Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer
  • »MBW-1zu32« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Oktober 2016, 13:26

Mbw 10 / 2016

Guten Tag, wir können Ihnen die neuen Radsätze im Tausch der Herstellungskosten der neuen Räder, zuzüglich Porto abgeben. Wer möchte kann seine Radsätze einsenden und wir senden die NEM Radsätze mit Hübnermaß zu.

Die Räder sind fertig und werden per Flieger am 13.10.2016 uns zugesandt.

Der Preis pro Radsatz wird sich ca. bei 4,80 € - 5,50 € bewegen.

Nur solange der Vorrat reicht.

Bei größerer Nachfrage werden weitere Chargen aufgelegt werden.
»MBW-1zu32« hat folgendes Bild angehängt:
  • Radsätze M1118 u. M1130.jpeg
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

2

Dienstag, 11. Oktober 2016, 15:48

Hallo Herr Elze,
danke für die Info! Gute Nachrichten!

Wie funktioniert das mit dem Austausch genau?

Man schickt Ihnen ein Paket mit x Achsen zu und erhält dann erst eine Rechnung (neue Achsen + Porto) und nach Begleichen selbiger, schicken Sie die Austauschachsen raus?

Oder anders?

Besten Dank und viele Grüße,

Kalle

3

Dienstag, 11. Oktober 2016, 21:01

Austausch der Radsätze der MBW-Wagen

Hallo Herr Elze

Besten Dank für die gute Nachricht.

Wie mein Vorredner, würde auch mich die genaue Abwicklung interessieren. Zudem stellt sich die Frage, wie gut die Achsen verpackt werden sollen. Wenn ich meine 44 Achsen einfach in einen Karton lege, dürften diese etwas verschlagen bei Ihnen ankommen ...

Gruss und schönen Abend

Thomas Bauer

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 597

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Oktober 2016, 22:51

Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an!
Freundliche Grüße
Klaus Lübbe
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer
  • »MBW-1zu32« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 08:41

Bestellen

Guten Morgen, bitte alle die uns eine Mail gesendet haben, bitten wir abzuwarten, bis die Radsätze bei MBW-1zu32 im Shop bestellt werden können. Sonst können wir das leider nicht bearbeiten. Vielen Dank*

Wir senden erst die Räder zu Ihnen und dann die alten Räder bitte zu uns zurück.

Oder ohne Austausch, dann werden die neuen Radsätze geringfügig mehr kosten.

Wir geben hier einen Hinweis wann die Bestellungen im Shop aufgenommen werden können.

Der Flieger geht am 13.10. los zu uns,

Vielen Dank*
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MBW-1zu32« (12. Oktober 2016, 10:02)


6

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 09:24

Hallo Frank,
ich denke der Flieger startet am 13.10.!!!
Ralph Müller

7

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 09:30

Na toll. Vielleicht gleich beim ersten Post die korrekten Informationen einstellen.
Meine Achsen sind schon auf dem Weg Richtung Mühlheim.
Gruß
Patronix

8

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 09:42

Mühlheim wäre eh falsch - MBW sitzt in Mülheim ... :P
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer
  • »MBW-1zu32« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 10:02

13.10.

Hallo, ja noch Schlaf in den Augen gehabt. 13.10. ist natürlich richtig. Entschuldigung.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 597

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 14:52

Hallo Herr Elze,
Danke für die eindeutige Info.
mfG
Klaus Lübbe
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

11

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 15:39

Um welche der unterschiedlich langen Achsen geht es hier eigentlich?

Gruß vom -bahnwerk- aus dem Norden

12

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 15:48

Ich hoffe um die von den Gasdruckkesselwagen 1. Serie.
Gruß
Patronix

13

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:22

Was für ein Dilemma mit den NEM Radsätzen mit den MBW Wagen

Erst mal ein freundliches Hallo in die Runde!

Also wenn ich das mir hier so mit der Firma MBW durch den Kopf gehen lasse,
kann ich diesen eigentlich nur noch schütteln und mir stellen sich so langsam
alle Haare die ich noch habe einschließlich aller Härchen auf...

Also ganz ehrlich mal, was nutzte es Wagenmateriel zu einen günstigen Preis
anzubieten, wenn es im Nachhinein nur noch Probleme damit gibt und ich nun
alles Rädsätze von meinen Wagen tauschen muss, weil sie alle aus den Gleisen
auf Weichen und Doppelkreuzweichen hüpfen. Mir ist kein anderer Hersteller
bekannt der NEM Räder anbietet und wenn es dann zu Problemen kommt dann
plötzlich mit NEM nach Hübnermaßen um die Ecke kommt. Diese NEM Maße kannte ich
überhaupt nicht. Dachte NEM ist NEM und hatte auch keine Probleme mit meinem anderen
fahrenden Material.

Ist es nicht Herrn Elzes eigene Schuld und er steht hier in der
Nachbesserungspflicht?

