Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. Oktober 2016, 08:49

Märklin V36 235

Hallo zusammen,
Frage eines Einsteigers : Die V36 235 von Märklin, gab es die wirklich in rot? Finde leider gar keine Bilder des Vorbilds im Netz, nur grüne und schwarze.
Gruß Axel (K.Bay.Sts.B. - Fan)

Beiträge: 236

Wohnort: Bremen

Beruf: Schiffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Oktober 2016, 15:50

V36 rote Farbgebung

Moin Axel,
ich hatte mich das auch schon einmal gefargt und mit googeln die nachfolgende Info gefunden :

http://www.eisenbahnfotograf.de/privatba…ie20/site20.htm

Beiträge: 236

Wohnort: Bremen

Beruf: Schiffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Oktober 2016, 15:55

V 36 Postlok

hier gäbe es dann noch ein Bild der Post V 36 in Hannover

http://www.rueckblicke.lokfoto.de/Hannov…st_Hannover.jpg

4

Samstag, 22. Oktober 2016, 08:13

V36 in Rot.

Guten morgen,

wenn man in die Suchmaschine V36 eingibt und dann auf Bilder geht, ist auch ein schwarz-weiss Bild dabei
welches eine schiebende V36 mit einem Wagen zeigt. Diese Lok ist oder war rot genau wie der Wagen.
Es ist ein ehemaliger Triebwagen-Beiwagen der zum Befehlswagen umgebaut wurde.
Diese Kombination fuhr auch noch mit roten Donnerbüchsen von Wuppertal durch das bergische Land nach Brügge und weiter nach Lüdenscheid -
meistens nur Sonntag.
Ich habe Literatur darüber, hab sie aber leider verlegt.

Viele Grüße und schönes Wochenende
Jens

5

Samstag, 22. Oktober 2016, 09:20

Danke, das ist doch mal eine Auskunft!
Gruß Axel (K.Bay.Sts.B. - Fan)

Beiträge: 88

Wohnort: Lüneburger Heide

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Oktober 2016, 23:24

Hallo Axel,
Da muss ich leider widersprechen. Eine Schwarzweißaufnahme lässt leider keine Rückschlüsse auf die Farbgebung zu. Sonneneinstrahlung etc. Können zwar den Eindruck erwecken, dass Farben gleich seien - aber das wars auch. In dem EK-Wälzer "Die Diesellokomotiven der Wehrmacht" (über V20 und V36), den ich als V36-Fan ergattern konnte, finden sich auch etliche schwarzweiß-Fotos von dreiachsigen Abteilwagen (die es bei der DB im Personenzugverkehr in den 50/60ern nur in "flaschengrün" gab) hinter einer V36, bei denen man auch "schwören" könnte, dass die Farbgebung aller Fahrzeuge dieselbe wäre.
Zudem: Zwar wurden in den 50ern eigens Donnerbüchsen in Diesellok-altrot für den Einsatz in Wendezügen bzw. Für Vorortverkehre umlackiert - die Lokomotiven aber nicht (siehe EK-Buch).
Fakt ist:

- es existiert meines Wissens nach kein einziges Foto einer roten DB-V36. Nicht in Büchern oder Heften und auch nicht im Internet. Ich hab in den letzten 30 Jahren jedenfalls keines gesehen.
- die DB-Farbgebung war bei allen Lokomotiven schon allein aus Kostengründen einheitlich - und die war laut EK-Buch für DB V36 schwarz und DR V36 grün. Exoten und Ausnahmen bei Lackierungen von Diesellokomotiven gab/gibt es immer - wie z.B. die "berühmte" BR 218 217-8, die statt wie vorgeschrieben in altrot oder ab Mitte 70er in oceanblau/beige lackiert zu sein noch in den 80ern als einzige mit IC-Lackierung herumfuhr. Solche Exoten fallen aber auf und werden meist auch irgendwo genannt. Zu einer roten V36 gibt es (s.o.) leider keinerlei Erwähnung.
- rote V36 gab es schon - aber eben nur bei Privatbahnen und bei der Post ab Mitte der 60er, Anfang 70er Jahre. Und selbst bei denen fuhren die gekauften DB-V36 noch eine Zeit lang in DB-schwarz herum. Etwa bei der V36-Hochburg VGH in Norddeutschland (Hoya) ist das sehr gut belegt (auch mit Fotos).

