Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juni 2016, 23:22

Märklin Flachwagen..Auskunft und Tipps gefragt...

Hallo Allesamt,

Gerade bin ich Besitzer geworden von einem Mä. Flachwagen mit DB-Container...die 5877 also. Die container sind auf Bilder aus den frühen Achtzigern häufig zu sehen, und ich möchte ein Wunder Rungenwagen damit versehen...ist soooooo Epoche 4 :))

Aber...jetzt der Wagen an sich...was für Wagentyp ist es eigenlich? Und das bestücken mit Pufferbohlenschmuck (Mit dem neuen Kupplungs- Flansch von MF pur ) ist natürlich Pflicht, aber we hat mehr Tipps oder Erfahrungen?


Danke im Voraus!


Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

2

Sonntag, 5. Juni 2016, 16:59

Märklin 5877 und gleiche

guten Tag,

der 4-achsige Containertragwagen hat den Sgjs(s) 716, (erstes Jahr der Lieferung = 1969), als Vorbild.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

PS:
S = Drehgestell-Flachwagen in Sonderbauart (hier 4 Achsen, 50-60t, 20-22 m)
g = Beförderung von Containern bis 60 ` (Fuß)
j = mit Stoßdämpfer
s = bis 100 km/h
s(s) = bis 120 km/h

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (5. Juni 2016, 21:40) aus folgendem Grund: Erklärung der Gattungsbuchstaben


3

Sonntag, 5. Juni 2016, 21:58

hier noch ein link

zum Sgjs(s) 716 .

http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_s_7/g716.html

Eine kurze Erklärung zu den Gattungsbuchstaben ist im voherigen Beitrag ergänzt.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juni 2016, 09:49

Herzlichen Dank Dr. Wolf! Der Dybas Site ist wie immer eine echte Fundgrube.
Ein interessantes Detail ist den Warnanstrich am Pufferbohlen. Kann aber nicht ausmachen ob es nur die Seiten sind, oder auch die Oberseiten.
Ich vermute aber beide..

Beste Grüße,

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

5

Montag, 6. Juni 2016, 10:21

Warnanstrich

Hallo Michiel,

auch die Oberseite der Pufferbohle hat einen gelb/schwarzen Warnanstrich!

Gruß
Otmar
IG Spur 1 Mittelrhein

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 691

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Juni 2016, 20:56

Hi Ottmar,

Dann muß ich Naßschiebebilder drücken lassen....so etwas abkleben schaffe ich nie 8|
Danke für den Hinweis!


LG,


Michiel

Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Ähnliche Themen