Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dihoba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Duisburg

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. November 2015, 13:11

Niederflurwagen? JA! Ich meine Tiefladewagen!

Hallo zusammen,
ich bitte meine für erfahrene Spur1er mit Sicherheit überflüssigen Fragen zu entschuldigen, aber ich fange halt jetzt erst mit Spur1 an und habe in der Vergangenheit nie so richtig aufmerksam hingeschaut. Zum Transportieren großer Kisten oder Trafos gibt es beim Vorbild Tragwagen, mit einer tiefen Mitte. In H0 kenne ich diesem Modelle, aber gibt/ gab es solche Fahrzeuge auch in Spur1 und wenn ja, von wem?
Schön wäre es, wenn ihr Artikelnummern habt. Das erleichtert mir die Suche.
Sollte es solche Waggons geben und einer hat zufälliger weise einen zum Verkauf über, dann kann er mir gerne eine PN senden.
Ich danke euch.
Gruß
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver« (1. Dezember 2015, 18:50) aus folgendem Grund: Überschriften geändert


Roland Hesse

unregistriert

2

Montag, 30. November 2015, 14:01

ich kenne folgende Wagen

1. der Tiefladewagen von Spur 1 exklusiv

http://www.spur1-exklusiv.net/vorankündigung/tiefladewagen/

meines Erachtens ist das eine Neuauflage von den Wagen welche es vor Jahren mal über M&L geb. Leider hab ich weder den ALTEN noch den NEUEN.

2. gab es einen 6-achser Tiefladewagen von Kesselbauer mit Bremserhaus .

Das ist zwar "NUR" ein Kunststoffmodell aber m.E. durchaus recht nett anzusehen . ich hab ein solches Modell als DRG Variante aus der Sammlung vom Alex Schöpp übernehmen dürfen . (könnte also Bilder einstellen)

Aber vielleicht gab es noch weitere Nachbildungen .

Grüße Roland

Beiträge: 203

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. November 2015, 14:06

Gelöscht: Falsches Thema

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Janimann« (30. November 2015, 15:04) aus folgendem Grund: Löschung des Beitrags


4

Montag, 30. November 2015, 14:16

Hallo Dieter,

die von Roland genannten Tieflader 8 Achsig werden gerade wieder neu aufgelegt und produziert. Den kann ich sehr empfehlen.
Es werden verschiedene Ladegüter dazu angeboten, Kisten, Kabeltrommeln und ein Trafo aus Messing gefertigt.

In nächster Zukunft wird auch ein etwas kleinerer, 6 Achsig, gebaut. Genaue Termine dazu müssten bei Matthias Martin abgefragt werden.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

5

Montag, 30. November 2015, 17:26

Hallo Dieter,

als Alternative bleibt auch noch Selber-bauen..

Grüße vom Peter
»derPeter« hat folgende Bilder angehängt:
  • ÖBB 6-Achs.jpg
  • ÖBB Uaai-c.jpg
  • eWP_20150628_001.jpg
  • Foto2292.jpg

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 150

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. November 2015, 18:14

Hallo zusammen,
um keine "Verwechslung" aufkommen zu lassen, schlage ich dem Themenstarter vor, den Titel dieses Beitrages besser in "Tiefladewagen" zu ändern. Die verschiedenen Beiträge lassen eher vermuten, dass es um "Tiefladewagen" geht. Niederflurwagen haben zwar auch eine "niedere" Ladefläche, aber sie sind vom Wagen-Typ und ihrer Einsatzverwendung her etwas anders: sie sind für die Beladung mit Lkw, Sattelauflieger und ähnlichen Fahrzeugen gedacht (z.: Rollende Landstraße). Auf solchen, meist artreinen Ganzzügen, kann man mit den Lkw von der Beladerampe vom letzten Wagen über den ganzen Zug nach vorne fahren (ähnlich wie z. B. bei den Autoverladezügen bei Alpenpässen). "Niederflur" deswegen, weil die Gesamthöhe mit einem Lkw auf einem "normalen" Güterwagen das Lichtraumprofil in der Höhe überschreiten würde. Technisch gesehen unterlagen diese Wagen einer besonderen Beanspruchung, weil die deutlich kleineren Raddurchmesser bei gleicher Km-Leistung eines "normalen" Güterwagens erheblich mehr Umdrehungen leisten müssen.
Hoffe, etwas zum Verständnis beigetragen zu haben.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Beiträge: 534

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. November 2015, 19:47

Bezeichnung

Hallo Uli ,

da kann ich dir nur beipflichten , dachte auch erst es ginge um die Niederflurwagen / Rollende Landstrasse .

Gruesse Thomas
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

  • »Dihoba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Duisburg

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Dezember 2015, 13:20

JA! Ich meine Tiefladewagen!

Ja, ich meine tatsächlich die Tiefladewagen.
Deine Selbstbauten, Ulrich, gefallen mir sehr gut.
Kannst du hier ggf. mal beschreiben wie du beim Selbstbau vorgegangen bist?
Danke und Gruß
Dieter

9

Dienstag, 1. Dezember 2015, 17:52

6-achser Tiefladewagen

@ Dieter, guten Tag,

hier ein Foto des in Beitrag 2 erwähnten Kunststoffwagens in Epoche III. Beladen mit einem kompletten Radsatz einer
Baureihe 03.

