Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Martin Händel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Oktober 2015, 13:21

Bahnsteigkanten

Hallo,

von der Fa. Juweela gibt es Bahnsteigkanten in Spur0, die es witzigerweise in der Bucht auch für die Spur 1 gibt.

http://www.juweela.de/de/produkte/massst…38cm_ue_so.html
http://www.ebay.de/itm/Bahnsteigkanten-A…=item257830c7f3

Jetzt meine Frage: Wer kann mir sagen, ab wann diese Bauform im Original verbaut wurde.

Grüße
Martin

Beiträge: 71

Wohnort: Heiligenhafen

Beruf: Muschelschubser

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 19:27

Ich habe hier Fotos aus Großenbrode-Kai (ab 13.7.1951), auf denen diese Bahnsteigkante zu sehen ist.
Ganz sicher ist der Einsatz ab 1962 im Fährbahnhof Puttgarden.

Ich habe das Urmodell gezeichnet und bei 2 3D-Druck Anbietern online gestellt.
Shapeways
Trinckle

Abgüsse in Resin (natur) können kurzfristig angeboten werden:
BSK11 Bahnsteigkante in 1:32
Resin, Standfläche gefräst und gebohrt
Je 3er Block von 93 mm Länge = 1,80 €
11 Stück (1,023 m) = 16,50 €
14 Stück (1,302 m) = 20,- €
10 Meter Bahnsteigkante = 129,60 € (108 x 93 mm)

Muss noch in Betonfarbe lackiert werden (Spraydose Lichtgrau matt).
Die Höhe entspricht dem verkleinerten Original, eine Anpassung zur korrekten Höhe der Bahnsteigkante ist notwendig:
Bahnsteigkante BSK11 bei Verwendung von Gleisen mit 4mm Schwellenhöhe wird eine 3mm starke Unterlage benötigt, wenn das Gleis und die Bahnsteigkante auf einer Grundplatte aufgebaut werden.
Die Bahnsteigkante soll 11.875mm über der Schienenoberkante liegen.
Rechnungsstellung leider nicht möglich.

Mit freundlichem Gruß

Sven Gorgos
****************************************************************
* Seit 2000 jährlich Gartenbahntreffen in Heiligenhafen zu Himmelfahrt *

Endbahnhof "Heiligenhafen" mit Kehrschleife in 1:32 als Gartenbahn
Lenz Digital Plus LZV100 V3.6, LH100, Heller Booster HVS4, Manhart Funky, ESU MC2, LAN/WLAN Adapter, Rocrail mit Apps.

  • »Martin Küth« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 195

Wohnort: Helpsen /Region Hannover/Schaumburg

Beruf: FM Elektroniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. November 2015, 13:19

Bahnsteigkanten

Hallo Sven

Ich habe auf deiner Internet Seite deine verschieden Bahnsteigkanten/Blenden angesehen kann aber nicht die Struktur von oben erkennen. Hast Du Foto´s von Deinen Bahnsteigkanten und gibt es auch eine preiswertere Resinvariante von Deinen 9erBlock Bahnsteigkanten/Blenden (28 cm) ?

So wie ich die Maße zurückgerechnet habe stellt der BSK 11 einen 38 cm Bahnsteig da. Eigentlich suche ich eine 55 cm Bahnkante und dann für einen 3 gleisigen Kopfbahnhof mit ca 12 -13 m Kantenlänge.

Gruß Martin
www. spur1-hannover.de

Ähnliche Themen