Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 07:46

....das wäre super!

Zurüstteile für Pufferbohle oder Bremsanlage, da bin ich genau bei Gerald.

In Erwartung,
Burkhard

22

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 07:52

Die Tritte für Güterwagen und die Dampfheizkupplungen ( starre ) könnte mal jemand bei Petau anfragen
und das Ergebnis hier einstellen.
Gerade die Kupplungen sind einfach nur wunderschön. Das sind Welten verglichen mit dem , was derzeit an Lokmodellen verbaut wird.

Jegliche Schlauchverbindungen im Zugverband stehen und fallen mit den gefahrenen Radien.
Von da her wird das keine große Verbreitung finden. Aber wir behalten das mal im Hinterkopf.

Bewegliche Dampfheizkupplungen sind Uhrmacherarbeit. Wer von euch will so etwas bezahlen?
Selbst als Bausatz wegen der vielen Einzelteile teuer.

Messingbausätze für Güterwagen sind sicher reizvoll, aber auch ein Wagnis.
Es gibt offenbar gute Gründe, warum es das in der Spur1-Szene nicht gibt.


Michael

Beiträge: 2 153

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 08:22

Hallo,
also ich würde ja eher lieber für Formsignalbauteile plädieren. Das wären dann die Flügel selbst, Beleuchtung- (Gas) Bauteile.
Damit könnte ich meine begonnenen Signalbrücken ausstatten.
Normale Masten könnten dann auch zu kompletten einzelnen Signalen angeboten werden.
MfG. Berthold

24

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 08:43

Haupt- und Vorsignale werden wir mal kalkulieren.
Die Projekte stehen und fallen mit tiefgezogenen Flügeln und Scheiben aus hauchdünnem Blech und filigranen Laternen.
Wenn wir wissen, was das kostet, können wir weiter planen.

Beste Grüße
Michael Foisner

25

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 12:16

Loklampen-Steckdose

Hallo Herr Foisner,

Sie haben doch diese „Packwagensteckdose für DB-Neubau-Elloks“
im Programm.

Bei genauerer Betrachtung derselben ist mir aufgefallen,
dass diese genauso z.B.an
Diesellokomotiven der Baureihen 210-219 (inkl. V100) Verwendung fand.
Das aber nur am Rande.

Was aber viel interessanter ist, dass diese Steckdosen nämlich bereits ein Leben weit VOR den E-
und Dieselloks hatten, denn sie sehen den Dampflokomotiv-Lampensteckdosen zum Verwechseln ähnlich
(und werden ja ebenso mit einem gelb lackierten Deckel markiert!).

Wahrscheinlich wurde diese im ausgehenden Dampflokzeitalter
einfach für die 24V-Gepäckwagenstromversorgung bei den anderen Traktionsarten
weiterverwendet.

Damit könnte sicher so manche von Ihnen im Programm
befindliche Loklampe einen ihr gebührenden (optischen) Anschluss an das
entsprechende Lokmodell finden.

Bestes Beispiel ist die BR 78 an der man die Steckdosen und
Leitungsverlegung schön sehen kann.

Man muss ja nicht immer ein Neues Produkt erfinden. Es geht
ja auch ein bereits vorhandenes weiter zu entwickeln.
Vor allem wenn es (allein
schon durch die Namensgebung) in so einer Nische steckt wie die die „Packwagensteckdose
für DB-Neubau-Elloks“.

Wäre das nicht mal eine Überlegung wert?
Vielleicht könnte man ja die etwas größeren Verteilerdosen (im Set?) auch noch anbieten.

Mit Grüßen vom Sebastian

26

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 14:21

Hallo Basti,

danke für den Tipp, aber das Thema Zurüstteile für Loks und Wagen werden vorerst nicht weiter verfolgen.
Allenfalls werden wir Dinge auf den Markt bringen die wir wegen Eigenbedarf ohnehin konstruieren.


Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (8. Oktober 2015, 17:00)


27

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 15:05

...
aber das Thema Zurüstteile für Loks und Wagen werden vorerst nicht weiter verfolgen.
...
Hallo Herr Foisner,

dann wäre es aber zielführender, wenn Sie das auch so in der Kopfzeile Ihres Beitrages kommunizieren.

Mit freundlichen Grüßen vom basti

Beiträge: 175

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 15:14

Finde ich auch. Da hätte auch gleich "Wer hat Interesse an Signalen?" stehen können.

