Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. November 2016, 09:12

Industrieanlage Vierheim von Becasse auf On traXS

Hallo Allesamt,

Sie ist so gut wie fertig: meine Anlage 'Vierheim Industrie' soll seine Premiere erleben in Lauingen...
Eine satte 5!!!! Meter bei 60cm. Tiefe ist vielleicht nicht viel, aber gerne möchte ich zeigen was möglich ist mit nur 2 Weichen.
Weil alle Einser 1 Ding gemein haben... Platzmangel!

Obwohl es jetzt hier Hochbetrieb ist, möchte ich Euch so ab und zu kleine Updates geben, als vorgeschmack.
Fangen wir an mit dem Anfang; die Anlage hat die Modulkasten von Jorissen als basis.
Der Erste schritt ist ein Hintergrund aus Forexplatten und Leuchtstoffrohren für die Beleuchtung.

Auch ist es wichtig die Anlage mit seine Endgültige Farbe zu versehen- wichtig für das spätere Gesamtbild!




Da ich eine Herbstlich-winterliche Anlage vor Augen hatte, sollen dunkele Wolken und kahle Bäume für die richtige Atmosphäre sorgen.



Mit Sprühdosen und ein wenig Airbrush ist das rasch gemacht...

Demnächst mehr!

Beste Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »becasse« (31. Dezember 2016, 23:22)


  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. November 2016, 12:39

Teil 2;

Probeweise werden die Gleise verlegt...planen mit Skizzen usw. sind hilfreich, aber alles 1:1 ausprobieren ist immer noch das wichtigste.
Ein parallele Verlegung mit der Anlagekante soll mann vermeiden, so sind die Gleise etwa 7 Grad verlegt. Wenig aber effektiv, weil viel dynamischer.
.

Achü, Das wichtigste vergesse ich; das Thema. Eine interessante Anlage hat EIN Hauptthema! Die erste Idee war eine Bahnmeisterei, aber das hat mit Gebäude und ein harmonisches Gesamtbild nicht geklappt. Vielleicht aber später?!


Ich habe mich am Ende entschieden ein Elektro- Keramisches Werk 'EKV' (Isolatoren usw.) nach zu bilden. Rohstoffe werden gebracht mit Ucs und Schwenkdachwagen. Fertigprodukte werden mit G-Wagen abgeholt.
Gebracht und geholt werden die Wagen mit DB-Loks, und da es ein "inselbetrieb" vorstellen soll (Hafen von Vierheim), hat die Bundesbahn eine Kleindiesel-Außenstelle realisiert- ich weiß, das ist mehr Service als beim Vorbild, und meistens arbeit für Privatunternehmen....aber das gibt es nur in Vierheim!
Für Rangierarbeiten steht immer eine Köf zur verfügung. Jede zwei Wochen kommt ein Kesselwagen zum befüllen der Erdtank. Eine Ladestraße steht auch für andere Kunden zur verfügung.

Gebäude sind für Anlage wie diese komprimiert- das erfordert eigenbauten aus Forex. Mockups aus karton können auch ,aber ich bin sofort angefangen mit Fabrik, Dienstleitungsgebäude und Köfschuppen. Gebäudebau ist für mich einer der schönste Themen in unsere Hobby. Auf Fotopirsch im Ruhrgebiet habe ich viele Anregungen gefunden, da das Vorbild viel kreativer ist als mein Geist...

Beste Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

3

Dienstag, 22. November 2016, 18:28

Hallo Michiel.

Da baue sie eine schönes Diorama.
Werde mich das am Freitag mal wieder ansehen..
Weiter so.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.

Beiträge: 7

Wohnort: Apolda

Beruf: Malermeister

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. November 2016, 18:39

Hallo Michel,

das sieht bis jetzt schon sehr Interessant aus, besonders der Hintergrund ist super.
Bin gespannt auf weiter Bilder. Genau nach meinem Geschmack "Weniger ist mehr"

Gruß

Steffen

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 106

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2016, 18:50

Hallo Michiel,

das wird eine Anlage nach meinem Geschmack, über viele viele Fotos und einen Baubericht würde ich
micht freuen da ich leider nicht nach Lauingen kommen kann...
Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- 01TREFF Maarn, Holland 10 & 11 Februar 2018
- Model Train Luxembourg 3 & 4 März 2018
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

6

Dienstag, 22. November 2016, 20:25

Hallo Michiel,

... welche Weichen wurden denn verwendet ??? - Hersteller - Weichenlänge - Herzstückwinkel - Weichenradius -
Ein wirklich sehr schönes Projekt, bin gespannt wie es weiter geht ... danke für's Zeigen.
Gruß Wolfgang

Spur-E1NS-Nebenbahn Epoche 3

Loknummern- und Fabrikschilder, Betriebsbücher von Dampflokomotiven ...
... der DRG + DB + Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 944

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. November 2016, 20:57

Hallo Wolfgang,

wenn ich mir die Bilder betrachte, so dem Bauch heraus könnten das welche von HEGOB sein.

