Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Janimann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Januar 2016, 20:05

Kaufen und Verkaufen im Spur 1 Treff

Hallo,
sehe einige MBW Güterwagen in der Verkaufsrubrik des oben genannten Forums zum "Schleuderpreis" und angeblich ladenneu. Sind die vom Laster gefallen, oder sind das nette Verkäufer, die sich zu viel bestellt haben und nicht mehr wissen wohin damit. Ehrlich gesagt fühle ich mich bei solchen Angeboten nach dem Motto "zu schön um wahr zu sein"! Kann sein, dass da auch nur meine paranoide Störung durchkommt.
Überhaupt, wie ist die Erfahrung von denen, die dort bereits Geschäfte getätigt haben? Einiges klingt ja sehr seriös.
Schönen Abend noch,
Jan

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Januar 2016, 20:23

Hallo,

im Spur1 Treff sind Händler wie Private unterwegs.

Sicherlich kann man davon ausgehen, dass einige sich mit Wagen im ersten Hoch über Durst eingedeckt haben und diese dann zur Teilfinanzierung der anderen Wagen wieder verkaufen möchten.

Die aktuellen Preise um 120,00 € und 130,00 € pro MBW Wagen sehen ich eher als Ziel die Wagen wenigsten verkaufen zu können, als auf einer Masse an Wagen sitzen zu bleiben. Wobei ich keine Marge von Händlern für MBW Ware kenne.

Gerade bei den Händlern glaube ich kaum dass da ein Wagen vom LKW gefallen ist. :aufsmaul:

Und wenn man bei einem Privatmann kauf, kann man ja immer nach einer Rechnungskopie fragen. Klar muss dann aber jedem sein, das Kaufpreis nicht immer der Preis ist, denn derjenige selbst gezahlt hat. Aber so ist Business. :D

Viele Grüße

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

3

Dienstag, 19. Januar 2016, 23:15

Hallo Jan,

hab schon einiges (eine meint zuviel ;-) bei Bennos Spur1-Treff gekauft, dort sind vorallem aktive Einser unterwegs.
Bin noch stets zufrieden gewesen.
Ausserdem find ich diese Werbewagen nicht sooo billig. Gehe mal davon aus dass die Verkäufer sich an den Wagen sattgesehen haben.

Gruß
Michael

Beiträge: 190

Wohnort: Bernstadt/Ol

Beruf: Bauschlosser, BMSR-Mechaniker, Betriebsinformatiker / Rentner

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Januar 2016, 08:04

Forum

Hallochen
Ich habe auch schon einiges dort gekauft und bin voll mit zufrieden. Ich finde auch gut daß dort Wert darauf gelegt wird daß es nicht zum Ebay wird. Das dort Modellbahner die Möglichkeit haben Sachen die für andere Projekte mal gedacht waren wieder los zu werden und anderen auch dadurch zu helfen. Und bei den Preisen muessen wir uns drann gewöhnen das es wie mit den Autos ist.. gekauft und nur noch halb so viel wert.
Reinhard

5

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:13

Kaufen und verkaufen Spur1 - Treff

Ich sehe das ebenso. Aber, manche Spur1ser meinen, daß sie den Preis (oder mehr) verlangen könnten, den sie selbst mal bezahlt haben, auch wenn das Modell schon geraume Zeit bei ihnen benutzt wurde oder herumgestanden hat. Manchmal klappt es sogar, aber meistens ist es illusorisch, siehe Kommentar mit dem Beisüpiel - gebrauchte Autos -. Ich jedenfalls bin meine div. Wagen alle losgeworden - selbstversändlich mit entsprechendem Preisnachlaß -


6

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:59

Spur 1 Treff

Hallo,
nach mehreren auch hochpreisigen Käufen kann ich durchweg auf sehr gute Erfahrungen zurückblicken. Kompetente, hilfsbereite Verkäufer, gute Kommunikation und eine echte Alternative zu ebay.
An dieser Stelle mal einenen herzlichen Dank an Benno, dem Betreiber der Plattform.
Gruß
Hubertus

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:30

Habe auch stets nur gute Erfahrungen gemacht, sowohl als Käufer wie als Verkäufer.
Viele dort kennt man ja auch von hier oder sogar persönlich.
Gut finde ich, dass Benno das mehr oder weniger moderiert und bspw. "geklaute" Bilder rigoros löscht. Das schafft viel Sicherheit z.B. gegenüber eBay.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 049

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:24

Hallo.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn die gewerblichen Händler sich eindeutig zu erkennen geben müssten!

Hier wird dadurch die Gewährleistung untergraben, und es sind einige dort unterwegs, die sich als private Verkäufer ausgeben.
Richtig ist das nicht.


Gruss:

Andreas/ Wendezug
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 964

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Januar 2016, 19:22

Bennoforum

Hallo,

Also ich habe im Bennoforum auch schon manches gekauft,bzw verkauft und bin sehr zufrieden.
Mir ist es eigentlich egal ob es ein Händler oder Privatmann ist.
Und es muss ja für beide Seiten passen.
"SchieneEisenEins und Johannes Wichterich",obwohl Händler,muß ich lobend erwähnen,weil ich bei beiden sehr gute Käufe im Bennoforum gemacht habe.

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (20. Januar 2016, 19:48)


  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 969

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Januar 2016, 19:49

Wieso ist es so wichtig,...

...das Händler sich outen sollen?
Mir ist es doch gleich, ob mein Modell von einem Händler ist oder nicht, entscheidend ist doch, dass mir das Modell und dessen Preis Zusagen.

Klar hat der Händler mir eine Garantie auf den Artikel zu gewähren, doch hätte ich die auch bei Privatverkäufen, wenn der Verkäufer dies nicht ausdrücklich erwähnt.