Gruß aus Seevetal,
Axel
Gruß aus Seevetal,
Axel

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 103

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 15:22

Hallo Michael,

das Zurüstteile für Loks und Wagen nicht weiter verfolgt werden, finde ich eigentlich schade, hoffe, dass zumindest das bestehende Programm weiter lieferbar sein wird. - Bei Formsignalen bin ich eher skeptisch, denn anders als bei den Schranken, gibt es doch einige Anbieter, die "brauchbare" Signale im Angebot haben. Ein massstäbliches Formsignal ist doch eher was für ein Diorama oder so. Beim Fremo:32 braucht man auch eher ein Signal was etwas robuster ist, damit es Transport und Auf/Abbau übersteht. Gibt es dann so einen Markt darüber hinaus noch? Ich finde, dass die Anbieter schon vieles im Programm haben, was zum Teil schon sehr filigran ist und dann eh nur was für den versierten Bastler tauglich ist (Wenz z.B.). Bis auf Kleinigkeiten fällt mir nicht viel ein: gekuppelte Bremsschläuche (gut, man kann zwei "Hälften" kuppeln und dauerhaft verbinden),Steckdosen (an D-und G- Wagen, Loks, Stom) mit Stecker (fest) so dass man einen gekuppelten Zustand darstellen kann, Inneneinrichtung ist noch einiges zu machen (Stellwerk, BW, Bahnhof, z.B. Heizkörper in verschiedenen Größen, etc).) filigrane Scheibenwischer für alle Loks (E-,D-, DampfKab, denn die Serie ist viel zu grob),

Gruss Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

30

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:46

Hallo Ralf,

das bestehende Programm wird vorerst weiter lieferbar sein. Danke für Deine Einschätzung, dass bis auf Kleinigkeiten alles verfügbar ist.
Firmen wie Wenz und Weinert werden weiter in Richtung Spur1 expandieren. Viel bleibt für uns dann nicht mehr übrig.
Superfeine Lösezüge werden wir mal probieren, ebenso Triebwerksleuchten. Aber in beiden Fällen ist der Ausgang ungewiss.

@alle
Dass es von unserer Seite keine neuen Zurüstteile für Loks und Wagen geben wird, hat mit dem schleppenden Absatz unserer bisherigen Produkte zu tun.
Es hat schon einen Grund warum es die hier angesprochenen "dringend benötigten Teile" nicht schon längst bei den bekannten Teilelieferanten gibt.
Statt Zurüstteile zu suchen, wäre es vielleicht zielführender, die Fahrzeughersteller in die Pflicht zu nehmen und z.B. steckbare Schlauch- und Kabelverbindungen anzumahnen.
Aber wie gesagt, dann muss man natürlich auch halbwegs vorbildgetreue Radien fahren.

"Wunschteile" stellen wir als Auftragsarbeit gerne her. Einige Kunden haben davon schon Gebrauch gemacht. Dazu müsst ihr uns allerdings das Originalteil ( zur Not auch Originalzeichnungen )
leihweise zur Verfügung stellen.

Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (8. Oktober 2015, 18:25)


31

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 21:37

Vielleicht ein Kran?

hallo zusammen,

Schlage einen kleinen Kran vor. Diese standen doch vielfach auf Laderampen, oder waren an der Wand des
Güterschuppens befestigt. Es gab mal von RePa in Spur Null von Mike Modells ein solches Modell.

Viele Grüße
HPD

32

Freitag, 9. Oktober 2015, 01:10

Dann schlage ich mal den bayerischen Wasserkran mit verschiebbarer Wanne vor.
Habe davon alte Miba-Zeichnungen.
NK
Viele Grüße Norman

33

Freitag, 9. Oktober 2015, 07:31

@HPD

gibt es davon vielleicht ein Foto. Und dann wären natürlich Zeichnungen und Maße gut.


@ Norman
Wasserkran mit verschiebbarer Wanne .... das klingt doch gut und filigran.
Kannst Du die Zeichnungen als Datei rüberschicken oder die Nummer des Heftes. Dann krame ich mal.


Grüße
Michael

Beiträge: 163

Wohnort: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Beruf: noch, bin aber auf der Zielgeraden!

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. Oktober 2015, 07:50

Hallo, möchte auch hier einen Vorschlag machen.

Da es im allgemeinen an DR-Material fehlt, wäre ein 2-teiliger Doppelstockzug der beste Anfang. Evtl. als Messing-Bausatz mit vorgebogenen Dächern. Für die Fenster wären nur 3-4 Spritzgussformen notwendig. Inneneinrichtung könnte jeder selber nach Geschmack bauen. Da gab es verschiedene Ausführungen. Stilvoller Reisezug mit BR94.

