Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 10. November 2016, 14:49

Ralf,

schaue mal bei spur1info.com rein!
Preis soll unter 1300,-€ liegen.

Bis dann,
Burkhard
ICH FAHRE EPOCHE 3 (1953 - 1963)

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 10. November 2016, 18:29

na ... da das nun hoffentlich geklärt ist,
können wir ja zum eigentlichen Thema zurückkehren,
nämlich meinem Selbstbauprojekt.

Die Bauteile werden größer....


Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Datei angehängt:
  • Trichter-Otmm.jpg (640,85 kB - 290 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Oktober 2017, 23:55)

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 604

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. November 2016, 19:12

Hallo Michael,

Ok.....was soll ich sagen.......es ist genial!
Bin gespannt, da ich auch den fertige Rahmen schon gesehen habe ....
Ach, und bitte nicht die vertikale Schweissnähte vergessen, die es beim Vorbild gab, aber warscheinlich auf keinem Zeichnung?!

Beste grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becasse« (10. November 2016, 22:19)


  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

24

Freitag, 11. November 2016, 07:54

Hallo Michiel,

danke für Dein Lob!
Wegen des fertigen Rahmens kannst Du in 2018 nochmal nachfragen. :D
Was Du gesehen hast, gehört zu einem anderen Wagen.

Der Fcs hat übrigens keine vertikalen Schweißnähte im Trichter. ( siehe mein Foto )
Den einzigen Fall den ich fürs Anstückeln kenne, sind die Träger in Rahmenbereich.

Und noch ein kleines Detail für alle.

Viele Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schraubenkupplung2.jpg

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 604

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

25

Freitag, 11. November 2016, 09:25

Hallo Michael,

Ich meinte beim Vorbild. Seitlich sind beim Trichter deutlich 2 vertikale Schweißnähte zu sehen. Diese imitiere ich aber nachträglich mit Pastöse Farbe. Geht hervorragend!

Hier ein Link, das dritte Bild zeigt es deutlich: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7943958

Und, was schätzt Du? In Sinsheim fertig?

L.G.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. November 2016, 09:55

Hallo Michiel,

ach so,diese Schweißnähte haben damit zu tun, dass die Abkantbank nicht lang genug war für die langen Blechstreifen der Trichter, also hat man die 3-teilig ausgeführt.
Im Modell werde ich das nicht nachbilden. Die Schweißnaht wäre im Modell etwa 0,05 mm hoch und ginge im Lack unter.

Sinsheim 2019 ??? :D

Viele Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (7. Dezember 2016, 14:14)


27

Freitag, 11. November 2016, 12:15

Hallo Michael,

der helle Wahnsinn... wie alles, was Du uns bisher gezeigt hast!
Ich fasse es nicht, wie sowas möglich ist...

Chapeau, chapeau, chapeau!
Thomas

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

28

Freitag, 11. November 2016, 13:45

Hallo Thomas,

ich danke Dir!
Die großen Herausforderungen liegen leider noch vor mir.
Z.B. den Rahmen so zu konstruieren, dass ich möglichst ohne Montagevorrichtungen auskomme.

Als nächstes werde ich mich mal um die Trittroste kümmern.

An alle:
Wenn jemand Einen kennt, der mir kostengünstig CNC-Drehteile anfertigt, wäre ich sehr froh.

Viele Grüße
Michael

Beiträge: 92

Wohnort: Zurstraße

Beruf: Drahterodierer / Programmierer

  • Nachricht senden

29

Freitag, 11. November 2016, 22:36

Hallo Michael,
An alle:
Wenn jemand Einen kennt, der mir kostengünstig CNC-Drehteile anfertigt, wäre ich sehr froh.
melde dich mal per PN, vielleicht kann ich helfen.

Gruß Dirk
Viel Grüße vom Luftkurort Breckerfeld!

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 17. November 2016, 12:17

Wieder eine kleine Bastelei ...

Und wer weiß, wie ich ticke, hat ja schon eine Ahnung, wo die Reise hingeht.


Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Bilder angehängt:
  • Test1.jpg
  • Test2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (17. November 2016, 12:34)


  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 033

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 17. November 2016, 13:39

Hallo.

Na dann kann die Messingfraktion dann unter 2ähnlichen Modellen wählen.
Dingler bringt ja nun auch einen Selbstentlader als Otmm 61/ 64 in High- End- Versionen.

Ich fürchte nur leider für mich fast unerschwinglich als Ganzzugwagen.

Das nur als Info.

Gruss:

Andreas/ Wendezug.
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

32

Donnerstag, 17. November 2016, 15:05

Ohhh, Michael,

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

ein vielfaches "Daumen hoch!" von
Thomas

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. November 2016, 18:09

Hallo Thomas,

ich danke Dir für die vielen Daumen. :)
Mal sehn´wie es am Wochenende weitergeht.


@Andreas/Wendezug
Na, mein Wagen ist leider nicht wählbar. ( Wäre wohl auch ein Bisschen teuer. )
Nicht umsonst steht er ja unter "Eigenbau".
Ist für mich eher ein Übungsstück, um extravagante Modellbautechniken zu testen.

Viele Grüße
Michael

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

34

Freitag, 18. November 2016, 11:20

Stellprobe Lastumschalter

Hier mal 3 Fotos des Lastumschalters.
Das Getriebe läuft übrigens seidenweich.


Viele Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lastumschalter1.jpg
  • Lastumschalter2.jpg
  • Lastumschalter3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (18. November 2016, 11:46)


35

Freitag, 18. November 2016, 13:14

Einfach perfekt...!

Mit sprachlos bewundernden Grüßen von
Thomas

36

Freitag, 18. November 2016, 17:10

....da haben sich ja zwei Modellbauer gefunden,
nämlich Michael und Thomas ;) .

Thomas, einfach nur genial :thumbup: .


Bis dann,
Burkhard
ICH FAHRE EPOCHE 3 (1953 - 1963)

37

Samstag, 19. November 2016, 11:06

Lieber Burkhard,

ich bin mir sicher: Dieses Lob gehört Michael!

Bis bald!
Thomas

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

38

Samstag, 19. November 2016, 17:18

Hallo Burkhard, hallo Thomas,

na ja, eigentlich zu viel der Ehre!
Es reizt mich einfach, auszuprobieren, was technisch z.Zt. machbar ist.
Dieses Getriebe der Bremsumschalter ist jetzt in der Umsetzung nicht soooo anspruchsvoll.

Viele Grüße
Michael

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 6. Dezember 2016, 16:43

hier noch was Feines ...

Nachdem ich schon etliche Bremsanlagen zerlegt und wieder zusammengebaut habe. ( In 1:1 )
( Es blieben auch nur ein paar unwesentliche Kleinigkeiten übrig :D )

dachte ich mir, das müsste doch auch im Modell möglich sein,
die Zentrierfeder für die Bremssohlenaufnahme funktionsfähig auszuführen.

Das Thema Bremsdreieck mit allen angebauten Teilen ist damit erst mal vom Tisch.

Viele Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremsdreieck5.jpg
  • Bremsdreieck4.jpg

40

Dienstag, 6. Dezember 2016, 16:51

Hallo Michael,

hab in meinem Leben eigentlich schon genug Bremsklötze gewechselt, will das jetzt nicht auch noch im Modell anfangen ;-)
Sieht ja fantastisch aus und solange alles sauber ist, ist der Klotzwechsel halb so schlimm.

Gruß
Michael

Ähnliche Themen