Liege ich denn da total falsch?
Würde ihm am liebsten seinen ganzen Murks zurück geben.

Nicht zu vergessen das Desaster mit den Fahrgestellen von den 4 achsigen
Druckgaskesselwagen, das hatte mir eigentlich schon gereicht. Jetzt darf ich
auch noch alle Achsen von denen und meinen anderen 2 achsigen Wagen tauschen...
Na und wenn etwas schief geht dabei, ich bin ja kein Achsentauschfachmann, bleibe
dann auch noch auf dem Schaden sitzen. Es koste ja auch wieder einiges extra,
wenn ich mir die Stückzahl dafür mal berechne, was soll das denn Herr Elze??? Habe
echt einen ganz dicken Hals!!! :( :( :(

Wie ist eure Meinung hier dazu? Service am Kunden ist doch etwas ganz anderes
denke ich oder?

Beste Grüße Paci

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pacman100« (12. Oktober 2016, 21:13)


Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:52

Och, ehrlich jetzt? Willst Du wirklich auch in diesem thread diese Diskussion erneut anstossen? Nutze doch einen der alten Beiträge dazu, und lass es doch hier einmal "um die Sache" gehen.
Viele hier sind dankbar für diesen Kompromiss von Frank Elze. Denn entgegen deiner Äusserung sind nicht NUR seine Räder "falsch", sondern meist, oder oft, die Masse der Weichen und eine bescheidene Gleislage. Auch das wurde ausgiebig in anderen threads erläutert.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

15

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 21:04

Achsentausch und Kosten

Hallo Paci,

ich habe lange überlegt, ob ich hier meinen Senf überhaupt dazu gebe, aber aufgrund Deines Kommentares, tue ich es, da Du teilweise meine Denkweise teilst.

Anderer Meinung bin ich generell über MBW. Die Wagen sind allesamt günstig und gut gestaltet, meines Erachtens auf jeden Fall ihr Geld wert. Ich freue mich über die Wagen!
Auch finde ich den Service von Herrn Elze bislang sehr gut! Fehler werden erkannt und man bemüht sich um Verbesserung, man kann vermutlich nicht "so ein Rad drehen" ohne Fehler zu machen. Das ist bei anderen Firmen auch schon so gewesen, auch bei viel höherpreisigen Artikeln.

Ich stimme Dir in einem Punkt voll und ganz zu, und ich bin damit auch unzufrieden: Der Preis für die Fehlerbehebung ist zu hoch! Eigentlich dürfte das nichts kosten, die Wagen tauglich für normales Gleismaterial zu machen.
Über einen kleinen Betrag / Portokosten würde ich nicht reden, aber bei meinen Wagen komme ich auf rund 150,00 Euro zuzüglich Versandkosten. Das ist horrend viel Geld um neue Wagen nachzubessern! Ob ich das mache, weiß ich noch nicht.

Vermutlich werden bei MBW dann künftig verärgerte Kunden leider vorsichtiger kaufen...

Grüße
Christian

16

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 21:31

MBW Achsen wechsel :-)

Och, ehrlich jetzt? Willst Du wirklich auch in diesem thread diese Diskussion erneut anstossen? Nutze doch einen der alten Beiträge dazu, und lass es doch hier einmal "um die Sache" gehen.
Viele hier sind dankbar für diesen Kompromiss von Frank Elze. Denn entgegen deiner Äusserung sind nicht NUR seine Räder "falsch", sondern meist, oder oft, die Masse der Weichen und eine bescheidene Gleislage. Auch das wurde ausgiebig in anderen threads erläutert.
Hallo Gerald,

so wie ich in div. Beiträgen gelesen haben, ist das Problem nicht nur bei dem
Gleissystem von der Firma mit dem M... im Namen sondern bei vielen anderen
auch, dass die MBW

Wagen aus den Gleisen hüpfen, kannste hier nachlesen.

Meiner Meinung nach geht es hier eben um genau diese Sache, NEM Räder in der
Artikelbeschreibung angeben und dann plötzlich mit NEM nach Hübnermaßen um die
Ecke kommen.

Es geht hier schließlich auch um eine ganze Menge Extrakohle plus den noch
nicht abschätzbaren Ärger beim Wechseln der Achsen. Hatte mich schon genug
rumgeärgert bei den

Drückgaskesselwagen der erste Serie, oh man habe ich geschwitzt.

Grüße Paci

17

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 21:45

Austausch und Kosten für neue Wagen

Christian
Hallo Christian,

sehe das doch auch so. Klar sind die Wagen schön und günstig dazu, habe mich
auch gefreut immer welche zu bekommen und es ist toll das es MBW gibt (oder
besser vielleicht noch wenn es so weiter geht). Nun schlägt eben meine ganze
Freude in Endtäuschung um und die Sache sieht nicht mehr so toll aus. Ich muss
an jeden, aber auch jeden Wagen den ich von MBW habe nun Nachbesserungen an
Neuware auf meine Kosten machen, kommt echt gut etwas zusammen :-((. Oder
verkaufen, nur damit ist ja das Problem auch nicht behoben. Es gab doch auch überhaupt
keine andere Wahl an Radsätzen beim Kauf auszuwählen, da ginge der Fehler doch auf
meine Kappe.

