Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. November 2016, 11:52

Bau eines Otmm 70

Hallo Modellbauer,

ich habe vor einem Jahr mit den Vorarbeiten zu diesem Großprojekt begonnen.
Mittlerweile sind viele Teile in 3D gezeichnet einige sind fertig, andere in Arbeit.

Die Drehteile fehlen alle noch ( Puffer, Luftbehälter, Bremszylinder ),
an die Blechteile werde ich mich nächstes Jahr machen.

Anbei mal Fotos des jetzigen Fcs 092
und des Prototyps des Rollenlagers.


Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fcs-092w.jpg
  • Rollenlager1.jpg
  • Rollenlager2.jpg
  • Rollenlager3.jpg

Beiträge: 197

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. November 2016, 12:42

Hallo Michael

Da freue ich mich auf die Dokumentation von dem Fcs Wagen .

Gruß
Tayfun

3

Dienstag, 8. November 2016, 13:13

Hallo Michael,

da kann man mit Recht mal sagen: Vom Feinsten!
Ich bin sehr gespannt!

Viele Grüße von
Thomas

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. November 2016, 13:42

Hallo Thomas,

danke für das Lob!
Dein Kesselwagen ist aber auch nicht von schlechten Eltern. Weiter so!

@all:
Ich werde so nach und nach die Teile vorstellen, die schon fertig sind.

Letzten Freitag kamen die Schakenböcke.
Anbei ein Foto.

Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schakenbock1.jpg

  • »Manufaktur-FT« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 79

Wohnort: Lippstadt

Beruf: Software-Ingenieur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. November 2016, 18:00

Ich habe mich mit dem Otmm 52 beschäftigt, quasi dem Urgroßvater des Otmm 70. Habe zuerst in Polystyrol konstruiert und dann einen Wagen in Messing.
Bericht wird im nächsten 012Express kommen.
Hat viel Freude bereitet - allerdings hat so ein Selbstentlader verdammt viele Einzelteile !!!
Bin gespannt, wie der Otmm 70 weiter wächst und wie viele Exemplare es werden.
MANUFAKTUR FT Modellkartons und mehr ...
Franz Thiele
(www.ManufakturFT.de )

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. November 2016, 10:40

Hier mal ein Teil, das auch schon etwas länger hier rumliegt.
Wie man sieht, sind Bremssohlen und Bremssohlenhalter separate Teile.


Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otmm-Bremsdreieck1.jpg

7

Mittwoch, 9. November 2016, 10:52

Hallo,
sollte daraus auch ein Bausatz werden, melde ich Interesse an.
Was in kleineren Maßstäben gang und gäbe ist, sollte in 1 doch endlich auch
möglich sein.
Ich befürchte aber, dass die Auflage zu klein und der Preis damit nicht darstellbar ist.

Gruß
Wolfram Ruß

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. November 2016, 11:17

Hallo Herr Ruß,

der größte Teil der Gußteile kann auf Grund der Geometrie nur direkt aus dem Wachsdruck abgegossen werden.
( z.B. Bremssteuerventil, Bremssohlenhalter, Bremssohlen )

Die Splintbohrungen im Bremsdreieck sind z.B. so exakt gegossen, das jede Nacharbeit entfällt.
Diese Präzision hat aber auch ihren Preis.
Ich vermute, dass alleine die Gußteile mich so um die 1000 € kosten.

Sicher könnten manche Teile auch mit Silikonform gegossen werden. ( z.B. Schakenböcke, Bremsdreiecke )
Dann fällt allerdings bis zum Einbau auch mehr Arbeit an.

Der größte Knackpunkt an einem Bausatz ist aber die Anleitung.
Ich hätte nicht die Zeit, sie zu schreiben.

Grüße
Michael Foisner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (23. April 2017, 15:43)


9

Mittwoch, 9. November 2016, 12:07

Hallo Herr Foisner,

so sah der Bausatz des Otmm61 bei Muschalek aus:


und so das Fertigmodell:


mfg
Benno Brückel
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Beiträge: 2 107

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. November 2016, 13:00

so sah der Bausatz des Otmm61 bei Muschalek aus:
Hallo Herr Brückel,
schade, dass es solche tollen Bausätze heute nicht mehr gibt.
MfG.

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. November 2016, 14:18

Hallo Herr Brückel,

können Sie sich noch erinnern, was der Bausatz damals gekostet hat?

