in Frage, das sind meines Wissens alles NEM-Ausführungen.
Ich habe die Kiss 05er nicht verpaßt weil ich kein Modell bekommen
hätte, sondern weil ich zu dem Zeitpunkt das nötige Kleingeld leider nicht im
Modellbahnbudget verfügbar hatte.
Umso erfreulicher wenn jetzt von KM1 eine Messing-05er angekündigt wird um die Hälfte des Kiss-Preises. Bin gespannt wie sich die beiden Modelle dann im Vergleich tun.
Trotzdem vielen Dank für Deinen link.
beste Grüße
Anton

15

Dienstag, 6. Dezember 2016, 23:23

Hallo Anton,

hatte mich beim Kiss-Modell auch wg. eines optischen Umsetzungs-Mangels bisher zurückgehalten, weil ich noch nicht weiß ob ich den dann selber beheben könnte - wie z.B. den an der KM1-V60.
Preise entwickeln sich - siehe z.B. Kiss BR10 - und bei KM1 habe ich noch etwas Skepsis, was diese eigenen Decoder betrifft.
Andererseits würde ich die K (BR59) jeder 05 vorziehen.

Gruß
Michael

Beiträge: 179

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. Dezember 2016, 23:38

Hallo Michael
Jetzt hast Du mich neugierig gemacht: welchen optischen Mangel meinst Du bei der Kiss 05er?
Die ("nichtverstromlinierte") 05er war schon seit Beginn meiner H0-Zeiten eine meiner Lieblingsloks, habe immer noch die 05er von Liliput und die von Lemke.
Aber mit einem aktuellen Spur1-Modell können sie natürlich nicht mithalten.
Und wie gesagt, mir gefällt die K auch sehr, mal sehen wie sich das Modellbudget entwickelt.
beste Grüße
Anton

17

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 06:36

- und bei KM1 habe ich noch etwas Skepsis, was diese eigenen Decoder betrifft.


Hallo Michael,

am Samstagnachmittag wurde ein Muster des Decoders in einer BR01 vorgeführt, klanglich verspricht das einen großen Schritt nach vorne.
Die Fahrdynamik lässt sich auf 3m Strecke natürlich nicht wirklich einschätzen, zumal die Einstellungen aus zeitlichen Gründen noch nicht auf die Lok optimiert waren.

Ich war erstaunt, wie weit das Projekt bereits vorangekommen ist.
Dass die Entwicklung nicht mit der ersten Auslieferung abgeschlossen sein wird, dürfte einleuchtend sein.

Ich bin da zunächst einmal optimistisch.
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 2 179

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 07:27

Decoder

Hallo,
vielleicht sollte KM1 deshalb auch so langsam Spezifikationen des Decoder Systems veröffentlichen,
denn wer nun eine neue Lok bestellt, wird ja wahrscheinlich diese schon mit dem neuen Decoder bekommen.

Wenn ich selbst einen Decoder bauen würde, dann hätte dieser folgende Änderungen gegenüber ESU verwirklicht:

Drehzahlmessung am Motor über Gabellichtschranke oder Reflexionslichtschranke, damit das elendige Brummen der Fahrzeuge im Langsambetrieb aufhört, weil es kein Austasten zur EMK-Messung mehr gibt.
Noch besser wäre ein Brushless- Motor, der mit 3 Hallsensoren ausgestattet ist und dann mit Drehstrom betrieben wird.
(Eine solche Schaltung habe ich selbst entworfen, aber wegen fehlender Platine noch nicht umgesetzt, hier wird die Dietz SUSI-Schnittstelle benutzt, siehe Anhang)

Soundmodule sollten dann mit 16-Bit Soundchips eingebaut werden, damit sich der Klang verbessern kann, gerade in unserer Spurweite.
Die Steuerung des Sounds unter Last könnte vom gemessenen Stromverbrauch des Motors abhängig gemacht werden (bei Lastbetrieb kräftige Schläge)
Außerdem könnten Gyroscope-Sensoren Bergfahrten besser simulieren.

Das angekündigte Bus-System kann natürlich Verbesserungen bringen, auch können die Funktionen besser dann in verschiedene Komponenten aufgeteilt werden.
Ich bin mal auf die Lösung von KM1 gespannt, vielleicht ist ja manches schon enthalten.
»bbenning« hat folgende Datei angehängt:
  • BrushlessSUSI.pdf (119,47 kB - 243 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Dezember 2018, 06:01)
MfG. Berthold

19

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 08:21

Hallo bbenning,

die Spezifikationen kommen erst, sobald die Bestückung weitgehend final festgelegt ist.
Dass man mit dem jetzigen Standard nicht die Obergrenze des Möglichen definiert, dürfte klar sein ...
Schöne Grüße vom Oliver.

20

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:24

BR 05 Tarnfarbgebung

guten Tag,

A. Die 05 003 in Tarnlackierung wäre sogar noch in einer weiteren Variante möglich gewesen,

nämlich:

ab Ende WK II, bis 22. Mai 1947 in Tarnlackierung, aber ohne Hoheitsadler,

Stattdessen mit der Beschriftung:

ALLIED FORCES

British



B. Ab Mai 1945 - 22. Mai 1947 stand sie so, mehr oder weniger betriebsfähig, abgestellt in Neumünster.

Nach einer eintägigen Fahrt aus eigener Kraft wurden dann im Bw Hamm und AW Schwerte

die Sichtschutz-Platten und die Tarnlackierung entfernt. Und die Lok aufgearbeitet.

So fuhr sie danach mit der "Tarngrundlackierung" 7021 (Nicht Neulackierung 7021) von 21.Juni 1947 bis

15.Nov. 1948, bis sie mit km-Stand 56 491 - nach 6 ! weiteren AW Aufenthalten - und dann erneuter

Zuweisung ans Bw Hamburg-Altona - dortselbst In dieser rundum 7021 Lackierung sofort abgestellt wurde.

Erst bei Krauss-Maffei bekam sie dann 1950 im Rahmen der Modernisierung den gewohnten

schwarz/roten (3000) Anstrich

(Viele dieser Informationen erhielt ich von Herrn H.J. Obermayer (+) in vielen persönlichen Gesprächen

bei ihm zuhause - er, ja auch der Autor des EJ-Heftes, "Dampf Giganten, Baureihen 05, 06, 45" ,

Sonderheft 3/2001 .)

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Ähnliche Themen