Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 88

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 19. September 2017, 06:00

Federgespannte Fahrleitung und Mastabstände

Danke Michael für die Berechnung der Radien bezogenen Mastabstände und den Hinweis auf Feder gespannten Fahrdraht.

Zeigt, dass jeder seinen schönen E-Loks/Triebwagen einen artgerechten Auslauf gönnen kann:
Bei Radien unter ca. 1,50 m kommt man mit gebogenen (Märklin-) Fahrdrähten zu einem akzeptablen Mastabstand und darüber,
besser > 2m kann mit federgespannten dünnen Drähten gearbeitet werden.

Gruß
Rolf

Beiträge: 88

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

102

Samstag, 9. Dezember 2017, 09:56

Als Oberleitungs-Neuling habe ich mich letztendlich für die Masten von Modellbauhandel-Fiedler entschieden und nun die ersten erhalten.

Finde sie top verarbeitet und filigran. Anbei erste Bilder der noch rohen und unlackierten Masten.
»Rolf Saiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0216.JPG
  • IMG_0217.JPG

103

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:48

Hallo,

ein feines Teil dieser Mast!
Müßte aber der obere hängende Isalator nicht um 180 Grad gedreht werden?
Die Isolatorglocke ist doch eigendlich wasserabweisend nach unten offen montiert, oder?

Gruß
Holger
»maxvolker« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0217a.jpg

Ähnliche Themen