Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:01

Hilfe zu ESU LokSound XL 4.0

Hallo zusammen,

ich bräuchte von Euch mal folgende Hilfe.
Ich rüste gerade meine Kiss Br.93.5 mit einem ESU Loksund XL 4.0 um.
Es ist das orginal ESU Soundfile aufgeschaltet. Als Raucherzeuger habe ich ebenfallls den neuen ESU über Funktion F4 geschaltetet.
Nun möchte ich fragen, kann ich den Decoder mit meiner SC7 so einstellen das z.B. bei Funktion F8 das Füherhauslicht angeht. bzw. zustätzlich zu Funktion F12 "Kohle schaufeln" ein Funktionsausgang geschaltet wird, um die Feuerbüchsbeleuchtung einzuschalten....

Im voraus besten Dank für eure Unterstützung

Gruß Alexander

Beiträge: 2 169

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Dezember 2015, 23:02

Hallo Alexander Machacek,
das geht auf jeden Fall, zuständig ist das sogenannte Funktionsmapping, ab Seite 50 in der ESU Anleitung zu finden.
Mit reiner CV- Programmierung ist das aber aufwändig und kann leicht zu Fehlern führen.
Die CVs 257-511 sind durch Indexregister CV31 und CV32 mehrfach belegt, das muss man erst einmal anhand der Anleitung verstehen und dann die richtigen CVs setzten.
Die Anleitung dafür läuft über mehrere Seiten und ist relativ komplex.
Aus der Ferne kann man hier kaum helfen, da man auch nicht das bisherige Mapping sieht.
Besser ist das mit der Programmer Software von ESU zu lösen, dazu braucht man aber eigentlich auch den Programmer selbst.
Zumindest könnte man sich mit dieser Software auch die generierten CVs anzeigen lassen.
Leider hab ich keine SC7, um zu sehen, ob hier das Funktionsmapping einfach zu händeln ist.
MfG. Berthold

Beiträge: 87

Wohnort: Lüneburger Heide

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 18:50

Hallo Alexander,
Mit dem Lokprogrammer kann man das ganz einfach zuordnen, kann ich auch empfehlen und habe ich auch schon selbst mehrfach praktiziert. Vielleicht hat ja jemand aus deinem "Dunstkreis" so einen und verleiht ihn...
Mit freundlichen Grüßen
Kai-Werner Fajga
Der Ameisenbär

Beiträge: 26

Wohnort: 73xxx

Beruf: Vertriebsingenieur

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 20:04

Hallo Alexander,

die Lokprogrammmer Software funktioniert auch ohne die "Hardware".
Somit könntest Du Dir Dein Projekt dort entsprechend hinein laden,
dann Deine gewünschten Änderungen vornehmen
und Dir dort dann die geänderten CV´s anzeigen lassen ...
-> Diese dann mit der SC7 einzeln programmieren...auch ne Möglichkeit... :huh:

Oder man sagt einem hierzu weitere Details z.B.
1.welches Original ESU-Soundfile Projekt denn da drin sein soll (ich finde "nur ein LSXL V4.0 für die BR93 mit der Nummer:54523 und keines für eine BR93.5..bei ESu auf der Homepage)
2. welcher Funktionsausgang (Aux) soll denn mit F8 das Führerhauslicht anschalten?
3. welcher Funktionsausgang (Aux) soll denn zusätzlich bei F12 als Feuerbüchsenbeleuchtung dazu geschaltet werden?
So viele Fragen... :D

Melde Dich halt mal per PN oder so das krigen wir schon hin 8)
Gruß Micha
Greetings Mick :D