Vielen von uns wäre sicher lieber, wenn z.B. KM1 den Wagen bringen würde
in der Qualität der Schotterwagen.


Viele Grüße
Michael Foisner

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 513

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. November 2016, 15:13

Fcs Wagen

Hallo Michael ,

das sind ganz wunderbare Bauteile die hier für den Wagen gezeigt werden . Da gehört schon eine große Portion Begeisterung dazu so etwas anzufertigen . Wir sind gespannt wie es weitergeht .

Einen derartigen Bausatz sauber zusammenzubekommen dürfte dann wohl nur wenigen gelingen .

Super gemacht , Grüße Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 604

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. November 2016, 15:26

Hallo Michael,

Da schliese ich mich bei Günter an: nicht jeder schafft so etwas, aber was Du zeigst ist wirklich begeisterend! Ist das Dein erster Wagenprojekt, oder hast Du schon Erfahrung? Das frage ich nur, weil Du als evt. Erstling ein sehr komplexes Vorbild gewählt hast.

Dieses Wagentyp ist wirklich genial, und wenn -wie das Hegob/ Muschalekpendant- völlig beweglich und funktionierend, auf eine Ladestraße eine Unmenge Spielfreunde geben kann....ein funktionierenden Förderband ist dann für Dich nur eine Kleinigkeit nebenbei ;)

Wenn KM1 mitliest, wäre es eine Anregung mit ein ähnlicher Wagen in feinste Qualität!

LG,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. November 2016, 15:52

Hallo Günter, hallo Michiel,

danke für das Lob!
Das wird mein erster Wagen. Aber ich denke, ich kriege das schon hin.
Bin auch gespannt, wie beweglich der Wagen dann wirklich wird.

Doppelschaken aus Einzelteilen und nicht zu vergessen das Federpaket. :D

Hier ein kleines Detail am Rande, das ich als Übungsstück angefertigt habe.


Viele Grüße
MIchael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kupplungsflansch1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (9. November 2016, 16:09)


  • »mf pur« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mf pur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 705

Wohnort: Bayern

Beruf: Konstrukteur, Dozent für Metall-und Steuerungstechnik, nebenbei auch Eisenbahner in 1:1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. November 2016, 06:04

Hier ein Teil, das schon seit Sommer fertig ist.
Die Hebelchen sind nur lose montiert. ( Sitzen später bündig am Gehäuse )

Zum Glück hatte ich mir während meines Studiums anläßlich eines Praktikums schon Zeichnungen bei Knorr besorgt.
Damals hatte ich mit Spur1 noch nichts am Hut.

Alle Bohrungen im Gußteil sind schon vorhanden. So wird die Montage zum Kinderspiel.

Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Knorr KE-GP1.jpg

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 071

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. November 2016, 08:38

Hallo,

ein tolles Projekt! Tja, ein solcher oder ähnlicher Wagentyp in einer guten, annähernd wie oben gezeigten, Qualität fehlt! Vor allem, da das zeitweise der meistbenutzte Güterwagen in der Ep.3 war. Habe das wie meine "Mitstreiter" (s.o.) sowohl hier als auch bei KM-1 öfter angemerkt.

Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »baureihe50« (10. November 2016, 11:17)


  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 434

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. November 2016, 11:07

Hatte nicht MBW einen zwei Jahre im Angebot zum bestellen? ?( ?(
Und das ganze für unter 200 Euro. 8o 8o
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

18

Donnerstag, 10. November 2016, 11:24

Hallo Dirk,

von Piko SpurG gab es auch Schüttgutwagen, noch viel billiger.
Es geht hier aber um Messingwagen in feiner Qualität.
Wurde von MBW bisher nicht angeboten, laut Aussage von MBW auch in Zukunft nicht zu Erwarten.
Schöne Grüße vom Oliver.

19

Donnerstag, 10. November 2016, 13:09

Hallo Ralf,

Dingler wird doch die Otmm's bringen :) .

Bis dann,
Burkhard
ICH FAHRE EPOCHE 3 (1953 - 1963)

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 071

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. November 2016, 14:01

Hallo Burkhard,

das muss ich übersehen haben,- wo steht das denn?
Befürchte nur, daß die auch eher im oberen Preis-Niveau angesiedelt sein werden. - Was mir vorschwebt, ist ein Fahrzeug im Preis-Leistungsverhältnis wie der KM-1 Dienstschotterwagen.

Gruss Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

Ähnliche Themen