Oh mann Haare rauf...

Grüße Paci

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pacman100« (15. Oktober 2016, 17:25)


  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer
  • »MBW-1zu32« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 21:57

Räder

Guten Abend, es ist bedauerlich das man es nicht jedem Recht machen kann, aber auch "Menschlich" und es wäre auch zu einfach wenn es funktionieren würde.

Als wir die ersten Räder der G und Druckgaskesselwagen auslieferten, bekamen wir viele anfragende Mails von den Fahrern die gerne NEM nach Hübnermaß hätten. Das Wort "Hübnermaß" verwenden wir nur weil man uns immer das Hübnerrad in Dortmund und Sinsheim als Beispiel vorschlug. Daraus etablierte sich bei uns das NEM Rad nach Hübnermaß. Soweit so gut. Nun haben wir beschlossen nur noch NEM nach Hübnermaß auszuliefern und bekommen von den Nutzern des bisher eingebauten Rades Emails, das wir es bei den Rädern wie gewohnt belassen sollen.

Ja, was macht man nun.

Man liefert für die reinen NEM Fahrer Räder nach und wir wollen dafür nur die Herstellungskosten. Wir können sie nicht kostenlos weitergeben. Das ist bei dem Preis der Modelle nicht möglich.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info

19

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 22:16

Räder Tausch

Guten Abend, es ist bedauerlich das man es nicht jedem Recht machen kann, aber auch "Menschlich" und es wäre auch zu einfach wenn es funktionieren würde.

Als wir die ersten Räder der G und Druckgaskesselwagen auslieferten, bekamen wir viele anfragende Mails von den Fahrern die gerne NEM nach Hübnermaß hätten. Das Wort "Hübnermaß" verwenden wir nur weil man uns immer das Hübnerrad in Dortmund und Sinsheim als Beispiel vorschlug. Daraus etablierte sich bei uns das NEM Rad nach Hübnermaß. Soweit so gut. Nun haben wir beschlossen nur noch NEM nach Hübnermaß auszuliefern und bekommen von den Nutzern des bisher eingebauten Rades Emails, das wir es bei den Rädern wie gewohnt belassen sollen.

Ja, was macht man nun.

Man liefert für die reinen NEM Fahrer Räder nach und wir wollen dafür nur die Herstellungskosten. Wir können sie nicht kostenlos weitergeben. Das ist bei dem Preis der Modelle nicht möglich.
Hallo und guten Abend Firma MBW,

schön diese Nachricht zu lesen. Klar muss jeder Unternehmer
auf die Kosten schauen, vom drauflegen ist noch keiner reich geworden oder hat lange
sein Geschäft betrieben.

Nun ich geben doch auch gleichwertige Neue Achsen zurück, die
sie wieder verwerten könnten.

Wie wäre es denn mit einer Wahlmöglichkeit beim
Bestellvorgang wenn das Problem schon länger bekannt ist? So kann dann jeder
für sein Gleissystem die passenden Räder ordern und passt.

Grüße Paci

  • »MBW-1zu32« ist ein verifizierter Benutzer
  • »MBW-1zu32« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Beruf: Modellbahnproduzent

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 22:34

Räder

Guten Abend, leider zu teuer. Zwei Räder sind nicht kalkulierbar und wie viele sollen wir von jeder Sorte produzieren? Welche bleiben liegen, welche sind nachher zu wenig vorhanden.

Die Firma MBW liefert gute Modelle zu einem vernünftigen Preis und versucht es jedem Recht zu machen wo es nur geht. Das werden Sie an den neuen Modelle erfahren.

Auch richten wir uns nach den Wünschen der Kunden und so werden wir in Zukunft nur noch, entgegen vieler die es nicht begrüßen, detaillierte Radsätze nach NEM "Hübnermaß" ausliefern.

Aber wir wollen nur zufriedene Kunden und deshalb hier unser Vorschlag.

Sie behalten alle die bisherigen Räder und verkaufen Sie an die Fahrer die sie gerne ankaufen.Bereits uns zugesandte Räder senden wir mit den neuen zurück.

Und wir machen in unserem MBW-1zu32 Shop einen "Guten Preis" für die NEM Räder, der sie denn erwerben möchte.
Mit freundlichem Gruß
Frank Elze
Geschäftsführer

MBW Spur 0 GmbH präsentiert MBW-1zu32
Wolfsbank 6
45472 Mülheim Ruhr
www.MBW-1zu32.de
mbw@1zu32.info