Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 21. Oktober 2016, 10:06

Für mich sieht das Ergebnis super aus - toll gemacht!

22

Freitag, 21. Oktober 2016, 10:11

Beste Ergebnisse erreicht man wirklich, wenn erst begrast wird und dann geschottert.
Wer es einmal umgekehrt gemacht hat, hat seine Mühen das Gras wieder aus dem Schotterbett zu bekommen,
da hilft auch nicht der gute Sauger...
Alternativ, wenn alles schon geschehen ist, sollte man das Schotterbett mit Kreppband abkleben und auch zügig wieder entfernen, sonst drohen Klebereste.


Wenn man etwas abkleben muß und keine Kleberückstände haben möchte. Klebeband rückstandsfrei entfernen.
Es muß nicht das von Scotch sein.

Hier! gibt es auch ein schönes Video was das Begrasen betrifft.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael K.« (21. Oktober 2016, 10:19) aus folgendem Grund: Ergänzung der Nachricht.


23

Freitag, 21. Oktober 2016, 19:56

Danke...

...für die vielen Tips und Links zur Anlagengestaltung. Ich denke das ich einiges davon übernehmen werde.
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

Beiträge: 130

Wohnort: an der Main-Weser-Bahn im Schwalm-Eder-Kreis

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Freitag, 21. Oktober 2016, 22:36

Hallo zusammen,

wenn ich das so verfolge, stelle ich fest, dass es sehr viele elektrostatische Begrasungsgeräte gibt.

Bei Conrad finde ich den Gras-Master 2.0 von NOCH, Thomas Z. verwendet das große Profigerät von
HEKI und Ernst Jorissen verwendet ein professionelles elektrostatisches Beflockungsgerät - alle wohl
mit zufriedenstellenden Ergebnissen ...
Und bei eBay wird ein Gerät aus China für 27,40 € angeboten! Wer hat damit Erfahrungen gemacht?
Ich benötige eigentlich ein einfaches, funktionierendes Gerät, um meine Module "aufzuhübschen".

Herzlichen Dank für alle hilfreichen Antworten.

Hans-Otto

25

Samstag, 22. Oktober 2016, 08:21

Begrasertest

Hallo Hans-Otto und alle anderen,
ich habe mal an einem “Begrasertestabend“ teilnehmen dürfen.
Guggggt Ihr hier: http://www.efs-badschwartau.de/begraser-test/

Viele Grüße
Patrick

26

Samstag, 22. Oktober 2016, 19:44

Hallo Hans-Otto,

ich habe den Noch Gras-Master 2.0 und habe damit meine Module am Rand begrünt.
Ich habe auch noch Grünzeug übrig. Habe da mal etwas großzügig auf Vorrat eingekauft.
Ich bin zufrieden damit.

Wenn du mal probieren willst, bringe ich das Gerät bein nächsten mal in die Knallhütte mit.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße mit Pfiff

Peter Liebelt

Beiträge: 130

Wohnort: an der Main-Weser-Bahn im Schwalm-Eder-Kreis

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

27

Samstag, 5. November 2016, 20:15

Gras-Master

Hallo Patrick,
vielen Dank für deinen Tipp vom Begrasertestabend. Tolle Sachen!

Hallo Peter,
vielen Dank für dein Angebot - würde ich gerne annehmen und den Gras-Master
mal ausprobieren. Du kannst das Grünzeug zur Knallhütte am 16.11. auch mitbringen.
Graspreise sind im Winter ja hoch, aber ich denke wir einigen uns.
Allerdings werde ich dann zum Dezember-Stammtisch bestimmt nicht kommen können.
Kannst du deine Begrasungsanlage bis nächstes Jahr entbehren?

Schönes Wochenende
Gruß Hans-Otto

Ähnliche Themen