Abgesehen davon habe ich bislang kaum Probleme mit Käufen im Treff gehabt, und wenn, dann eher mit privaten Verkäufern!!

Allerdings spricht aber andererseits auch nichts dagegen, dass sich ein Händler zu erkennen gibt, sind ja keine "Aussätzigen"

Gruß aus Hamburg
Andreas

11

Mittwoch, 20. Januar 2016, 21:59

Moin,
Dank an Benno. Dank auch an den Moderator "speedyxp", der schon seit ein paar Jahren dabei ist. Und natürlich auch Dank an den Rest des Teams. Wir bedanken uns bei Euch für die hervorragende Arbeit.
Gruß, Jörn
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

12

Mittwoch, 27. Januar 2016, 17:26

Hilfe gesucht

Hallo,
noch vor ein paar Wochen hätte ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen behauptet, ein Kauf im Spur 1-Treff sei ohne Risiko, da hier Gleichgesinnte anbieten, denen nichts daran liegt, andere Spur 1-Freunde übers Ohr zu hauen. Inzwischen habe ich jedoch leider doch eine schlechte Erfahrung gemacht. Vor mehreren Wochen wurde im Spur 1-Treff eine Schienenbus-Kombination von Hübner angeboten, für die ich dem Verkäufer die geforderten 800 EUR überwiesen habe. Bis heute habe ich aber leider keine Ware erhalten. Obwohl mehrmals ein Versand in Aussicht gestellt worden war, erhielt ich vom Verkäufer dann die wohl üblichen Vertröstungen "Käufer-Anschrift verlegt", "Versand vergessen", "Paket als unzustellbar zurück erhalten". Das Ganze sieht für mich also nicht sehr hoffnungsvoll aus, weshalb ich für Tipps dankbar wäre, wie man in solchen Fällen verfahren sollte, zumal mir ja im Spur 1-Treff keine Anschrift zugänglich ist, die ich für eine Anzeige nutzen könnte. Auch aus der Banküberweisung ergibt sich lediglich der Name.

Schon mal vielen Dank im Voraus,
Jürgen

13

Mittwoch, 27. Januar 2016, 17:30

Da würde ich den Anwalt des Vertrauens einschalten und Anzeige bei der Polizei machen.

Falls in der Nähe, mal vorbeifahren

Gruß patronix

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 964

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:46

Bennoforum

Hallo Jürgen,

Ziehe Deinen mailverkehr und die PM,die Du hoffentlich gespeichert hast auf einen Stick.Dann noch die Adresse vom Bennoforum (Impressum) dazu und ab zur Polizei.
Rede mit Deiner Bank ob die Überweisung rückgängig gemacht werden kann.

Gruss Wolfgang

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. Januar 2016, 19:31

Überweisung zurückziehen geht nicht, nur Lastschriften.
Aber wenn es auf ein deutsches Konto ging (IBAN beginnt mit DE), dann ist der Inhaber auch herauszufinden.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

16

Mittwoch, 27. Januar 2016, 19:49

Wie Gerald sagte, Überweisungen kann man nicht rückgängig machen.

Banken dürfen untereinander auch nicht die Adressen von Konteninhabern austauschen und preisgeben.
Einziger Weg: Vorlage der Überweisung bei der Kripo und hoffen, dass die auch ermitteln. Die kommen dann zwar an die Anschrift, müssen sie aber auch nicht unbedingt an den Anzeigenden weitergeben :-(

Eine Bitte: den Vorgang im Bennoforum publik machen, damit wenigstens andere User gewarnt sind.

Beiträge: 69

Wohnort: Hohenloher Land, Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. Januar 2016, 20:17

Wenn ich mich nicht täusche, ist das betreffende Angebot doch noch aktuell im Spur-1-Treff, oder?

Bitte um Korrektur, falls ich hier daneben liege.

Grüsse
Matthias Tremel
Mein Avatar: Die 01 150 auf der Drehscheibe im Süddeutschen Eisenbahnmuseum HN-Böckingen

18

Mittwoch, 27. Januar 2016, 20:28

Hallo,
für die diversen Ratschläge bedanke ich mich. Es wird wohl nicht ohne Anzeige gehen.
Im übrigen ist es richtig, dass das Angebot immer noch nicht gelöscht ist, obwohl ich den Kaufpreis am 5.1. überwiesen habe.

Gruß,
Jürgen

19

Mittwoch, 27. Januar 2016, 20:29

Hallo Matthias,

wenn dem so wäre, wäre der Betreffende dort heute auch noch online gewesen.
Insofern wäre eine Veröffentlichung dort auch als "letzte Chance" zur Klärung anzusehen.

Das müsste aber der Jürgen machen.
Schöne Grüße vom Oliver.

20

Mittwoch, 27. Januar 2016, 21:12

Hallo Oliver,
das ist richtig. Ich tausche mit dem Verkäufer ja immer noch Emails aus und bekomme als Antwort immer neue Ausflüchte; die Antwort auf die heutige Sachstandsanfrage war, dass das Paket als unzustellbar zurückgekommen sei. (Meine Anschrift habe ich ihm bereits dreimal korrekt mitgeteilt).
@ ospicio:
Wie kann man denn den über Spur1-Treff geführten Email-Verkehr abspeichern?

@ patronix:
Eine Anzeige ist halt so eine Sache. Wenn sich Polizei und Justiz ggf. tatsächlich engagieren würden, käme allenfalls eine Verurteilung wegen Betrugs heraus. Mein Geld hätte ich deshalb wohl noch lange nicht zurück.

Ich hoffe dennoch, dass der Verkäufer die ihm gesetzte Frist bis nächsten Samstag nützt und ich von einer Anzeige absehen kann.

Beste Grüße,
Jürgen