Was wurde eigentlich aus den angepriesenen Schmalspur-Rollwagen für 1e und 1m ??? Preiswerte Funktionsmodelle wie bei den Gartenbahnfreunden für wenig Geld dürften uns auch zustehen. Als Betrachter sieht man ja eigentlich nur die Seite. Fehlende Nieten auf den Drehgestellrahmen würden mich nicht stören.

Und weil wir gerade dabei sind: Es fehlt alles für 1m, die Schmalspurbahnen bestanden ja nicht nur aus 750mm Strecken. Für den Anfang wäre eine Kasten-Dampflok der beste Einstieg. Es gab Ausführungen mit geschlossenem Fahrwerk, ein Serien Fahrwerk von SB-Modellbau reicht. Preiswerte Gleise gibt's bei Peco (Weiche ca.60€). Habe mit ein paar Muster bestellt und würde bei Interesse mal Fotos einstellen.

Nur mal als Denkanstoß!
Es grüßt Peter Megges (Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig)

http://rennsteigbahn.de/ Dampfbahn in 1:1, 1:32 und 1:87

Sonderfahrt-Prospekt aus 1988 herausgegeben vom DMV BV Erfurt

35

Freitag, 9. Oktober 2015, 08:51

Hallo Ralf-Peter,

für Fahrzeugbau sind wir zur Zeit leider nicht der richtige Ansprechpartner.


Grüße
Michael

36

Freitag, 9. Oktober 2015, 15:09

Hallo Herr Foisner,

ich will hier nicht den großen bunten Blumenstrauß an Wünschen zusammen stellen.

Ich hatte schon mal das Thema Schraubenkupplung für den Schienenbus angeregt. Weicht sie doch dramatisch ( viel filigraner ) von der UIC Kupplung ab. Allein ich würde 9-12 Paar benötigen. Da relativ viele Schienenbusmodelle im Umlauf sind, möchte ich doch annehmen, dass es wenigstens 2-3 Hände voll Spur 1er gibt, die auch Bedarf an solchen Kupplungen haben. ( Könnte voraussichtlich eine original Kupplung besorgen ).

Wenn ich mir die neuen MBW Wagen anschaue, muss ich feststellen, dass die Wagen für den Preis durchaus gelungen sind und dennoch einiges an Verbesserungsmöglichkeiten über lassen ( Lösezug / Bremsumstellhebel / Teile der Bremsanlage ). Da für die ganze Wagenfamilie die da noch von MBW kommt, die gleichen "Optimierungsteile" zu verbauen wären, müssten doch für die Superungsspeziallisten eine vertretbare Stückzahl zusammen kommen.

Grundsätzlich will ich Ihnen aber auch mal ein dickes Lob ausstellen. Was Sie bisher an "Spur 1 Teilchen" entwickelt und produziert haben ist eine echte Wonne und enorme Bereicherung für all diejenigen die es ganz genau nehmen!!!

Beiträge: 73

Wohnort: 79576 Weil am Rhein / Baden

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

37

Freitag, 9. Oktober 2015, 15:12

Lichtsignale

Hallo,
ich habe auch noch ein Vorschlag zu machen.
Wie währ es mit einen:

Lichtsperrsignal passend zu ihren Lichtsignalprogramm (hohe und niedrige Form).

Mit freundlichen Grüßen
Erich Hofschneider

Beiträge: 1 296

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

38

Freitag, 9. Oktober 2015, 15:43

Badischer Wasserkran

Hallo Michael,

da schon mal der Vorschlag nach einem bayerischen Wasserkran kam, möchte ich mich mit dem badischen anschließen. Der sieht für meine Begriffe richtig schön aus und ist außerdem im Original in Seebrugg zu vermessen und zu fotografieren. Zur schon ausgelieferten 75.4 von Märklin bzw. der noch kommenden von KM1 passt er auch, obwohl das natürlich das geringste Argument ist :D Eher gilt das Argument, dass er eben klasse aussieht und mal was anderes ist als die bisher erhältlichen Wasserkräne.

Unten zum Appetit machen ein Bild:
»Holger Danz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bad-Wasserkran.jpg
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

39

Freitag, 9. Oktober 2015, 15:58

hallo

hier hätte ich auch ein Exemplar, kenne mich damit aber nicht aus - was ist das für einer?
»kalaharix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wasserkran.jpg
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

Beiträge: 108

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

40

Freitag, 9. Oktober 2015, 16:21

Preußische Formsignale

Ich würde mir preußische Formsignale wünschen. Leider ist die Gemeinde der Epoche 1 recht klein.

Viele Grüße
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

Ähnliche Themen