Zum Vergrössern ins Bild klicken




( Falls Interesse an dem Wagen - inkl. der Beladung - besteht, gerne eine PN )


mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 035

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Dezember 2015, 18:04

Hallo Dr. Wolf,

wurde der Tiefladewagen von Hr. Kesselbauer einem konkreten Vorbild nachempfunden oder ist es eine "Pi mal Daumen"-Konstruktion?

Gruß
Andreas Neuhaus

11

Dienstag, 1. Dezember 2015, 20:21

?

@ Andreas Neuhaus

Ich weiß es schlicht nicht.
Was ich weiß ist, daß Herr Kesselbauer damals in der Regel nach sog. "Übersichtszeichnungen" , wie sie in vielen
Publikationen abgedruckt sind, die Fahrzeuge machte; unterstützt von Fotos

Die Beschriftung auf dem im Beitrag 9 gezeigten Tiefladewagen lautet auf:

SStl
Köln
1107


Gruß, dr. wolf

12

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 00:01

Hallo Dr. Wolf,

Ihre Wagenladung ist eine Radsatzgruppe, ein Radsatz ist eine Achse mit zwei Rädern.
Sieht sehr gut aus, ist für den Wagen gewichtsmäßig eine leichte Übung - ein zweiachser täts auch ;-)

Bin da derzeit auch am basteln, weiß nur noch nicht, wie ich die Radsätze festmache.
Wie haben Sie das gemacht?

Gruß aus Lichtenstein
Michael
»Michael Staiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Radsatztransportwagen - Kopie.JPG

Beiträge: 181

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 06:44

Tiefladewagen n. Skizze 141

Hallo Dieter und andere Interessierte, einen Tiefladewagen n. Skizze 141 als Bausatz oder Fertigmodell gibt es von "Lasersachen" ;guckstduhier; hier.

Hallo Michael. Einen schönen Wagen mit interessanter Ladung zeigst du da. Ist das der Wagen von Wilgro? (Meinen komplett Selbstbau unter Verwendung weniger Kaufteile hatte ich hier kürzlich mal gezeigt.) Wenn man sich dieses Bild ansieht, stellt man fest, dass du dir um die Farbgebung der Radsatzgruppe evtl. gar keine Gedanken mehr machen musst.

Gruß Martin

Roland Hesse

unregistriert

14

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 08:27

Radsätze

nur mal so zur Neugier? Zu welcher BR gehören denn diese Schönen ?

Danke Roland

15

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:34

nur mal so zur Neugier? Zu welcher BR gehören denn diese Schönen ?
das sieht stark nach 01.10 aus ^^ .

Grüße, Gunnar

16

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:48

oder

Baureihe 12

mfG, der Einsbahner

17

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 18:17

Hallo Martin,

meiner ist tatsächlich ein Wilgro-Wagen mit dem ich durchaus zufrieden bin, deiner ist aber nochmals deutlich schöner.
Eine Lackierung der Radsätze war nicht vorgesehen, da mir eben dieser sandgestrahlte Zustand wie auf deinem Bild vorschwebt, vielleicht noch ein Hauch Rost drauf?

@ Roland:

Als Sachse kannst Du da natürlich nicht drauf kommen (breitgrins)
Die Radsatzgruppe war für eine XXHV (BR 19.0) vorgesehen, sind aber alle Ausschuss und gerade recht als Ladegut.

Gruß
Michael
»Michael Staiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 02_WIN_20151202_170630 - Kopie.JPG
  • 03_WIN_20151202_170618 - Kopie.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (2. Dezember 2015, 21:42)


Beiträge: 1 313

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 21:48

Hallo Michael,

da wollen wir mal gnädig mit unserem Roland sein, er ist nämlich Sachsen-Anhaltiner! :D :D :D

Da kann er natürlich nicht mit echten Sachsen mithalten. Die Sachsen propagieren übrigens folgende Reihenfolge: Sachen - Sachsen-Anhalt - Niedersachsen. Der echte Sachse nimmt dazu seine rechte Hand zu Hilfe, als Linkshänder gern auch die Linke, und macht damit von oben nach unten korrespondierende Handbewegungen. :D :D :D :D :D

Jetzt hab ich's mir gründlich mit einem Teil der Republik verdorben... Nur gut, dass ich Thüringer bin :P

Allerdings hätte Roland drauf kommen können, denn er hat so was (Sachsenstolz), und zwar sogar als sächsische Ursprungsausführung und als Reko in VES-M Ausführung.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Holger Danz« (2. Dezember 2015, 22:23)


19

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 11:27


wurde der Tiefladewagen von Hr. Kesselbauer [im Beitrag 9 hier] einem konkreten Vorbild nachempfunden oder ist es eine
"Pi mal Daumen"-Konstruktion?



guten Tag,

Nun scheint es so zu sein, daß die im link von "Martin" (Beitrag 7) gezeigte Skizze Nr.2 dem von H.Kesselbauer damals
hergestellten 6-achsigen Tiefladewagen "Köln" entspricht, und somit ein konkretes Vorbild hätte.

Fotos von Tiefladewagen bei Drehscheibe-online

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (26. Oktober 2016, 11:51) aus folgendem Grund: kleine Ergänzung


  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 687

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 10:18

Tiefladewagen

Hallo Herr Dr. Wolf ,

hier die fehlenden Daten zu Skizze 2 ( Beitrag Nr. 9 ) Lüp 20100 mm

Viele Grüße

Günter Schmalenbach
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Ähnliche Themen