Da ich selbst die rote V36 von Märklin habe und Epoche III-Fan bin, wünschte ich mir auch, dass es eine rote DB-V36 gegeben hätte, aber.....siehe oben.
Die einzige "Krücke", die man sich da für den "Epoche IIIb-Betrieb" bauen kann, sind die Post-V36. Die wurden u.a. beim BW Hannover eingesetzt. Von dort ist bekannt, dass die Post ab 1949 drei V36 der DB abgekauft hat (in schwarz). Im EK-Buch findet sich der Hinweis, dass diese drei "spätestens ab Mitte der 60er Jahre" in rot mit silbernem Dach umlackiert waren. Das ist meines Wissens somit der frühestmögliche Zeitpunkt zur Sichtung von roten V36 auf Gleisen, es sei denn eine andere Privatbahn war noch schneller (was ich dann im Buch überlesen haben muss...)

Ich kann allen V36-Fans nur empfehlen, das EK-Buch noch irgendwo im Antiquariat oder in der Bucht aufzutreiben, denn auf 592 Seiten findet sich nicht nur alles zu Bauartänderungen, Einsätzen und Verbleib der schönen Maschinchen- sondern auch sehr, sehr viele Fotos. Und die sind ein Super-Fundus für Zugbildungen, Umbauten oder die Nachstellung von Bw-Szenen u.ä...

Sorry, falls ich für "Ernüchterung" beigetragen haben sollte, vielleicht tröstet es ja, dass ich mitleide :-) Na denn noch viel Spaß mit der "roten"!
Beste Grüße an alle,
Kai
Der Ameisenbär

7

Montag, 24. Oktober 2016, 06:55

Danke Kai!

Dann mach ich eben meine eigene Privatbahn, DB = Düssel Bahn.
Gruß Axel (K.Bay.Sts.B. - Fan)

8

Montag, 24. Oktober 2016, 10:18

Guten morgen,

Ich muss dem Kai rechtgeben und mit meiner Aussage
zurueckrudern. Habe das verlegte Heft wiedergefunden und hier
steht auch nur das die Donnerbuechsen und der Befehlswagen rot waren.
Ich hab dann auch mal V36 235 eingegeben ( die Nr., die auf dem roten Modell
steht). Das Original gab es nie in rot, sondern war bei seiner
Auslieferung 1940 grau und jetzt befindet sich die Lok in den
Händen eines Eisenbahnvereines und ist auch nicht rot.

Entschuldigung Saxa, hab mich vertan.

Viele Gruesse
Jens

Beiträge: 184

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. Oktober 2016, 11:23

Bleibt nur noch die Antwort auf die Frage, warum Märklin immer wieder Fantasieprodukte auf den Markt bringt? Dafür gibt es ja Dutzende Negativbeispiele.
Von der BR78 z.B. haben die inzwischen ja 5 oder 6 Auflagen produziert - und nie stimmten Kessel- und Führerhausdach-Ausführung mit der gewählten Vorbildnummer überein X(.
Sehr "schön" auch die elektrischen Laternen an der BR91. Schade nur, dass das Modell gar keinen Generator besitzt. Und, und, und, ...
Gruß aus Seevetal,
Axel

10

Montag, 24. Oktober 2016, 12:43

Bleibt nur noch die Antwort auf die Frage, warum Märklin immer wieder Fantasieprodukte auf den Markt bringt?


Naja, die Frage ist einfach zu beantworten: Weil sie sich verkaufen lassen! :D

Aber im Ernst: Ich verstehe es auch nicht. Im H0 Sortiment ist's ja noch schlimmer ... :(

Zumindest ja viele vermeidbare Fehler eigentlich nix zusätzlich kosten ...

Aber solange sich weisse Krokodile (auch in 1 erhältlich), schwarze Krokodile (=> H0!), mit Weihnachtsbäumchen bestückte Dampfloks und englischem Weihnachtsgruß verkaufen lassen wie geschnitten Brot, warum sollte das die Tante aus GP nicht tun?

Ich gebe ja zu: Ich hatte mal als ehemaliger H0er eine orangefarbene Dampflok ... "Sondermodell" ... Art. Nr. 37155 ... musste man damals unbedingt haben! :D

Viele Grüße,

Kalle

Ähnliche Themen