@Michiel: kannst also nicht nur rollendes Material verschönern :)

Gruß Andreas

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. November 2016, 21:14

Dank an Allen!

Genau Steffen, weniger ist mehr.
Meiner Meinung nach kommen Spur 1 Modellen optimal zur Geltung wenn diese hautnah erlebt werden. Eine enorme Spur 1 Anlage bekommt daher auch ein 'H0 -artiges'Effekt; von eine Distanz ist schrumpft eine Br.45 sogar und es nicht mehr so deutlich wie groß die Modelle sind- dann is das Gesamtbild viel dominierender.

Auf Augenhöhe und nicht weit entfernt spürt mann die Masse der Loks und Wagen. Das macht für mich die Spur 1 auf eine kleine Anlage so ideal.
Also, wenn Leute meinen das Spur 1 eine unmögliche Wahl ist, weil zu wenig Platz zur verfügung steht, weil die Modellbahnzimmer nur 6x 4 Meter ist..dann..naja.... Weil unendlich viel möglich ist mit so viel Raum! Aber in einem Kreis fahren mit einer Br. 45 , und ein BW und Bahnhof und und und.. Das geht natürlich nicht...

Die Kunst der Beschränkung ist für mich wirklich eine sehr angenehme Herausforderung geworden.
Ich schätze am meisten ein Stilleben....also...weiter mit der Anlage...



Die Gebäude sind hier fertig, und haben Ihre Defintive Platz gefunden. Das einstreuen von gesiebtes Sand in diverse Farben wird gefolgt durch Schottern. Schotter und Gleis kommen von KM1, Echtholz ist für solche detailreiche Minianlagen optimal. Leider bin ich von den Herzstücken nicht überzeugt, optisch genial, und problemlos kann mit Finescale und sogar Pur gefahren werden, aber die Oberfläche ist nicht eben...das sorgt dafür das Loks und Wagen nicht sanft durch die Weichen laufen....ärgert mich aber nicht.




Die Weichenstellhebel sind von Hübner, mit Weichenbockbleche von JF Design/Asoa. Reine Nebenbahnflair! Die Weichen bediene ich mechanisch. Ein Stellpult für 2 Weichen ist nicht sehr logisch, oder?? ;)


Morgen mehr!


Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 106

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. November 2016, 00:50

Hallo Michiel,

Dank an Allen!

Auf Augenhöhe und nicht weit entfernt spürt mann die Masse der Loks und Wagen. Das macht für mich die Spur 1 auf eine kleine Anlage so ideal.
Also, wenn Leute meinen das Spur 1 eine unmögliche Wahl ist, weil zu wenig Platz zur verfügung steht, weil die Modellbahnzimmer nur 6x 4 Meter ist..dann..naja.... Weil unendlich viel möglich ist mit so viel Raum! Aber in einem Kreis fahren mit einer Br. 45 , und ein BW und Bahnhof und und und.. Das geht natürlich nicht...

Die Kunst der Beschränkung ist für mich wirklich eine sehr angenehme Herausforderung geworden.
Ich schätze am meisten ein Stilleben....also...weiter mit der Anlage...



Volle Zustimmung, das ist auch das Feeling was mir an der Spur1 gefällt, ich fahr auf 1,30m Anlagenhöhe da bist du so richtig nah an den Maschinen...
einfach :thumbsup:
Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- 01TREFF Maarn, Holland 10 & 11 Februar 2018
- Model Train Luxembourg 3 & 4 März 2018
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. November 2016, 19:16

Teil 4 .Begrünung.


Die gewählte Saison Herbst/ Winter ist die Schwierigste. Schöne kahle Bäume vom der Stange gibt es nicht, bleibt also selbstbau.
Und desto feiner die Äste, desto mehr Arbeit, habe ich bemerkt.

Der Pappelnstamm ist aus Messingrohr, 3mm. Dann 2mm. und am Ende 1mm. Eigentlich wie eine Laterne. Aus Silberdraht 0,4mm. werden Äste gedreht. Diese H0 Bäumchen von vierschiedene Größe werden an dem Stamm gelötet. Das ganze bekommt eine Mischung aus feines Sägemehl, Farbe und Holzleim aufgetupft.
Kleinere Bäume und Büsche sind nur aus Silberdraht, auch mit die Michschung betupft. Nachträglich werden kleine Stückchen Seemoos eingesteckt. Dann mit z.B. Eeine Sprühdose alles Hell Oliv lackieren und evt. Blätter von Polak aufstreuen und fixieren mit Sprühkleber.

Mit ein oder zwei solitäre Bäume halt die Mühe sich im Grenzen, aber da müßte unbedingt eine ganze Reihe Pappeln kommen :(

Figuren auf meine Anlage mag ich nicht, da die meisten so unrealistisch aussehen. Mit 3D Drück ist es aber passabeler, also vielleicht später...

Tieren sind ein Merkmal von Becasse, und auch bei diese Anlage sollte unbedingt eine Reihe von Tieren kommen die Typisch für Gewerbegebieten sind...also Kaninchen, Fasane und Elster in diesem Fall.

Das Elsterpaar habe ich aus Forex geschnitten, weil es keine realistische Modelle davon gibt.

Beste Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »Breezer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 106

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Fahrräder

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. November 2016, 20:29

Hallo Michiel,

Danke für die Baubeschreibung der Bäume, das Thema Herbst/Winter gefällt...

Durch Zufall gefunden, Du hast ja Vierheim schon mal in H0 gebaut :-)) :thumbsup:
Viele Grüße

Alexander Lösch



"Deistelbacher Industriebahn" 1:32
auf folgenden Ausstellungen zu sehen
- 01TREFF Maarn, Holland 10 & 11 Februar 2018
- Model Train Luxembourg 3 & 4 März 2018
"Kosmos Dosen" 1:32 Kleinanlage (mittlerweile in neuen Händen)

Frankenmodell

FREMO:32

Beiträge: 84

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. November 2016, 08:54

Betr.: Vierheim H0 von Becasse

Hallo Alexander,

vielen Dank für Deinen Hinweis.

Finde die Anlage Vierheim einfach perfekt und versuche nun den Bahnhofsbereich in 1:32 und meine Platzverhältnisse (ca. 9 x 1,20 m) zu adaptieren.
Selbst wenn man nicht den gesamten Bahnhofsbereich in 1 realisieren kann bieten die vielen Detailaufnahmen unzählige Anregungen für einen Nachbau.

Gruß
Rolf

13

Freitag, 25. November 2016, 13:18

Michiel,

Wirklich SuperB!! Ich kann die Herbstluft riechen.

Robbedoes

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. November 2016, 18:32

Danke!

Aber....Vierheim hat ein eigenes Blog! http://epoche4.blogspot.nl ... Ist schon eine Ewigkeit her, und war eine Zwischenlösung. Viel gelernt aber an sich wäre so etwas in spur 1 natürlich ein Traum! Silberlinge von Mä. und dann die Br.215 von KM1....

Beste Grüße,

Michiel.
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2016, 12:28

X
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »becasse« (29. November 2016, 15:57)


  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. November 2016, 12:32

Teil 5; Detaillierung

Es ist immer erstaunlich wie flott das gleisverlegen schottern und die Geländeformgebung geht. Die Detaillierung ist aber Zeitintensiver als gedacht, dazu kommt noch das ElektroTeil...das ist nicht mein Ding. Aber...jedes Gleissegment wird eingespeist, die handbediente Weichen sind mittels Kippschalter arretiert und zugleich sorgen diese für die Polarisierung.

Angesteuert wird die Anlage noch über ein Multimaus, aber in Lauingen bekomme ich meine bestellte SC4 : wie geschaffen für Anlagen wie diese.

Einige Gags wie z.B. Fabriksgeräusche, und natürlich Elster/Natürsounds sorgen für eine realsitische Ambiente. Auch habe ich es noch geschafft den Rolltor zu motorisieren. Ein Hochuntersetzter Faulhabermotor wird angesteuert über eine Lokdekoder mit Sound....ein wenig übertrieben, aber warum auch nicht?

Die Schiebebühne ist auch fertig; drei Aufstellgleise von 1,20m werden mit dem Hand verschoben. einfach aber zwecksmäßig.

Jetz kommt die erste große Umzug dieser Anlage, und möchte ich ausprobieren ob es mir gefällt, eine Anlage für das Publikum aus zu stellen.
Zwei Dinge können passieren; etweder wird die Anlage (wieder) abgekauft, oder ich stelle diese noch einmal aus wenn das mir gefällt. Ontraxs wäre natürlich ideal, weil für mich um die Ecke....mal sehen!




Noch eine Video vom Klv53, mit genialem Sound! Weiß aber noch nicht, ob ich diese mitnehme....




http://youtu.be/hDsHQbSoCPM





Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »becasse« (29. November 2016, 13:23)


17

Dienstag, 29. November 2016, 13:14

Hallo Michiel,

da ist für mich kein Unterschied zum natürlichen Vorbild mehr zu erkennen. Für mich ist das ganz großes Kino! Das ein oder andere Ausstattungsmerkmal würde ich so auf meiner neuen Anlage auch gerne Umsetzen. Nur fehlt mir dazu die Fähigkeit.....
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. November 2016, 15:34

Noch mehr kino

hier noch ein Video...das Werk mit Rolltor als Dekor und die Köf und V90 als Aktoren...

http://youtu.be/GFDyFz7qC3g
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

19

Dienstag, 29. November 2016, 15:41

Industrieanlage von Becasse

Hallo,

kino ist untertrieben!!!!!!!!!

Das ist M E G A _CINEMAX- K I N O !!!!!!!!!


Mfg Masro
www.masro.de
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

20

Dienstag, 29. November 2016, 16:20

Der V90 steht also in der Garage.
_____________________________
Mit Freundlichen Gruß,

Ron

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher